Damit der Blutdruck nicht unter Druck gerät

Hits: 397
Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 17.05.2022 13:40 Uhr

OÖ. Am 17. Mai, ist Welttag der Hypertonie (= Bluthochdruck). Die unterschätzte Volkskrankheit trägt viele Risiken in sich. „Hypertonie ist für einen Großteil der Todesfälle durch Herzinfarkt und Schlaganfall verantwortlich. Diese Vorkommnisse könnten größtenteils verhindert werden: durch Prävention“, sagt Johannes Föchterle, Fachgruppenvertreter für Internistische Sonderfächer in der Ärztekammer für Oberösterreich.

Das wichtigste beim Blutdruck ist zunächst das Messen. So erhält man den aktuellen Wert und behält etwaige Schwankungen genau im Auge. „Wenn dieser Wert zu hoch ist – über 135/85 mm Hg – dann suchen Sie Ihren Hausarzt auf, der eine entsprechende Abklärung und wenn notwendig auch eine medikamentöse Behandlung beginnen wird – eventuell auch in Zusammenarbeit mit einem Facharzt“, sagt Föchterle, Linzer Facharzt für Innere Medizin.

Damit Bluthochdruck erst gar nicht passiert, sollte man sich an folgende Punkte halten:

  • Auf regelmäßige Bewegung achten (besser jeden Tag eine halbe Stunde, als vier Stunden am Wochenende)
  • Normalgewicht anstreben und Übergewicht vermeiden
  • Auf zu viel Salz verzichten
  • Nur mäßiger Alkoholkonsum (nicht mehr als 20 Gramm Alkohol pro Tag für Männer/10 Gramm für Frauen).
  • Mit dem Rauchen aufhören

Auch beim Messen können Fehler passieren. Damit man aussagekräftige und richtige Daten erhält, empfiehlt sich die Einhaltung dieser Schritte:

  • Morgens und abends messen. Wer Medikamente nimmt, sollte die Messung vor der Einnahme der Medikamente durchführen.
  • Vor der Blutdruckmessung zur Ruhe kommen und zehn Minuten davor entspannen.
  • Die Messmanschette sollte auf Höhe des Herzens angebracht werden. Das ist vor allem für Messgeräte mit Handgelenksmanschetten wichtig – Hand daher auf einen Polster oder auf einen Tisch legen.
  • Gleich zwei Messungen innerhalb von einer Minute durchführen. Der zweite Wert ist der Referenzwert für Eintragungen im Blutdruck-Pass.
  • Alle Messungen in einem eigenen Pass oder in einem eigenes Heft dokumentieren.

Kommentar verfassen



„Circus King“ kommt nach Linz

LINZ. Der „Circus King“ ist von 14. bis 31. Juli zum ersten Mal in Linz auf dem Gelände des Urfahraner Markt zu Gast. Die Premiere findet am Donnerstag, 14. Juli, um 19 Uhr statt. Danach findet ...

Übergriff auf der linzpride - Fahndungserfolg für Polizei

LINZ. Jene Verdächtige, die bei der linzpride Teilnehmer zusammengeschlagen haben sollen, konnte die Polizei nun aufspühren.

Bürgerbeteiligung beim Mobilitätskonzept Neue Heimat

LINZ. Im Rahmen einer Veranstaltung zum Mobilitätskonzept Neue Heimat konnten nun die Bürger des Stadtteils ihre Anliegen und Probleme einbringen. Die Ergebnisse werden veröffentlicht

19 Unwettereinsätze im Linzer Stadtgebiet

LINZ. Kam die Landeshauptstadt in der Nacht von Montag auf Dienstag relativ glimpflich durch die Gewitterfront gekommen ist, mussten die Linzer Feuerwehren gestern zwischen 20 Uhr und Mitternacht zu 19 ...

Musicalensemble des Landestheaters sammelt über 50.000 Euro für Ärzte ohne Grenzen

LINZ. Das Musicalensemble Linz hat zwischen 18. März und 10. Juni 2022 bei insgesamt 15 Vorstellungen der Produktionen „Titanic“, „Priscilla“ und „Wie im Himmel“ 50.247,48 Euro für Ärzte ...

Diplome an 46 neue Baumeister und zehn neue Holzbau-Meister überreicht

OÖ. Kürzlich fand in der BauAkademie BWZ OÖ in Steyregg/Lachstatt die offizielle Übergabe der Prüfungszeugnisse an 46 neue Baumeister und zehn neue Holzbau-Meister statt.

Sommerfest am Froschberg: „Alt und Jung feiern wieder gemeinsam“

LINZ. Am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Juli, laden Askö Froschberg und die Pfarre Linz-St. Konrad zum gemeinsamen Sommerfest beim Volkshaus in der Kudlichstraße ein.

Kneifel: „Die Situation ist ernster, als manche es glauben“

LINZ. Das aus Russland gelieferte Gas wird derzeit immer weniger, der Bedarf an Energie steigt stetig. Die Energiepreise sind am Explodieren – die Lage ist angespannt, auch in Oberösterreich. Dies zeigt ...