Großes Jubiläum: HBLA Lentia feierte „100 Jahre Mode und 20 Jahre Produktmanagement“

Hits: 100
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 06.12.2019 14:35 Uhr

LINZ. Mit einem gelungenen Festakt fand das Jubiläumsjahr der HBLA Lentia einen krönenden Abschluss. Zahlreiche Gäste kamen und erlebten ein besonderes Programm mit Modeschau, Rückblick auf die Entstehung des Schulzweiges „Produktmanagement und Präsentation“ und vieles mehr.

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste aus dem Bildungswesen und der Wirtschaft konnten die Schüler der HBLA Lentia allen Festgästen einen guten Einblick in die Qualität der Ausbildung an der HBLA Lentia bieten. Mit ihrer Anwesenheit drückten zwei erfolgreiche Absolventen der Modeschule Linz, Gottfried Birklbauer und Emanuel Burger, ihre Verbundenheit mit ihrer ehemaligen Schule aus.

HBLA Lentia „Start Up“ und Modeschau

Ein besonderer Höhepunkt war das HBLA Lentia „Start Up“, eine Präsentation nach dem Format „2 Minuten 2 Millionen“, in der die wesentlichen Ausbildungsinhalte des innovativen Schulzweiges „Produktmanagement und Präsentation“ sehr unterhaltsam vorgestellt wurden.

Eine beeindruckende Modeschau mit Rückblicken auf die einzelnen Modejahrzehnte ab 1919 und die Präsentation der in diesem Schuljahr gefertigten Oberteile, Mäntel und opulent gefertigten Ballkleider stellte die Qualität der Ausbildung im Modebereich erneut unter Beweis.

In zahlreichen Ansprachen wurde die Bedeutung der HBLA Lentia in der Bildungslandschaft in Oberösterreich aber auch österreichweit hervorgehoben.

Ein interessanter Rückblick auf die Entstehung des Schulzweiges „Produktmanagement und Präsentation“ und die „Visionen für die Zukunft“ haben gezeigt, dass die HBLA Lentia schon immer eine zukunftsorientierte Schule war und Kreativität und Innovationsgeist in die tägliche Unterrichtsarbeit einfließen. Das Leitbild „create.cooperate.communicate“ bestimmt das tägliche Handeln.

Festschrift herausgegeben 

Anlässlich des Jubiläums wurde eine Festschrift erstellt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sie im Sekretariat der HBLA Lentia um 10 Euro zu erwerben. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Unbekannter schoss mit Softair-Pistole durch Fenster

LINZ. Mit einer Softair-Pistole schoss ein bislang unbekannter Täter am Freitagnachmittag durch ein geöffnetes Fenster im 2. Stock eines Mehrparteienhauses in Linz. 

Ordnungsdienst: Starken Rückgang der illegalen Bettelei

LINZ. Die Fälle von illegaler Bettelei sind im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken. Doch auch bei der Parkraumüberwachung musste der Ordnungsdienst heuer weniger Organstrafverfügungen ausstellen.

Nach Attacke vor Linzer Lokal Täter ausgeforscht

LINZ. Nach einer brutalen Attacke vor einem Linzer Lokal Anfang Februar konnte die Polizei nun den Täter ausforschen. Der 29-Jährige somalische Staatsangehörige zeigte sich geständig.

Weiter hohe Arbeitslosigkeit

LINZ/URFAHR-UMGEBUNG. Ende  Juli  waren  im  Arbeitsmarktbezirk Linz  in  Summe  11.804  Menschen arbeitslos  gemeldet,  das  sind  um  3.547 mehr  als  im  Juli  des  Vorjahres. 

Peter Michorl verlängert beim LASK

LINZ. Mittelfeldmotor Peter Michorl verlängert seinen Vertrag beim LASK bis 2024. Der 25-Jährige  spielt seit 2014 in Linz und marschierte mit dem LASK von der zweiten Liga bis in den Europacup. ...

Covid-19: Information an Gäste der Regionalzugstrecken Linz-Schärding und Linz-Passau

LINZ/SCHÄRDING. Wie der Krisenstab des Lande OÖ mitteilt, war eine auf Covid-19 positiv getestete Person am 5. August mit dem Zug auf der Strecke Schärding - Linz und Linz - Passau mehrfach unterwegs. ...

Strengere Maskenpflicht in Oberösterreich bleibt weiter aufrecht

LINZ. Oberösterreich hält an der aktuell geltenden strengeren Maskenpflicht bis auf Weiteres fest, teilt das Land OÖ am 7. August in einer Aussendung mit. Nach den erfreulichen Testergebnissen ...

Grün ist „neue Normalität“: Corona-Ampelsystem geht in Probebetrieb

WIEN/OÖ/NÖ. Das Corona-Ampelsystem geht ab kommender Woche in den Probebetrieb. Gesundheitsminister Rudi Anschober stellte dazu vor Presse weitere Details vor. „Ich bin überzeugt, dass ...