Aufnahmeantrag: EHV Linz verpasst Zweidrittelmehrheit

Hits: 997
Foto: Grushin/shutterstock.com
Foto: Grushin/shutterstock.com
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 22.06.2020 12:55 Uhr

LINZ. Die Entscheidung ist gefallen: Der EHV Linz hat keine Zweidrittelmehrheit bei der Abstimmung der anderen Ligaklubs erhalten. 

Wie die Liga gerade bekanntgegeben hat, erreichte der EHV Linz bei dem Umlaufbeschluss nicht die notwendige Zweidrittelmehrheit. Sieben von zehn Stimmen wären dafür notwendig gewesen. Nicht stimmberechtigt waren - aufgrund ihrer Probemitgliedschaft - die iClinic Bratislava Capitals. 

Auf Nachfrage von Tips wurde von Seiten der Liga außerdem klargestellt, dass keine Informationen über den genauen Stimmausgang vorliegen, da es sich um eine geheime Abstimmung handelt, die über die Rechtskommission abgehalten wurde. 

Reaktion des EHV Linz: „Akzeptieren die Entscheidung und sehen sie als Auftrag“

Von der Entscheidung der Liga wurde der EHV Linz über Christian Feichtinger informiert. „Natürlich war die Enttäuschung im ersten Moment groß, aber wir akzeptieren diese Entscheidung und sehen sie als Auftrag, weiterzuarbeiten und die Strukturen so auszubauen, dass ein erneuter Lizenz‐Antrag positiv endet. Mein Dank gilt der Liga, für die Möglichkeit, unsere Ideen, Konzepte und Begeisterung für einen modernen Eishockey‐Verein in Linz zu präsentieren, aber vor allem unserem Team, das in den letzten Wochen in der Vorbereitung hervorragende Arbeit geleistet hat“, sagt EHV‐Präsidentin Kristine Egger.

Von Seiten des Vizepräsidenten Stefan Gintenreiter heißt es indes:  „Unser Ziel war und ist es, ein gutes Gesamtpaket für den Eishockey‐Sport vorzulegen. Daran halten wir fest, das werden wir weiter ausbauen. Auch weil es eine breite Unterstützung aus Politik, Wirtschaft und seitens der Fans gibt. Wir werden in den nächsten Wochen unseren Fokus auf das gemeinsam mit dem OÖEHV initiierte Nachwuchskonzept mit einer Akademie für Oberösterreich konzentrieren und bleiben zuversichtlich, dass es im nächsten Anlauf mit der Lizenz für die bet‐at‐home Eishockey‐Liga klappen wird.“ 

 

Kommentar verfassen



Über 200 Anzeigen bei Schwerpunktkontrollen - Probeführerscheinbesitzer mit 217 km/h auf der A1 gemessen

LINZ/OÖ. Bei Schwerpunktkontrollen von 25. bis 26. September wurden von Polizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ sowie des Stadtpolizeikommandos Linz 47 Anzeigen erstattet. 

Standing Ovations im Musiktheater bei der Premiere von La Bohème

Die Erleichterung nach der gelungenen Premiere war dem Ensemble deutlich anzusehen. Der Start in die neue Opernsaison ist mit Giacomo Puccinis „La Bohème“ eindrucksvoll gelungen.

Impfbus kommt auch zur Bruckneruni

LINZ. Am Donnerstag, 30. September können sich alle, die möchten, bei der Bruckneruni gegen Covid-19 impfen lassen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kurios - neue Magdalena-Tribüne darf beim Derby nicht betreten werden

LINZ. Der Landesliga-Ost-Klub SK St. Magdalena wollte ursprünglich beim heutigen Derby gegen Admira Linz (17 Uhr) seine neue Tribüne eröffnen. Diese darf jedoch nicht betreten werden, da ...

Sinfonia Christkönig lässt Brahms und Sulzer erklingen

LINZ. Nach langer, covidbedingter Pause, findet am Sonntag, 3. Oktober, 16 Uhr, in der Friedenskirche wieder ein hochkarätiges Konzert der Sinfonia Christkönig unter der Leitung von Eduard Matscheko ...

Neuer Professor für Mediengestaltung an der Kunstuni Linz

LINZ. Alexis Dworsky hat mit Beginn des neuen Studienjahres, ab 1. Oktober 2021, die Universitätsprofessur für das Lehramtsstudium Mediengestaltung am Institut für Kunst und Bildung an der Kunstuniversität ...

Corona, Klima, Zukunft für die Jugend: Das wollen die Oö. Spitzenkandidaten

OÖ. Am 26. September finden in Oberösterreich neben der Landtagswahl auch Gemeinderats- sowie Bürgermeisterwahlen statt. Die Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bat Tips um Antworten auf ...

4 Fragen an … Felix Eypeltauer (Neos)

LINZ/OÖ. Tips bat die Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien kurz vor den Landtagswahlen um Antworten auf vier brennende Fragen. Die Antworten von Felix Eypeltauer (Neos).