Nachhaltigkeitsmesse „WeFair“ wieder bestes Green Event, sieben Preisträger aus Oberösterreich

Hits: 167
Die "WeFair" in der Tabakfabrik Linz konnte mit Sicherheitsauflagen auch im Corona-Jahr 2020 stattfinden. (Foto: WeFair/Jürgen Grünwald)
Die "WeFair" in der Tabakfabrik Linz konnte mit Sicherheitsauflagen auch im Corona-Jahr 2020 stattfinden. (Foto: WeFair/Jürgen Grünwald)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 25.11.2020 15:27 Uhr

LINZ/WELS/GREIN. Von Mehrweggeschirr bis Barrierefreiheit: Die Nachhaltigkeitsmesse „WearFair + mehr“, nun unter neuem Namen „WeFair“, die jedes Jahr in der Linzer Tabakfabrik über die Bühne geht, ist zum dritten Mal in Folge bei der Green Events Austria Gala in der Kategorie Feste als bestes Green Event ausgezeichnet worden. Preisträger gibt es auch aus Wels und Grein.

Jährlich zeichnet das „Green Events Austria“ Netzwerk mit dem Wettbewerb „nachhaltig gewinnen“ die vorbildlichsten Green Events aus. Bei der neunten Auflage mit insgesamt 104 Einreichungen dürften sich 26 über eine mit Preisgeld dotierte Nominierung freuen, gleich fünf nominierte Veranstaltungen kommen aus Oberösterreich: Der „Magdaman Lauf“ (Linz), das „Acoustic Qlash“ Konzert (Linz), das Fest „Grün in Grein“ in Grein (Bezirk Perg), die Biogast Messe „Wels“ und die „WeFair“. Die Nachhaltigkeitsmesse wurde sogar zum dritten Mal in Folge als herausragendes „GreenEvent“ ausgezeichnet.

Außerdem erhielten der Verein „Acakoro - Football for the Future“ und die Naturfreunde Linz Preise in der Kategorie „Nachhaltige Sportvereine“.

„Ich gratuliere den Nominierten und Preisträgern sehr herzlich – und bedanke mich für Ihr vorbildliches Engagement. Green Events zeichnen sich durch ihre Vorbildwirkung aus: Sie unterstreichen, wie gut Qualität für Gäste und Klimaschutz zusammenpassen und zeigen im Größeren, was im Kleinen – nämlich Zuhause – alles für den Klimaschutz möglich und praktisch machbar ist!“, freut sich Klima-Landesrat Stefan Kaineder.

Von klimafreundlicher Anreise bis Nachhaltigkeits-Quiz

„Die Auszeichnung ist eine Anerkennung für unsere kontinuierlichen Bemühungen, Österreichs größte Nachhaltigkeitsmesse so nachhaltig wie möglich zu gestalten“, freut sich WeFair-Geschäftsführer Wolfgang Pfoser-Almer.

Als Begründung für ihre Entscheidung lobte die Jury, dass Österreichs größte Nachhaltigkeitsmesse nicht nur im Programm, sondern auch bei der Organisation auf ökologische und soziale Kriterien setzt: von der einfachen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über barrierefreie Zugänge und wiederverwendbare Messestände aus Karton bis hin zu Mülltrennung und Mehrweggeschirr im Restaurantbereich. Waste Guides unterstützen zudem die Gäste bei der Abfalltrennung vor Ort und sensibilisierten für das Thema. Um auch die Jüngsten über den nachhaltigen Ansatz zu informieren, gab es ein „Green Event Quiz“.

132 Green Events in OÖ

Coronabedingt fand die Green Events Austria Gala dieses Jahr online statt, was der Freude über die Prämierung keinen Abbruch tat.

Oberösterreich nimmt bei den Green Events eine Vorreiterrolle ein: Seit dem Jahr 2005 entwickelt das Projekt „KlimaKultur – GreenEvents OÖ“ des Klimabündnis Oberösterreich neue Zugänge zum Thema und diente so als Initialzündung zahlreicher GreenEvents. Im Jahr 2019 fanden in Oberösterreich insgesamt 132 Green Events mit über 100.000 Gästen statt.

 

Kommentar verfassen



LASK verliert Heimspiel gegen den Wolfsberger AC

LINZ, PASCHING. Der LASK unterliegt dem Wolfsberger AC in der elften Runde der ADMIRAL Bundesliga mit 0:1. 

Kunststofflabor an der JKU soll neue Stoßdämpfer entwickeln

LINZ. Die Linzer Johannes Kepler Universität (JKU) hat eine neues Christian Doppler Labor, das neue Generationen von Stoßdämpfern herstellen soll. Zum Einsatz kommen diese bei Fahrzeugen, Maschinen ...

„An der Quelle der Schöpfung“: Ausstellung im Botanischen Garten

LINZ. Zur Ausstellung mit Bildern und Skulpturen von Matthias Claudius Aigner wird in den Botanischen Garten auf der Gugl geladen. Seine Werke sind dort bis Montag, 1. November, im Seminarraum zu sehen.   ...

1.400 Einsätze für Ordnungsdienst im September

LINZ. Einen Rückgang bei der illegalen Bettelei verzeichnete der Ordnungsdienst im September. Insgesamt 620 Parksünder wurden gestraft.

Live Art Varieté im Central

LINZ. Live-Performances mit und ohne absurder Komik, Kurzfilme, Musik und eine Bar verspricht das Live Art Varieté „Nichts muss passieren“ der Fabrikanten am Samstag, 30. Oktober, um 19 Uhr im Central.  ...

Die ganze Vorstellung ein voller Genuss

LINZ. Mit ihren glanzvollen Leistungen boten die Darsteller am Freitag Abend bei der Premiere von Franz Lehárs „Der Graf von Luxemburg“ den Musiktheater-Besuchen einen besonders kurzweiligen, ...

Tag der Wiederbelebung (16. Oktober): Schüler retten Leben

OÖ. In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand. Nur jeder Zehnte überlebt. Viele Menschenleben könnten aber gerettet werden, ...

Schleifarbeiten der ÖBB in Linz

LINZ. Ab 23. Oktober führt die ÖBB Schleifarbeiten durch. Start der Arbeiten ist beim Hauptbahnhof.