Eishockey-Fans appellieren an die Liga für EHV-Aufnahme

Hits: 894
 (Foto: zieusin/shutterstock.com)
(Foto: zieusin/shutterstock.com)
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 27.01.2021 09:29 Uhr

LINZ. In einem offenen Brief an die Liga sprechen sich Vertreter der Linzer Eishockeyszene für eine Aufnahme des EHV Linz in die bet-at-home ICE Hockey League aus. Dabei betonen die Fanvertreter auch, nicht gegen die Steinbach Black Wings 1992 zu sein. Es gehe ihnen lediglich um professionelles Eishockey. Unterstützung erhalten die drei federführenden Fanclub-Obmänner dabei von mehreren Fanclubs anderer Eishockey-Vereine.

Der Brief der Fanvertreter, der konkret von Stefan Lempradl (Obmann Fanclub Overtime), Andreas Reindl (Obmann Fanclub Powerplay) und Daniel Wolkerstorfer (Obmann Fanclub bully:absolut) stammt, erging einerseits an sämtliche Präsidenten und Manager in der ICE Hockey League, als auch an alle Liga-Verantwortlichen. Während die Vertreter in dem Brief klar für eine Aufnahme des EHV Linz plädieren, wird aber auch betont, damit keine Entscheidung gegen die Steinbach Black Wings 1992 zu fordern. „Es gibt in Linz definitiv Platz für zwei Erstliga-Vereine. Der Hallenbetreiber hat das bestätigt, die Konzepte liegen vor – und auch der Wirtschaftsraum Oberösterreich gibt das her“, heißt es in dem Schreiben. Unterstützt werden die Linzer Fanvertreter dabei von mehreren Vertretern aus anderen Hallen: So unterzeichneten auch einige Fanclub-Obmänner vonseiten des EC-KAC, der spusu Vienna Capitals, der Moser Medical Graz99ers, des EC GRAND Immo VSV, des EC Red Bull Salzburg und der Dornbirn Bulldogs den offenen Brief.

Anbei das vollständige Schreiben der Fanclub-Vertreter:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie und wir alle mussten erleben, wie vor rund zehn Monaten die Eishockey-Saison 2019/2020 Coronabedingt ein jähes Ende fand. Kurze Zeit später kam es zu einer Zäsur im Linzer Eishockey, einem Bruch, der uns Fans den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Unsere Leidenschaft, unsere Begeisterung und für manche auch die Lebensgrundlage wurden uns von einem Moment auf den anderen genommen. Aber noch schmerzhafter: es war der Anfang vom Ende für das erfolgreiche und begeisternde Linzer Eishockey.

Im April letzten Jahres wurde von den seinerzeitigen Vize-Präsidenten der Black Wings und mit Unterstützung der Hauptsponsoren der EHV Linz gegründet. Ein ambitioniertes Projekt, das neben Unterstützern aus Politik und Wirtschaft auch einen Großteil der Linzer Eishockey-Fans begeistern konnte und im Juni um Aufnahme in die bet-at-home ICE Hockey League angesucht hat. Wir können verstehen, dass dies im Frühjahr alles sehr kurzfristig war, auch, dass manch einer dem neuen Konzept skeptisch bis kritisch gegenüber gestanden ist und deshalb gegen eine Aufnahme des EHV Linz gestimmt hat.

Wir möchten betonen, dass wir keinesfalls gegen die Steinbach Black Wings 1992 sind. Uns geht es ausschließlich um professionelles Eishockey in Linz, bei dem wir Fans wieder ein Zuhause haben. Wo es eine Perspektive gibt. Sportlich und wirtschaftlich. Uns geht es um Glaubwürdigkeit und Identifikation. Beim EHV fühlen wir uns diesbezüglich sehr gut aufgehoben. Ja, wir sind stolz darauf, dass die Linzer Fans stets so zahlreich bei Heimspielen waren und für Stimmung in der eigenen Halle und auch in den Auswärtssektoren gesorgt haben. Diesen Spirit möchten wir auch in Zukunft wieder mit vollem Einsatz leben.

