Luger: „Bitte Regeln einhalten und registrieren beim Gastro-Besuch - damit der Sommer bleiben kann, wie er ist“

Hits: 158
Symbolfoto (Foto: shisu_ka/Shutterstock.com)
Symbolfoto (Foto: shisu_ka/Shutterstock.com)
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 23.07.2021 17:35 Uhr

LINZ. Steigende Infektionszahlen und drohende Verschärfungen erfordern strikte Einhaltung der bestehenden Regeln. Daher appelliert der Linzer Bürgermeister Klaus Luger: „Jetzt noch einmal Disziplin zeigen – Registrierung einfordern und einhalten, Impfangebote nutzen!“

 Nach dem Bekanntwerden von Clustern in der Nachtgastronomie fürchtete Luger weitere Verschärfungen seitens der Bundesregierung: „Dass diese noch ausgeblieben sind, finde ich gut. Jetzt müssen wir aber alle noch einmal zusammenhalten und die geltenden Regeln einhalten“, so das Linzer Stadtoberhaupt, das auf die niedrige, aber zuletzt wieder gestiegene Zahl von 200 Personen verweist, die aktuell in Linz in Quarantäne sind. Tatsächlich haben sich in der jüngeren Vergangenheit jedoch die Probleme mit den bestehenden Regelungen gezeigt.

„Bitte macht uns den Sommer nicht kaputt“

„Im Falle eines Falles ist Contact Tracing alles, das hat sich im Vorjahr bestätigt. Wenn nun vereinzelt Cluster in Lokalen auftauchen, sind wir auf gutes Datenmaterial angewiesen, sonst klappt es nicht“, so der Linzer Bürgermeister. Wesentlich sei vor allem eine möglichst lückenlose Registrierung in den Lokalen, um im Falle eines Falles das Contact Tracing zu erleichtern. Daher fordert Luger Disziplin bei Gastronomen und Gästen ein: „Die überwiegende Zahl der Lokale fordert die Registrierung ein. Die meisten Gäste registrieren sich ohne weitere Aufforderung. An die wenigen, die das noch zu locker nehmen: macht uns bitte den Sommer nicht kaputt!“ meint der Linzer Bürgermeister, der zudem auf die Impfangebote wie den Linzer Impfbus hinweist, die eine noch bessere Immunisierung der Bevölkerung ermöglichen.

Impfbus in Linz unterwegs

Aktuell sind 54 Prozent der oberösterreichischen Bevölkerung geimpft: „Das ist ein guter Wert, aber noch zu wenig, um das Virus nachhaltig in die Schranken zu weisen“, ist Bürgermeister Klaus Luger überzeugt. Darum hat die Stadt Linz in Kooperation mit dem Land Oberösterreich und der Linz AG einen eigenen Impfbus organisiert, der es den Linzern noch mehr erleichtert, zur Impfung zu kommen. „Am Samstag wird dieser Bus sogar beim Pichlinger See Halt machen. Ein kleiner Piecks neben dem großen Badevergnügen hilft uns allen“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

 

Kommentar verfassen



Virtuosen mit viel Schmäh: Mnozil Brass im Brucknerhaus
 VIDEO

Virtuosen mit viel Schmäh: Mnozil Brass im Brucknerhaus

LINZ. Das weltberühmte Septett Mnozil Brass bläst sich frohgemut aus der Asche empor und lädt zu einem komödiantischen Feuerwerk mit musikalischer Virtuosität, Raffinesse und viel Wiener Schmäh. ...

Themenwochenende im Ars Electronica Center: „Global Shift“

LINZ. Wie kann die „Epoche des Menschen“ trotz aller Krisen zum Erfolg gemacht werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Themenwochenende des Ars Electronica Centers von 25. bis 26. September. ...

Corona-Update: 374 neue Fälle in OÖ (Stand: 23. September)

OÖ. 374 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 22. auf 23. September, 14.30 Uhr. Von den 41 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen in OÖ sind 37 Personen (90,2 Prozent) nicht vollständig immunisiert. ...

Internat Turmstaße: Fertigstellung von Um- und Neubau

LINZ. Nach drei Jahren Bauzeit wurde nun - pünktlich zum neuen Schuljahr - die Generalsanierung des Internats der Berufsschule Linz 2 in der Turmstraße fertiggestellt. Am Donnerstag wurde das ...

Grünes Licht für Linzer Bauvorhaben

LINZ. An der Wienerstraße und am Haidgattern in der Neuen Heimat wurden Einreichungen für Bauvorhaben genehmigt. 

Demo in Linz: Schienenersatzverkehr am 24. September

LINZ. Am Freitag, 24. September, findet eine Demo der „Fridays For Future“-Bewegung statt - Tips hat berichtet. Der Straßenbahnverkehr zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Sonnsteinstraße ...

Verkostung am Welttag des Kaffees (1. Oktober)

LINZ. Anlässlich des Welttags des Kaffees am 1. Oktober lädt die entwicklungspolitische Organisation Sei So Frei von 8 bis 16 Uhr ein, in den Promenaden Galerien Premium-Kaffeesorten der EZA zu verkosten.  ...

Klimaerlebnis-Raum am Linzer Hauptplatz: Klima am eigenen Körper spüren

Klimatanz, Klimaanalysekarte und Klimawünsche: Der neue Klimaerlebnis-Raum lädt ab 1. Oktober dazu ein, das Schwerpunktthema „Hitze in der Stadt“ durch verschiedene interaktive Installationen ...