Corona-Update: 519 neue Fälle in OÖ (Stand: 15. September)

Hits: 30917
Covid-Impfung ohne Anmeldung im Passage Linz (Foto: Volker Weihbold)
Covid-Impfung ohne Anmeldung im Passage Linz (Foto: Volker Weihbold)
Nora  Heindl Online Redaktion, 15.09.2021 17:56 Uhr

OÖ. 519 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 14. auf 15. September, 14.30 Uhr. Die Regierung präsentierte am Mittwoch, 8. September, ein neues Maßnahmenpaket, angesichts der stark steigenden Covid-Zahlen. Ab 15. September tritt Stufe 1 in Kraft, wiedereingeführt wird ab dann die FFP2-Pflicht im Bereich des täglichen Bedarfs. Die weiteren Maßnahmen treffen Ungeimpfte.

Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle liegt mit Stand 14.30 Uhr bei 3.939. Insgesamt waren in Oberösterreich bisher 130.115 gemeldete Fälle zu verzeichnen (inklusive Genesener und verstorbener Personen). Auch die Zahl der Personen in Quarantäne ist erneut angestiegen und liegt bei 6.921.

Die meisten Fälle in absoluten Zahlen verzeichnet auch am 14. September die Stadt Linz mit 605 Fällen, vor dem Bezirk Linz-Land (559 Fälle) und dem Bezirk Braunau (469). Alle weiteren Bezirke bzw. Städte liegen bei unter 400 Fällen. Pro 100.000 Einwohner verzeichnet der Bezirk Braunau (440) mit Abstand die meisten Fälle. Sämtliche Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am 15. September oberösterreichweit bei 192,0, österreichweit bei 162,3. Die höchste Inzidenz weist in OÖ der Bezirk Braunau mit 335,2 auf. Alle Details sind am Dashboard des Landes OÖ zu finden.

Neues Maßnahmenpaket: Ab 15. September tritt Stufe 1 in Kraft

Die Bundesregierung reagiert mit einem neuen Stufen-Plan auf die steigenden Covid-Zahlen, am Mittwoch, 15. September tritt Stufe 1 in Kraft. Die den Maßnahmen zugrunde liegende Anzahl der Covid-Intensivpatienten in Österreich hat am Dienstag die Schwelle von 200 belegten Intensivbetten in Österreich überstiegen. Die Verordnung zu den Maßnahmen liegt nun vor. Und FFP2 ist auch wieder in der Kirche verpflichtend. Im folgenden alle Änderungen im Detail. Mehr unter www.tips.at/n/545233

Mit Freitag, 27. August, trat ein neuer Erlass des Bundes in Kraft, nachdem künftig bei der Bewertung von Corona-Risikobezirken neben der bisherigen 7-Tages-Inzidenz auch die Durchimpfungsrate im Bezirk und der Belag der Intensivbetten im Bundesland berücksichtigt wird. Alle Infos hier: www.tips.at/n/543416

Impfstatus KH-Patientinnen und Patienten in Oberösterreich (Stand 12. September):

Von den aktuell 126 Covid-19-Patienten auf den Normalpflegestationen sind 99 Personen (78,6 Prozent) nicht vollständig immunisiert. Von den 34 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen sind 31 Personen (91,2 Prozent) nicht vollständig immunisiert.

In Oberösterreichs Spitälern werden im Moment aufgrund des gegenwärtigen Trends und der AGES Prognoseberechnung innerhalb der Stufe 2 - 52 Intensivbetten für Covid-19-Patienten und 175 ICU Betten für andere Krankheitsbilder betrieben. Zudem stehen auf den Normalstationen 100 Betten für Covid-19-Patienten zur Verfügung.

Von den Alten- und Pflegeheimen in OÖ sind aktuell 22 Heime betroffen, konkret wurden 291 Mitarbeiter und 25 Bewohner positiv auf Covid-19 getestet (Stand 14. September).

