Steelvolleys kämpfen gegen TI-abc-fliesenvolley um Finaleinzug im Austrian Volley Cup

Hits: 85
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 04.02.2021 12:49 Uhr

LINZ. Die Steelvolleys Linz Steg stehen in den kommenden Tagen vor zwei interessanten Aufgaben. In der Meisterschaft ist am Samstag (17.30 Uhr) der aktuelle Vorletzte Hartberg zu Gast. Am Montagabend (18 Uhr) kämpfen die Linzerinnen gegen TI-abc-fliesenvolley auswärts um den neuerlichen Finaleinzug im Austrian Volley Cup.

Zwei Niederlagen hintereinander haben die Steelvolleys Linz-Steg in der DenizBank AGVolley League Women schon sehr lange nicht mehr kassiert. Insofern galt es zuletzt, den richtigen Umgang damit zu finden. Für Trainer Roland Schwab steht fest: „Die Köpfe sind wiederaufgerichtet, und wir blicken gemeinsam nach vor. Positiv ist sicher, dass wir trotz mäßiger Leistungen beide Spiele gewinnen hätten können. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass unser Grundlevel gut ist und wir auch mit durchwachsenen Leistungen bestehen können. Was wir uns dann allerdings gegen keinen Gegner mehr leisten können, sind Schwächephasen am Satzende. Die haben uns sowohl gegen Sokol/Post als auch gegen TI den Tie-Break bzw. einen möglichen Sieg gekostet.“

Maros ist wieder fit

In der Meisterschaft sind die Steelvolleys am Samstag gegen den Vorletzten Hartberg in der Favoritenrolle. Nur zwei Tage später kämpfen sie gegen TI-abc-fliesen-volley um den Cup-Finaleinzug. Die beiden Teams treffen dann bereits zum dritten Mal innerhalb von vier Wochenaufeinander. Zuletzt hat sich jeweils das Heimteam mit 3:1 durchgesetzt. Im Cup soll diese Serie aus Sicht der Linzerinnen zu Ende gehen: „Wir wollen wieder ins Finale und den Titel zum zweiten Mal verteidigen. Die Auslosung hat uns mit TI zwar den vermeintlich angenehmsten Halbfinalgegner (Halbfinale 2: Graz – Sokol/Post, Anm.) beschert. Durch den Sieg am vergangenen Wochenende haben die Innsbruckerinnen aber sicher Blut geleckt und wittern jetzt ihre Chance nach Jahren erstmals wieder in ein Endspiel einzuziehen“, sagt Schwab. Positive Nachrichten gibt es unterdessen von Kapitänin Nikolina Maros. Der Muskelfaserriss im Bauch ist laut einer Nachuntersuchung vollständig verheilt, womit die Tirolerin dem Team nun wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht.

 

 

DenizBank AG Volley League Women, 17. Runde: 6. Februar, STEELVOLLEYS Linz-Steg – TSV Hartberg, 17.30 Uhr

Austrian Volley Cup Halbfinale: 8. Februar, TI-abc-fliesen-volley - STEELVOLLEYS Linz-Steg, 18 Uhr (LIVE auf www.laola1.at)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gerstorfer bei erstem Open-Air-Parteirat zur Spitzenkandidatin gewählt

OÖ/LINZ. Am Samstag tagte die SPÖ Oberösterreich - erstmals fand der Landesparteirat als Open-Air-Veranstaltung statt, beim Lentos Kunstmuseum in Linz. Das „Regierungsprogramm“ wurde fixiert, Landesvorsitzende ...

Auftakt für das Geschichtsprojekt MemAct!

LINZ. Wie berichtet arbeiten die Linzer Stadtmuseen Nordico und Lentos am internationalen Projekt MemAct! mit. Nun werden verschiedene (Online-)Veranstaltungen für die Öffentlichkeit angeboten. So ist ...

Etliche Anzeigen bei nächtlichen Verkehrskontrollen in Linz

LINZ. Bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Linz konnten Polizeibeamte in der Nacht auf Samstag wieder zahlreiche gefährliche Lenker aus dem Verkehr ziehen. Auch Drogen- und Alkolenker wurden ...

Covid-19-Situation in OÖ: 472 Neuinfektionen (Stand: 17. April, 17 Uhr)

OÖ. Von 16. auf 17. April wurden vom Land OÖ 472 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt gibt es aktuell 4.478 positive Fälle in Oberösterreich. Wie die Bundesregierung am Freitag bekannt gab, ...

Polizei im Großeinsatz am Linzer Hauptbahnhof

LINZ. Am Hauptbahnhof Linz kam es Samstag zu Mittag zu einem Großeinsatz der Polizei: Ein Fahrgast soll mit einer Bombe gedroht haben.

Glass-Oper „Spuren der Verirrten“ feiert Netzbühnen-Premiere

LINZ. Mit der Opern-Uraufführung von „Spuren der Verirrten“ von Philip Glass wurde im April 2013 das Musiktheater festlich eröffnet. Wer damals nicht dabei oder das Stück nochmals sehen möchte: ...

Höhenrausch lädt auch zum Besuch in der Zukunft

LINZ. 2021 wird der Höhenrausch wieder auf die Dächer des OÖ Kulturquartiers laden und unter dem Motto „Wie im Paradies“ in andere Welten entführen. „Time's Up“ lädt dabei auch zu einem Barbesuch ...

Unternehmensgruppe Linz sucht 30 Lehrlinge

LINZ. Die Unternehmensgruppe der Stadt Linz (UGL) sucht derzeit 30 Lehrlinge in unterschiedlichen Berufen wie Gartenbautechniker, Köchin und Medienfachfrau. Bewerbungsfrist ist am 7. Mai.