Gründer von Linz Marathon für Verdienst um Tourismus ausgezeichnet

Hits: 54
Das Land Oberösterreich zeichnete 25 Persönlichkeiten für ihre Verdienste um Tourismus aus. (Foto: OÖ Tourismus GmbH/Phil Lindner)
Das Land Oberösterreich zeichnete 25 Persönlichkeiten für ihre Verdienste um Tourismus aus. (Foto: OÖ Tourismus GmbH/Phil Lindner)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 23.07.2021 21:12 Uhr

LINZ. 25 Persönlichkeiten wurden für ihre Verdienste um Tourismus in Oberösterreich ausgezeichnet. Darunter sind unter anderem die Gründer des Linz Marathon Ewald Tröbinger und Günther Weidlinger sowie der Veranstalter von Klassik am Dom Simon Ertl.

„Der Tourismus hat aufgrund der Corona-Pandemie besonders schwere Zeiten hinter sich. Daher wollen wir mit dieser Ehrung Persönlichkeiten, die sich mit ihrem Engagement um den Tourismus in Oberösterreich besonders verdient gemacht haben, würdigen und vor den Vorhang holen. Die Ehrung spiegelt auch die Breite des Tourismus in Oberösterreich – von der Gastronomie und der Hotellerie über Investorinnen, Investoren, Veranstalterinnen und Veranstalter bis hin zum Abt vom Stift Wilhering“, führt Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) aus. Er verlieh die Landesauszeichnung gemeinsam mit Tourismus Bundesspartenobmann Robert Seeber und dem Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus Andreas Winkelhofer. Insgesamt erhielten 25 Persönlichkeiten Urkunden.

Hotellerie, Kultur und Sport

Ein Teil von ihnen hat einen Bezug zu Linz. Darunter sind etwa Friedrich Huemer mit seinen Hotel-Investments wie Courtyard by Marriott Linz und Simon Ertl, Veranstalter von Musikfestivals wie Klassik am Dom. Geehrt wurden auch die beiden Gründer des Linz Marathons Ewald Tröbinger und Günther Weidlinger. Hinzu kommen Stefan Traxler von der OÖ Landes Kultur GmbH für seinen wissenschaftlichen Beitrag, wie römisches Erbe in Oberösterreich touristisch erschlossen werden kann, sowie Stephan Pömer. Pömer ist langjähriger Gruppenleiter und Abteilungs-Stellvertreter in Wirtschaft und Forschung des Amtes der OÖ Landesregierung und damit zugleich behördliche Aufsicht über die Tourismusverbände im Land.

„Wir brauchen diese Menschen, die im Geist einer branchenübergreifenden Zusammenarbeit Initiativen setzen und Ideen vorantreiben. Unternehmerinnen und Unternehmer, Kulturschaffende, Persönlichkeiten aus Sport und Wissenschaft bringen frischen Wind und zeigen neue Wege auf, Oberösterreich als Urlaubsland noch attraktiver zu machen“, ist Winkelhofer überzeugt. Die Preisträger würden das Bedürfnis ihrer Gäste nach Erholung und Entspannung, aber auch Genuss und Entschleunigung sowie Bewegung und Abenteuer kennen, ergänzt Seeber.

Kommentar verfassen



Virtuosen mit viel Schmäh: Mnozil Brass im Brucknerhaus
 VIDEO

Virtuosen mit viel Schmäh: Mnozil Brass im Brucknerhaus

LINZ. Das weltberühmte Septett Mnozil Brass bläst sich frohgemut aus der Asche empor und lädt zu einem komödiantischen Feuerwerk mit musikalischer Virtuosität, Raffinesse und viel Wiener Schmäh. ...

Themenwochenende im Ars Electronica Center: „Global Shift“

LINZ. Wie kann die „Epoche des Menschen“ trotz aller Krisen zum Erfolg gemacht werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Themenwochenende des Ars Electronica Centers von 25. bis 26. September. ...

Corona-Update: 374 neue Fälle in OÖ (Stand: 23. September)

OÖ. 374 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 22. auf 23. September, 14.30 Uhr. Von den 41 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen in OÖ sind 37 Personen (90,2 Prozent) nicht vollständig immunisiert. ...

Internat Turmstaße: Fertigstellung von Um- und Neubau

LINZ. Nach drei Jahren Bauzeit wurde nun - pünktlich zum neuen Schuljahr - die Generalsanierung des Internats der Berufsschule Linz 2 in der Turmstraße fertiggestellt. Am Donnerstag wurde das ...

Grünes Licht für Linzer Bauvorhaben

LINZ. An der Wienerstraße und am Haidgattern in der Neuen Heimat wurden Einreichungen für Bauvorhaben genehmigt. 

Demo in Linz: Schienenersatzverkehr am 24. September

LINZ. Am Freitag, 24. September, findet eine Demo der „Fridays For Future“-Bewegung statt - Tips hat berichtet. Der Straßenbahnverkehr zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Sonnsteinstraße ...

Verkostung am Welttag des Kaffees (1. Oktober)

LINZ. Anlässlich des Welttags des Kaffees am 1. Oktober lädt die entwicklungspolitische Organisation Sei So Frei von 8 bis 16 Uhr ein, in den Promenaden Galerien Premium-Kaffeesorten der EZA zu verkosten.  ...

Klimaerlebnis-Raum am Linzer Hauptplatz: Klima am eigenen Körper spüren

Klimatanz, Klimaanalysekarte und Klimawünsche: Der neue Klimaerlebnis-Raum lädt ab 1. Oktober dazu ein, das Schwerpunktthema „Hitze in der Stadt“ durch verschiedene interaktive Installationen ...