Impfungen in OÖ - neue Pop-Up-Impftermine

In Oberösterreich sind mit Stand 14. September (laut E-Impfpass) 63,9 Prozent der Bevölkerung über 12 Jahren „vollimmunisiert“ (durch Impfung oder Genesung und Impfung). Der Anteil der Gesamtbevölkerung liegt bei 56,1 Prozent. Die höchste Quote verzeichnet der Bezirk Urfahr-Umgebung mit 61,7 Prozent (Gesamtbevölkerung), die niedrigste der Bezirk Braunau mit 49,2 Prozent (Gesamtbevölkerung).

Sämtliche Pop-Up-Impfstellen und andere Möglichkeiten zum Impfen mit und ohne Anmeldung in Oberösterreich werden laufend auf www.ooe-impft.at aktualisiert.

Neu hinzugekommen sind folgende Pop-up-Impfstellen:

  • Einkaufszentrum St. Florian, Schärding (02.10., 08:00 bis 12 Uhr)
  • Firma Josko, Schärding (01.10., 09:00 bis 13:00 Uhr)
  • Gemeindeamt Sandl, Freistadt (25.09. 14:30 bis 17:00 Uhr)
  • Kulturzentrum St. Leonhard, Freistadt (09.10., 09:00 bis 12:00 Uhr)
  • und der Pfarrsaal Liebenau, Freistadt (13.10., 12:30 bis 15:00 Uhr).

Dazu kommen folgende aktuelle Termine:

  • Do, 16.09. von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr Fa. Hofer, Betriebsstraße 14, Unterweitersdorf
  • Fr, 17.09. von 16 bis 20 Uhr Sportpark, Badstraße 1 A, St. Florian bei Linz
  • So, 19.09. von 10 bis 15 Uhr Feuerwehrhaus Schärding
  • Pop-up-Impfstelle bei der Firma Gebrüder Weiss, Wels (05.10., 13.00 bis 19.00 Uhr)
  • Neuhofen an der Krems („Markttag der Gesunden Gemeinde“) am 18.09.
  • Pasching / Plus City (verlängert bis 02.10.) 
  • Münzbach / Volksschule Münzbach (15.09.)
  • Baumgartenberg / Marktstadl Baumgartenberg (17.09.)
  • Kirchham / Gemeindeamt (24.09.)
  • Ebensee / Ehemalige Knaben Hauptschule (17.09.)
  • Mauthausen EKZ Donaupark – jeden Samstag im September
  • Herzogsdorf (RK-Ortsstelle) am 18.09.
  • NMS Weyer am 18.09.
  • Pfarrheim Schiedlberg am 21.09. & 16.10.
  • Pierbach (Volksschule) am 18.09.
  • sowie 13 Aktionen im Bezirk Vöcklabruck

Durchgeführte Tests

Am 14. September wurden in OÖ 50.395 Corona-Tests durchgeführt (PCR + Antigen).

  • Die Anmeldung zum dauerhaften Testangebot in Oberösterreich, inkl. der Standorte mit mobilen Testteams, ist auf www.oesterreich-testet.at möglich.
  • Alle Informationen zu den Tests (inkl. Standorte) sind auf der Website des Landes Oberösterreich www.land-oberoesterreich.gv.at/corona-info zu finden.
  • Alle wichtigen Informationen rund um die PCR-Gurgeltests, Abholung- & Abgabestellen in Linz sowie in den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck, und vieles mehr unter: allesgurgelt.at/oberoesterreich/

Aktuelle Todesfallmeldungen:

  • 94-jähriger Patient, wohnhaft im Bezirk Linz-Land, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 11.09. (KUK Linz) 
  • 83-jährige Patientin, wohnhaft im Bezirk Linz-Stadt, mit Vorerkrankungen, Todesdatum: 11.09. (KUK Linz)

Öffentliche Medienaufrufe - Gesundheitszustand beobachten

Unter dem Link www.land-oberoesterreich.gv.at/medienaufruf.htm weist das Land OÖ auf Orte hin, von denen bekannt sich, dass sich später auf Covid-19 positiv getestete Personen dort aufgehalten haben. Solle jemand zur gleichen Zeit ebenfalls anwesend gewesen sein, wird geraten, den Gesundheitszustand genau zu beobachten, im Fall von auftretenden Symptomen 1450 zu kontaktieren.

