Vier Linzer Lebenshilfe-Sportler auf Medaillenjagd bei den Special Olympics Winterspielen

Hits: 70
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 14.01.2020 16:03 Uhr

LINZ. Von 22. bis 28. Jänner finden in Villach die Special Olympics Winterspiele statt - unter Linzer Beteiligung. Vier Sportler der Lebenshilfe Linz, allesamt Langlauf-Athleten, sind am Start. Mit großer Motivation trainieren Manfred Weigerrstorfer, Gabor Tanczos, Michaela Zierhofer und Iris Ernhofer.

Während Manfred Weigerrstorfer, Gabor Tanczos und Michaela Zierhofer bereits viel Wettkampferfahrung bei Special Olympics Bewerben mitbringen, feiert Iris Ernhofer ihr Wettkampf-Debut. Sie entdeckte ihre Liebe zum Langlaufen erst vor zwei Jahren, als sie auf die Lebenshilfe-Langlaufwochen mitfuhr. Seitdem trainiert sie regelmäßig und kann es kaum erwarten, selbst einen Special Olympics Bewerb mitzuerleben.

„Positive Atmosphäre“

„Unsere Athleten, die bereits bei Special Olympics Bewerben dabei waren, freuen sich vor allem auf die spezielle positive Atmosphäre und darauf, ihre Leistungen mit anderen Sportlern zu vergleichen“, erzählt Trainer Andreas Nimmervoll, der bereits seit 1996 als Langlauftrainer zu Special Olympics Bewerben fährt.

Besonders Michaela Zierhofer und Gabor Tanczos wollen auch Medaillen gewinnen. Tanczos ist bereits seit 1995 regelmäßig bei Nationalen Special Olympics Winterspielen am Start, Zierhofer konnte bei den Special Olympics World Games 2017 zwei Silbermedaillen nach Linz holen: eine Silbermedaille über 500 m Langlauf und Silber in der Staffel mit Daniela Rothner aus Ried und zwei Sportlern der Lebenshilfe Salzburg.

Training das ganze Jahr über

Der fehlende Schnee erschwerte zwar die Trainingsbedingungen, die routinierten Athleten trainieren jedoch ohnehin das ganze Jahr über wöchentlich im Turnsaal der Lebenshilfe-Werkstätte, wo sie sich mit Kraft- und Ausdauertraining fit halten. Insgesamt werden 83 Special Olympics Athleten der Lebenshilfe Oberösterreich nach Villach reisen.

Special Olympics Winterspiele 2020

Die Nationalen Special Olympics Winterspiele 2020 finden vom 22. bis 28. Jänner 2020 in Villach mit den Außenstellen Feistritz an der Gail und Hohenthurn statt. 1.000 Sportler treten in zehn Sportarten an - Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Floorball, Langlauf, Schneeschuhlauf, Ski Alpin, Snowboard, Stocksport, Tanzen sowie die Demonstrationssportart MATP (Motor Activity Training Program).

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Betrunkener attackiert in Linz Sanitäter und Polizisten

LINZ. Weil ein 38-Jähriger in Linz vor eine Straßenbahn gelaufen sein soll, wurden Rettung, Notarzt und Polizei alarmiert. Der offensichtlich Betrunkene wollte sich aber nicht helfen lassen und ging ...

Mitmachen beim „Turnfest Dahoam“ des ÖTB Oberösterreich

OÖ. Als Ersatz für die Corona-bedingt ausgefallenen Meisterschaften veranstaltet der ÖTB Oberösterreich einen großen Online Bewerb für alle Sportbegeisterten: Das „Turnfest Dahoam“. Schon 360 ...

Bewaffneter Trafik-Überfall: Täter auf der Flucht

LINZ. Im Linzer Stadtteil Neue Heimat hat am 26. Mai kurz vor 7 Uhr früh ein noch bewaffneter Unbekannter eine Trafik überfallen. Der Täter ist auf der Flucht.

Leserbrief „Keine neuen Steuern“

LINZ. Hans Riedler aus Linz hat uns folgenden Leserbrief mit dem Titel „Keine neuen Steuern“ zukommen lassen.

Bursche wollte mit Moped vor Polizei zu flüchten

LINZ. Eine Verfolgungsjagd mit dem Moped lieferte sich ein 15-jähriger Bursche mit der Polizei in Linz: Wie sich herausstellte, hat er keinen Führerschein, das Moped hatte er seinem Vater gestohlen und ...

WKOÖ zu Hilfspaket für Kommunen: „Wichtiger Schritt in die richtige Richtung“

OÖ. WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer begrüßt das vom Bund vorgestellte Kommunalpaket (mehr Infos zum Paket unter  www.tips.at/n/507833) und bezeichnet es als „dringend notwendig“.

Luger: „Ohne Ersatz für Kommunalsteuer-Ausfall bleibt Kommunalpaket des Bundes eine Mogelpackung“

OÖ/LINZ. Nicht zufrieden mit dem von der Bundesregierung geschnürten Kommunalpaket von einer Milliarde Euro (mehr unter www.tips.at/n/507833) zeigt sich der Vorsitzende des Städtebundes OÖ und Linzer ...

Ars Electronica Opfer von Cyberattacken

LINZ. Ars Electronica ist zurzeit Ziel massiver Hackerangriffe, wie das Unternehmen mitteilt. Ziel der Angriffe sei die Webinfrastruktur der Ars Electronica GmbH & CoKG.