Neue sozialrechtliche Werte im Jahr 2017 (Geringfügigkeitsgrenze, Arbeitslosengeld, Rezeptgebühr & Co...)

Ivica Stojak, Leserartikel, 02.01.2017 11:17 Uhr

Was bringt das Jahr 2017? Mit dem Jahreswechsel ändern sich wie immer viele sozialrechtliche Werte. Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) hat schon die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Ein wichtiger Wert für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist die Grenze für die Versicherungspflicht oder Geringfügigkeitsgrenze. Wer im Jahr 2017 monatlich maximal 425,70 Euro (2016: 415,72 Euro) verdient, ist nur unfallversichert. Empfehlenswert ist daher eine freiwillige Kranken- und Pensionsversicherung. Diese freiwillige Selbstversicherung kostet 60,09 Euro pro Monat.

Die Geringfügigkeitsgrenze ist aber auch in anderen Zusammenhängen relevant, etwa beim Dazuverdienen zum Arbeitslosengeld oder zu bestimmten Formen der Pension. Das maximale Arbeitslosengeld beträgt 2017 täglich 53,36 Euro und der Familienzuschlag für Angehörige 0,97 Euro. Für Geburten ab dem 1. März 2017 gilt im Hinblick auf das Kinderbetreuungsgeld eine neue Rechtslage.

Die Pauschalvarianten des Kinderbetreuungsgeldes werden in ein „Kinderbetreuungsgeldkonto“ umgewandelt. Sozialversicherung bezahlen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nur bis zur Höchstbeitragsgrundlage. Diese liegt 2017 bei monatlich 4.980 Euro (laufendes Bruttoentgelt ohne Sonderzahlungen).

Die Rezeptgebühr pro Medikament wird von 5.70 Euro (2016) auf 5,85 Euro erhöht. Eine Befreiung von der Rezeptgebühr auf Antrag ist zum Beispiel für einen Alleinstehenden bei einem monatlichen Nettoeinkommen bis zu 889,84 Euro möglich.

Das Service-Entgelt für die e-card wird im November 2017 für das Jahr 2018 eingehoben, die Höhe beträgt 11,35 Euro. Die detaillierten Werte zu diesen und anderen Leistungen (etwa Kinderbetreuungsgeld oder Zuzahlungen zu Kuraufenthalt und Rehabilitation) finden Sie auf ooe.arbeiterkammer.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zwei versilberte Teams

LINZ/WIENER NEUSTADT. Zwei Silbermedaillen sprangen für den Union Fallschirmspringerclub Linz bei der österreichischen Formationsmeisterschaft in Wiener Neustadt heraus.

Laufend durch die Linzer Innenstadt

LINZ. Laufsportlicher herbstlicher Höhepunkt in Oberösterreichs Landeshauptstadt ist der von Tips präsentierte 9. Linzer Sparkasse City Night Run.

Absturz an das Tabellenende

LINZ/OEDT. Der bittere Tiefflug von Askö Donau Linz in der höchsten Spielklasse unseres Bundeslandes setzte sich auch am siebenten Spieltag fort. Mit der 1:2-Niederlage beim Zweiten ASK St. Valentin ...

Keine Überraschung beim Champion

LINZ. Zu einer Überraschung beim regierenden Meister und Cupsieger Krems wollte der HC LINZ AG in der spusu Handball Liga ausholen. Am Ende setzte sich der Favorit aus Niederösterreich aber verdient ...

Nach dem Sieg bei Sturm warten auf den LASK zwei ganz dicke Brocken

LINZ/PASCHING. Mit einem Erfolgserlebnis bei SK Puntigamer Sturm Graz startete der LASK nach der zweiwöchigen Länderspielpause in die Bundesligameisterschaft.

Fünf Volltreffer und zwei Ausschlüsse

LINZ/PASCHING. Klare Verhältnisse herrschten im Derby FC Juniors OÖ gegen FC Blau-Weiß Linz. Vor der starken Kulisse von 1.200 Fans feierten die Gäste einen 5:0-Kantersieg und stiegen ...

41-Jähriger bedrohte Nachbarn mit einer Axt

LINZ. Ein 41-jähriger Kroate drohte am 15. September kurz nach 2 Uhr Früh seinem 38-jährigen Nachbarn damit, ihm mit einer Axt den Schädel einzuschlagen.

Nächtlicher Polizeieinsatz in der Kremplstraße: 31-Jähriger bedrohte Rivalen mit dem Umbringen

LINZ. Am 15. September gegen 0.45 Uhr wurden drei Polizeistreifen aufgrund einer gefährlichen Drohung unter Zuhilfenahme eines Messers in die Kremplstraße beordert; ein 31-Jähriger hatte ...