Eishockey-Liga präsentiert sich mit neuem Namen und neuem Logo

Hits: 57
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 04.07.2020 13:16 Uhr

LINZ/WIEN. Vor kurzem wurde bekanntgegeben, wie die höchste österreichische Eishockey-Liga in Zukunft heißen wird.

Zukünftig wird die Liga den Namen „bet-at-home ICE Hockey League“ tragen. Das wurde Samstagnachmittag im Rahmen einer kurzen Sondersendung bekannt gegeben, bei der auch Black Wings-Manager Gregor Baumgartner anwesend war. Auch das neue Logo in Form eines sechseckigen Eiskristalls wurde präsentiert. Die Abkürzung ICE soll außerdem für „International Central European“ stehen.

„Wir haben uns in den letzten Jahren als europäische Top-Liga etabliert. Es war unsere oberste Prämisse unser internationales Premium-Produkt durch eine neue Marke und ein neues Erscheinungsbild äußerlich adäquat zu präsentieren. Der Relaunch geht über ein neues Logo und neue Werbemittel hinaus. Die Marke ICE beeinflusst die gesamte Identität, hinter der wir geschlossen als Liga, Vereine und Partner stehen. Wir freuen uns bereits auf den geplanten Saisonstart am 25. September. Die jüngsten positiven Signale der Regierung und die damit verbundenen Lockerungen bestärken uns in unseren Planungs- und Vorbereitungsarbeiten“, sagt Liga-Geschäftsführer Christian Feichtinger.

Start-Termin für 25. September geplant

Momentan sind elf Eishockey-Klubs Teil der Liga, neu dabei sind die Bratislava Capitals. Als Start für die kommende Saison werde momentan der 25. September angepeilt.

Neuer Hauptsponsor

Der Vertrag mit dem neuen Hauptsponsor - und jetzigem Namensgeber der Liga - bet-at-home, läuft übrigens für drei Jahre, es gibt aber eine Option für zwei weitere Jahre. Neuerungen haben sich außerdem bei den Übertragungen der Spiele ergeben: Statt Servus TV wird es ab nächstem Jahr ein Spiel pro Woche auf Puls 24 zu sehen geben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Universitäres Herz Zentrum OÖ am Kepler Universitätsklinikum

LINZ. Gerade Menschen mit Herzerkrankungen benötigen eine mit vielen medizinischen Disziplinen abgestimmte Versorgung durch verschiedene Fachexperten.

Garten Tipps: Kräuter - es geht ans Getrocknete

OÖ. Es duftet, schwirrt und summt im Garten - jetzt ist der beste Zeitpunkt, den Kräutervorrat für den Winter anzulegen. Kurz vor oder während der Blüte ist das Aroma der meisten ...

Aktuelle Covid-19-Situation: 203 Fälle in Oberösterreich (Stand 11. August, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich mit Stand 11. August, 17 Uhr, bei 203 nach 191 am Vortag. Insgesamt sind bislang 3.885 Fälle zu verzeichnen. Bis zu Mittag ...

Corona-Testung unter Zwang: Krisenstab stellt Corona-Falschinformation richtig

OÖ. In sozialen Netzwerken kursieren aktuell Behauptungen, dass Schul- und Kindergartenkinder unter Zwang auf Covid-19 getestet worden wären. Der Krisenstab des Lands OÖ stellt klar: Testungen bei Kindern ...

Bundesministerin Aschbacher zu Besuch bei AMS und Siemens

LINZ. Bei einem Besuch in der oberösterreichischen Landeshauptstadt besuchte Arbeitsministerin Christine Aschbacher sowohl das AMS als auch die das Ausbildungszentrum der Firma Siemens.

Überprüfung bestätigt hohe Qualität im Frauenhaus Linz

LINZ. Ein sehr gutes Zeugnis stellt eine durchgeführte Überprüfung dem Frauenhaus Linz aus. Insgesamt fünf eigenständige Frauenhäuser werden in Oberösterreich vom Sozialressort finanziert, dazu ...

Medizinische Hilfe: Land OÖ verlängert „Schutzschirm“ für Pädagogen

OÖ. Bis vergangen Herbst waren Pädagogen die Kinder in oö. Kindergärten, Krabbelstuben und Co medizinisch Versorgten nicht rechtlich abgesichert. Der 2019 eingeführte Schutzschirm wird nun verlängert. ...

Linzer Theater Club spielt unter freiem Himmel

LINZ. Der Linzer Theater Club (LTC) feiert 60-jähriges Bestehen und lädt zum Jubiläumsprogramm auf der Freilichtbühne. Zu sehen ist das Stück „Unser Mann in Havanna“ sowie ein „Best of“, dazu ...