Bei den Linzer Fanclubs sind derzeit mehr als 1.000 Mitglieder gut vernetzt und organisiert – und wir sind uns einig: all das ist nur mit dem EHV Linz möglich. Deshalb möchten wir Sie auf diesem Wege bitten, das neuerliche Ansuchen um Aufnahme in die höchste Eishockey-Liga in Österreich zu befürworten. Es ist dies aus unserer Sicht auch keine Entscheidung für den EHV Linz und gegen die Steinbach Black Wings 1992. Es gibt in Linz definitiv Platz für zwei Erstliga-Vereine. Der Hallenbetreiber hat das bestätigt, die Konzepte liegen vor – und auch der Wirtschaftsraum Oberösterreich gibt das her.

In diesem Sinne appellieren wir an Sie, dem EHV Linz die Aufnahme in die bet-at-home ICE Hockey League zu ermöglichen und freuen uns auf einen fairen und hoffentlich wieder attraktiven Wettbewerb mit Fans in den Eishallen. Das wünschen uns nicht nur wir, das wünschen sich auch zahlreiche Fanclubs anderer Mannschaften, zu denen wir seit vielen Jahren freundschaftliche Beziehungen pflegen. Als Zeichen dafür, dass auch die sich künftig wieder einen starken Linzer Verein wünschen, unterstützen auch sie unser Ansinnen und die Bitte um Aufnahme des EHV Linz.“

Kommentar verfassen



Demo in Linz: Schienenersatzverkehr am 24. September

LINZ. Am Freitag, 24. September, findet eine Demo der „Fridays For Future“-Bewegung statt - Tips hat berichtet. Der Straßenbahnverkehr zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Sonnsteinstraße ...

Verkostung am Welttag des Kaffees (1. Oktober)

LINZ. Anlässlich des Welttags des Kaffees am 1. Oktober lädt die entwicklungspolitische Organisation Sei So Frei von 8 bis 16 Uhr ein, in den Promenaden Galerien Premium-Kaffeesorten der EZA zu verkosten.  ...

Klimaerlebnis-Raum am Linzer Hauptplatz: Klima am eigenen Körper spüren

Klimatanz, Klimaanalysekarte und Klimawünsche: Der neue Klimaerlebnis-Raum lädt ab 1. Oktober dazu ein, das Schwerpunktthema „Hitze in der Stadt“ durch verschiedene interaktive Installationen ...

Kuddelmuddel startet in den Herbst

LINZ. Das Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel startet mit einem vollgepackten Programm in den Herbst.

„Das Vierzehn-Tage-Date“ in einem Linzer Garten

LINZ. Corona macht erfinderisch: So hat der Lions Club Linz Biophilia jetzt eine Lesung mit René Freund in einem privaten Garten mitten in Linz veranstaltet.

OÖ plant weiteren Ausbau der Hospiz- und Palliativbetreuung

OÖ. Nach dem St. Barbara Hospiz in Linz und dem in Bau befindlichen Standort in Ried plant das Land OÖ den weiteren Ausbau der Stationären Hospize. Auch das Personal in der mobilen Versorgung soll in ...

Vizebürgermeister Hein nach Corona-Infektion genesen (Update: 23.9., 13.30 Uhr)

LINZ. Der freiheitlichen Linzer Vizebürgermeisters Markus Hein wurde von der Gesundheitsbehörde mit heutigem Tag, 23. September, aus der Corona-Quarantäne entlassen.

EuroSkills 2021: Einblick in die Ausbildung der voestalpine-Lehrlinge

Von 22. bis 26. September findet „EuroSkills“, die Europameisterschaft der Berufe, erstmals in Österreich statt. Oberösterreichsiche Lehrlinge der voestalpine Stahl GmbH sind in Graz sowohl ...