Versicherung: Achtung bei Wohnsitzwechsel zu Studienbeginn

Hits: 76
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 17.09.2020 15:31 Uhr

OÖ/LINZ. Zu Studienbeginn erlischt durch einen Wohnsitzwechsel oft die Mitversicherung bei den Eltern. Eine fehlende Versicherung kann jedoch teuer werden, warnt Josef Stockinger, Generaldirektor der OÖ Versicherung.

Rund 50.000 Studenten werden in den kommenden Wochen ein Studium an einer österreichischen Hochschule beginnen. Während etwas mehr als ein Drittel weiter zu Hause wohnt, zieht die Hälfte aller Studienanfänger in eine eigene Wohnung oder WG. Wird dabei ein Hauptwohnsitz begründet, entfällt die bisherige Mitversicherung bei den Eltern. Das betrifft zum einen die Privathaftpflicht, aber auch Sachschäden im Haushalt. Oft fehle auch ein privater Unfallversicherungsschutz.

Der Versicherungsschutz steht bei diesem Umzug meist am unteren Ende der Prioritätenliste: „Kleinere Sachschäden im Haushalt sind meist noch zu verkraften. Wer aber bei einer Unachtsamkeit Sach- oder Personenschäden verursacht, muss in unbegrenzter Höhe selbst dafür aufkommen. Das kann einen Menschen bereits in jungen Jahren schwer belasten und in seiner finanziellen Existenz bedrohen“, unterstreicht Josef Stockinger, Generaldirektor der OÖ Versicherung: „Die Notwendigkeit einer Privathaftpflichtversicherung wird oft unterschätzt“. Das gelte auch für einen privaten Unfallversicherungsschutz: Rund 800.000 Unfälle passieren in Österreich jährlich, davon mehr als ein Drittel in der Freizeit und beim Sport.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Warum lassen wir uns das gefallen?“

LINZ. Die Telefone laufen heiß in der Wirtschaftskammer mit der Frage „Warum lassen wir uns das gefallen?“, die viele Unternehmen angesichts der von der Bundesregierung avisierten Maßnahmenverschärfungen ...

Anschober: „Alarmierende“ Corona-Zuwächse in Oberösterreich

OÖ. 1.302 Neuinfektionen meldete Oberösterreich heute innerhalb von nur 24 Stunden - ein nie dagewesener Höchstwert. Angesichts „alarmierender Zahlen“ an Corona-Neuinfektionen am heutigen 30. Oktober ...

Drei Lokalschließungen in der Landeshauptstadt Linz

LINZ. In der Landeshauptstadt wurden nach wiederholt festgestellten Missständen drei Lokale behördlich geschlossen. Bürgermeister Klaus Luger spricht sich erneut für strikte Kontrollen aus.

Telefonische Krankschreibung wird wieder eingeführt

WIEN/OÖ/NÖ. Ab 1. November ist es wieder möglich, sich telefonisch krankschreiben zu lassen. Arbeitgeber- und Dienstnehmer-Vertreter in der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) haben sich darauf ...

Kunstuni Linz stellt ihre Ampel auf „Orange“ um

LINZ. Die Bruckneruni hat am Donnerstag umgestellt, nun folgt die Kunstuniversität Linz: Sie schaltet ab Montag, 2. November, ihre Corona-Ampel von Gelb auf Orange. Unter anderem wird die Maskenpflicht, ...

Ab sofort Aufnahme von zusätzlichem Hilfspersonal für Alten- und Pflegeheime möglich

OÖ. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens in Oberösterreich wurde das Schutzniveau in den Alten- und Pflegeheimen in Oberösterreich weiter erhöht - Tips hat berichtet. Da dafür verstärkt Personal ...

Bildungsampel bleibt auf gelb

OÖ. Da die Infektionszahlen zwar steigen, es jedoch laut Bildungsdirektion wenige Fallhäufungen an Schulen gibt, bleibt die Schulampel für Oberösterreichs Schulen und Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen ...

„Gleichenfeier“ bei der Neuen Donaubrücke Linz

LINZ. Am Donnerstag wurden die letzten noch fehlenden Bogenteile der Neuen Donaubrücke Linz angeliefert, die am Freitag eingehoben wurden. Jedes dieser beiden Stahlelemente hat ein Gewicht von 46 Tonnen. ...