Land OÖ kauft künftig verstärkt regionale Lebensmittel

Hits: 73
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 18.06.2020 17:29 Uhr

OÖ/LINZ. 39 Küchen betreibt das Land OÖ. In diesen soll künftig verstärkt mit oö. Lebensmitteln gekocht werden.

Pro Werktag werden in den Küchen des Landes Oberösterreich rund 8.000 Essen gekocht und ausgegeben. „Wir als Land betreiben ja einige Küchen – fast 40“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer. Dementsprechend wichtig sei es als gutes Vorbild voranzugehen und auf Regionalität zu setzten, so der Landeshauptmann sowie Agrarlandesrat Max Hiegelsberger. „Das Projekt ‚RegioLem – regionale Lebensmittel‘ läuft bereits seit einigen Jahren erfolgreich in der Küche des Landesdienstleistungszentrums, unserer größten Einzelküche. Bereits vor der Corona-Krise haben wir uns dazu entschlossen, diese Bemühungen auf weitere Küchen des Landes auszuweiten.“ Ende Juni startet nun diese zweite Projektphase mit 16 weiteren Landesküchen - Ziel ist es das Projekt schlussendlich auf alle 39 Küchen auszuweiten. „Unser Ziel ist die Erhöhung des regionalen Anteils an den gekauften Lebensmitteln um weitere zehn Prozent.“

Stärkung der der oö. (Land)Wirtschaft

Mit der Coronakrise habe das Projekt zudem weiter an Bedeutung gewonnen. „Es ist ein Schritt der viel größere Kreise ziehen wird.“ Denn: „Das Land OÖ ist ein stabiler Wirtschaftsfaktor auch in Krisenzeiten“, so Hiegelsberger. Der jährliche Wareneinsatz allein für Lebensmittel beläuft sich derzeit auf 4,6 Millionen Euro. Mit dem neuen Projekt, soll dieser Betrag um zehn Prozent steigen. „Uns ist wichtig, dass das Geld in den Regionen ankommt.“ Der Kauf regionaler Lebensmittel soll die ländlichen Wirtschaftskreisläufe stärken und die Krisensicherheit erhöhen.

Rahmenbedingungen schaffen

Um dies möglich zu machen, müssen jedoch erst die Rahmenbedingungen angepasst werden. „Wir sind an das Vergaberecht gebunden.“ Aber: „Die Losgrößen werden so gestaltet, dass auch kleine Betriebe sie erfüllen können“ so Hiegelsberger. Mehr regionale Lebensmittel erfordern auch Umstellungen in der Art und Weise, wie gekocht wird.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schutz für Busfahrer wird umgesetzt

OÖ. Die Forderung der Gewerkschaft vida nach Schutzscheiben für Busfahrer trägt Früchte: Land Oberösterreich sichert 320.000 Euro für Umbauten zu.

Bäume im Volksgarten und Hessenpark gepflanzt

LINZ. Im Volksgarten pflanzten Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Stadtgrün und Straßenbetreuung sechs neue Bäume. Ein Ginko, zwei Ahornbäume und drei Gleditschien ergänzen nun den Bestand des innerstädtischen ...

Linz nach 3:2-Krimi mit einem Bein im Halbfinale

LINZ. Es war ein 177 Minuten langer Tischtennis-Krimi, bei dem die Ladies von Linz AG Froschberg das glücklichere Ende für sich hatten. Die Linzerinnen stehen nach dem 3:2 gegen den Erzrivalen Metz (F) ...

Lokalaugenschein im Design Center Linz: Trotz massiver IT-Pannen bereit für Massentests im Bildungsbereich

OÖ/LINZ. Am Wochenende laufen die ersten Corona-Massentests in Oberösterreich an, gestartet wird mit den Beschäftigten im Bildungsbereich. Die Vorbereitungsarbeiten wurden auch in Oberösterreich ...

Auffahrunfall nach epileptischem Anfall

LINZ. Zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen kam es am in der Wiener Straße. Auslöser dürfte ein 19-jähriger Lenker gewesen sein, der einen epileptischen Anfall erlitten hatte.

Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 746 Neuinfektionen in Oberösterreich, Zahl der Todesfälle steigt auf 746 (Stand: 4. Dezember, 17 Uhr)

OÖ. Von Donnerstag, 3., auf Freitag, 4. Dezember, wurden in Oberösterreich 746 neue Covid-19-Fälle gemeldet, nach 704 am Vortag, – die Zahl ist in den letzten Tagen wieder leicht steigend. Die Gesamtzahl ...

Heuer bereits über 900 Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

OÖ. Noch nie zuvor wurden in Oberösterreich so viele Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen. Als Anerkennung für das engagierte Eintreten der oberösterreichischen Poolärzte überreichen Landesrat Günther ...

Das Bruckner Orchester lädt zum virtuellen Gespräch

LINZ. Norbert Trawöger, der Künstlerische Direktor des Bruckner Orchester Linz, lädt zum neuen virtuellen Gespräch. Am Montag, 7. Dezember, wird der Dirigent Enrico Calesso online zu Gast sein.