Sonntag 26. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

OÖ. Eine blühende Zimmerpflanze oder ein farbenfroher Blumenstrauß sorgen für eine einladende Atmosphäre im Wohnraum. Ob zarte Rosen, lebendige Gerbera, bunte Tulpen oder fröhliche Sonnenblumen - meist entscheiden die persönlichen Vorlieben über die Wahl der Blumen.

Mit Blumen als Mitbringsel kann man nichts falsch machen. (Foto: stock.adobe.com/contrastwerkstatt)
photo_library Mit Blumen als Mitbringsel kann man nichts falsch machen. (Foto: stock.adobe.com/contrastwerkstatt)

„Um schöne Akzente zu setzen, sollte man unbedingt Pflanzen für den Innenraum wählen. Eher abzuraten ist von Schnittblumen mit starkem Duft wie z.B. Lilien. Wichtig sind auch, die richtige Pflege und ein guter Standort, um lange Freude daran zu haben“, schildert Elke Lumetsberger, Landesinnungsmeisterin der Gärtner und Floristen.

Richtige Pflege ist entscheidend

Zur richtigen Pflege von Schnittblumen gehört ein schräger Anschnitt der Stile. In der Vase sollte bis zur Bindestelle des Straußes mit lauwarmen Wasser aufgefüllt werden. Wichtig ist ein Wasserwechsel an jedem zweiten Tag; dabei eventuell die Anschnittstellen nachschneiden und bereits verblühte Teile entfernen. Im Fachhandel ist zudem ein Frischhaltemittel für Schnittblumen erhältlich. Als Standort sollten zu sonnige und warme Plätze eher gemieden werden; in der direkten Nachbarschaft zur Vase sollte sich auch kein Obstkorb befinden.

Die Mischung machts

Bei den Zimmerpflanzen geht der Trend zu den pflegeleichten Pflanzen. Gerne werden auch Gießsysteme mit Wasserspeicher und Gießanzeige eingesetzt. „Eine schöne Mischung aus Schnittblumen und Zimmerpflanzen in bunten Farben oder auch in grün peppt jeden Wohnraum auf. Auch mit Blumen als Mitbringsel kann man nichts falsch machen. Ein bunter, in Pastellfarben gehaltener Strauß passt zu jeder Gelegenheit“, so Elke Lumetsberger.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden