Online-Reise durch die Apostelgeschichte

Hits: 49
Franz Kogler, Leiter des Bibelwerks Linz (Foto: Diözese Linz/Appenzeller)
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 13.04.2021 10:49 Uhr

LINZ. Noch bis Pfingsten nimmt das Bibelwerk Linz hunderte Menschen mit auf eine Online-Reise durch die Apostelgeschichte der Bibel. Bereits beim Eröffnungsvortrag der Aktion „aufbrechen“ tauschten sich 100 Menschen aus verschiedenen (Bundes-)Ländern aus.

„Das Interesse an unseren Online-Angeboten rund um das biblische Buch der Apostelgeschichte ist unglaublich“, freuen sich Franz Kogler, der Leiter des Bibelwerks der Diözese Linz, und Reinhard Stiksel, Referent im Bibelwerk, über einen mehr als gelungenen Auftakt. Beim Online-Vortrag „Der Apostelgeschichte auf der Spur“ waren 100 Personen aus verschiedenen Bundesländern und Staaten dabei, unter ihnen sogar eine Teilnehmerin aus Israel. Dabei wurde ein Blick auf die Erzählweise und die Inhalte der Apostelgeschichte und ihre Bedeutung für Kirche in einer herausfordernden Gegenwart geworfen.

Die Apostelgeschichte gehört zu den Grundtexten der frühen Kirche. In ihr werden nicht nur chronologisch die Erfahrungen der Jünger Jesu nach dessen Auferstehung und Himmelfahrt geschildert, das Buch bietet zudem Perspektiven, wie Kirche auch heute funktionieren kann.

Von Ostern bis Pfingsten 40.000 Mails

Mit der Aktion „aufbrechen“, die verschiedene Angebote zur Apostelgeschichte bündelt, verschickt das Linzer Bibelwerk rund 40.000 Mails von Ostern bis Pfingsten. Über 800 Abonnent bekommen 50-mal einen kleinen Abschnitt der Apostelgeschichte zugesandt, jeweils ergänzt durch ein Bild und Impulsfragen.

Bibeltalks und gemeinschaftliche Vorbereitung auf Predigten

Zusätzlich finden auch noch andere Formate Anwendung. Jeweils montags und mittwochs (bis 19. Mai) werden jeweils um 19 Uhr Online-Bibeltalks in Zusammenarbeit mit einigen diözesanen Kooperationspartnern angeboten. Dabei werden zentrale Inhalte der Apostelgeschichte besprochen.

Die Sonntags-Lesungen aus der Apostelgeschichte werden freitags (bis 21. Mai) um 9 und 19 Uhr gemeinsam ausgelegt.

Für alle, die haupt- oder ehrenamtlich Gottesdienste vorbereiten, dürfte das „Predigtforum“ der Aktion „aufbrechen“ von Interesse sein. Unter dem Titel „Verstehst du auch, was du erzählst?“ laden Reinhard Stiksel und Franz Kogler dienstags von 16 bis 17 Uhr zu einem digitalen Austausch und zur Predigtvorbereitung (zur Lesung aus der Apostelgeschichte) ein.

 „Das ist Pfingsten!“

Franz Kogler und Reinhard Stiksel ist es wichtig zu betonen, dass diese Aktion dazu beitragen soll, die Botschaft Jesu ungehindert weiterzutragen. „Das ist Pfingsten!“, betont Kogler. Und Stiksel ergänzt: „Es geht nicht nur darum, zu schauen und zu wissen, wie es vor 2000 Jahren gewesen ist. Vielmehr wollen wir ernst nehmen, was die Bibel mit dem Heute zu tun hat. Die Probleme damals sind uns heute nicht fremd. Beispielsweise geht es auch im Jahr 2021 darum, wie Frauen in hoher Eigenständigkeit ihre Talente einbringen können.“

Alle Termine, Aktionen und Angebote sowie Anmelde- und Einstiegslinks auf www.dioezese-linz.at/apostelgeschichte

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 177 Neuinfektionen (Stand: 15. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 14. auf 15. Mai wurden vom Land OÖ 177 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist auf 1.709 gesunken. Ab 15. Mai, 24 Uhr, sind die nächtlichen ...

Nächtliche Ausgangsbeschränkungen laufen aus

OÖ/NÖ. Schon bevor am 19. Mai die Öffnung von Gastro, Kultur und Co kommt, enden in der Nacht auf Sonntag die aktuellen nächtlichen Ausgangsbeschränkungen.

Aggressive 44-Jährige am Hauptbahnhof von Polizei festgenommen

LINZ. Eine äußerst aggressive 44-jährige Linzerin musste am Freitagabend von der Polizei am Linzer Hauptbahnhof festgenommen werden. Die Frau schimpfte, spuckte und ging schließlich ...

Tag der Familie: 70 Jahre Familienhilfe der Caritas OÖ

LINZ/OÖ. Am Samstag, 15. Mai, ist Internationaler Tag der Familie. Anlässlich dazu weist die Caritas OÖ auf das Angebot der Familienhilfe hin, das in schwierigen Zeiten unterstützen soll. 200 Helferinnen ...

Der Himmel kann warten -  tierisches Vergnügen im Schlossmuseum Linz
 VIDEO

„Der Himmel kann warten“ - tierisches Vergnügen im Schlossmuseum Linz

LINZ. Unter dem klingenden Namen „Heaven can wait“ setzt sich die Künstlergruppe Steinbrener/Dempf & Huber im Schlossmuseum mit dem Thema Natur und Zivilisation auseinander. Zeitgleich bietet ...

Kunstuni Linz schaltet ihre Corona-Ampel mit 17. Mai auf Gelb

LINZ. Die Kunstuniversität Linz schaltet ihrer Covid-Ampel ab 17. Mai auf Gelb um. Damit wird etwa wieder der Bibliotheksbetrieb ausgeweitet.

Von Linz und Wels per Zug nach Amsterdam

LINZ/WELS. Bühne frei für die ÖBB-Nightjet-Premiere nach Amsterdam: Ab 24. Mai fährt täglich ein Nightjet von Wien und Innsbruck in die niederländische Hauptstadt, Oberösterreicher profitieren von ...

Bauarbeiten an der Weißenwolffstraße

LINZ. Ab Sonntag, 16. Mai finden im Bereich des KUK Bauarbeiten an der Weißenwolffstraße statt.