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Alf
    Alf13.08.2021 13:04 Uhr

    Kontrolle in den Gaststätten - Den letzten beiden Kommentaren, muss ich wehemend wieder sprechen. Wir gehen regelmäßig in der Gastronomie Essen, und wir und unsere Begleiter, würden noch immer überall, höflichst gefragt, dass wir unsere test vorweisen. Und somit kommt die Gastronomie ihren Verpflichtungen sehr wohl nach. Bei den anderen Kommentaren haben sowohl die einen aber auch die, die dem ganzen skeptisch gegenüber stehen recht. Weil wenn einer zu Ihnen sagt, springen sie die Klippen runter, würde man auch sich vorher über die Folgen informieren. Und nicht aufs grade wohl springen. Darum meine Devise leben und leben lassen, und nicht die Gesellschaft mit diesem hick kack auch noch weiter zu spalten.



Virtual-Reality Ausflüge für demenzkranke Senioren

Linz. In den Seniorenzentren setzt man auf neue Technologien: Mittels Virtual-Reality-Brillen können die Bewohner verschiedene Ausflüge unternehmen. Aktuell werden 50 Zieldestinationen angeboten. ...

Politische Pop-Musik

LINZ. Die Band „Attwenger“ kommt am Donnerstag, 30. September, um 20 Uhr in den Posthof. Das Duo hat mit „Drum‘n‘Quetschn“ sein neuntes Studioalbum gemacht: eine politische und ausgelassene ...

Stadträtin Schobesberger half im Bioladen „Mein Müli“ mit

LINZ. Stadträtin Eva Schobesberger ist heute von der überzeugten Stammkundin zu einer vorübergehenden Mitarbeiterin des Bioladens „Mein Müli“ geworden. Sie unterstützte ...

„Im Kampf gegen Drogen am Steuer schalten wir einen Gang höher“

OÖ. Die Polizei verdoppelt ihr Kontingent an Drogenvortestgeräten auf 24. „Die kontinuierlich steigende Anzahl an Drogenlenkerinnen und Drogenlenkern gilt es nach besten Möglichkeiten einzubremsen. ...

Start der Initiative H2Linz: „Linz soll Zentrum für Wasserstoff werden“

LINZ. Mit Herbst beginnt die Initiative H2Linz, mit der die Stadt bis ins Jahr 2030 als internationaler Standort für Wasserstoff-Technologie etabliert werden soll. Damit soll einerseits ein Schritt ...

Oberösterreichs Aktionsplan gegen Drogen: Vorsorge, Versorgung und konsequente Verfolgung

OÖ. Das Land Oberösterreich will künftig der Sucht- und Drogenproblematik einen noch höheren Stellenwert einräumen. Neben Präventions- und Behandlungsmaßnahmen braucht es auch die konsequente Verfolgung ...

Kinderbetreuungseinrichtung Am Hartmayrgut in Urfahr eröffnet

LINZ. Am 14. September wurde die Kinderbetreuungseinrichtung Am Hartmayrgut in Urfahr eröffnet. Der 6,3 Millionen Euro teure Neubau bietet Platz für 160 Kindergarten- und 30 Krabbelstubenkinder.

„Das Stadion ist ein Beispiel dafür, dass es in Linz mehr Bürgerbeteiligung braucht“

LINZ. Die Neos Linz begrüßen zwar die zusätzlichen Auflagen zur Baubewilligung des LASK-Stadions auf der Linzer Gugl, sehen das Projekt aber weiterhin kritisch.