Schwimmtrainer Marco Wolf wechselt an Bundessportakademie Linz

Hits: 230
Archivbild, von links: Schwimmer Bernhard Reitshammer, Schwimmerin Cornelia Pammer und Trainer Marco Wolf bei der Sportlerwahl 2019 (Foto: Volker Weihbold)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 03.05.2021 22:41 Uhr

LINZ. Marco Wolf wird mit Ende August seinen Vertrag als Schwimm-Landestrainer beenden und an die Bundessportakademie Linz wechseln. Derzeit trainiert er noch sein Schwimmteam für die Olympischen Spiele im Juli und August in Tokio.

Der 45-jährige Marco Wolf wird an die Bundessportakademie Linz, die sich im Olympiazentrum OÖ befindet, wechseln. Dort wird er junge Trainer ausbilden. Über die Entscheidung hat er seine Schwimmtalente bereits informiert. Diese habe er „schweren Herzens“ getroffen. Der Wechsel in die Bundessportakademie nach den Olympischen Spielen sei aber eine große Chance für Wolf, sein Wissen und seine Erfahrung weiterzugeben. Außerdem werde er sich zukünftig auch im Verband einbringen. Der Linzer betreute von 2010 bis 2021 Spitzenschwimmer wie Jördis Steinegger, Lisa Zaiser, Lena Kreundl, David Brandl und Bernhard Reitshammer. Reitshammer hat bisher drei Olympialimits geschafft und wird bei den Olympischen Spielen in Tokio antreten.

„Marco Wolf hat für das Sportland OÖ mehr als ein Jahrzehnt eine beeindruckende Trainerkarriere im Schwimmen hingelegt, zahlreiche Schwimm-Asse geformt und an die Europa- und Weltspitze geführt. Daher bedauern wir seine Entscheidung. Aber er wird in der Trainerausbildung eine bedeutende Rolle einnehmen – in der Bundessportakademie, im Schwimmverband, aber auch in unserem Coach Support Center im Olympiazentrum Oberösterreich. Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Wirtschafts- und Sport- Landesrat Markus Achleitner (ÖVP).

Gespräche für Nachfolge laufen

Wer Wolf als Schwimm-Landestrainer nachfolgen wird, steht noch nicht fest. Derzeit laufen Gespräche mit Kandidaten, die vor dem Sommer abgeschlossen sein sollen. „Es ist leider so, dass es am Ende eines Olympiazyklus oftmals auch personelle Veränderungen gibt, die eben nun auch unser Schwimmteam im Olympiazentrum OÖ betrifft. Mir fällt es aber deshalb etwas leichter, da Marco Wolf uns in Zukunft als sportlicher Berater im Verband in maßgeblicher Position weiter unterstützen, zudem im Olympiazentrum tätig sein und auch unser Trainerteam künftig mit all seinem Wissen und seiner Erfahrung zu Seite stehen wird“, meint der Präsident des Landes-Schwimmverbandes Josef Richer.

Wolf priorisiert in den nächsten Wochen und Monaten noch das Training seines Schwimmteams. „Wir sind top vorbereitet. Es ist beeindruckend, welche Leistungen unser Team aktuell zeigt. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam noch großartige Ergebnisse liefern“, gibt er sich optimistisch.

Kommentar verfassen



Party auf Donaulände: Polizei schritt ein

LINZ. Aufgrund mehrerer Anzeigen wegen Lärmbelästigung schritt die Polizei mit acht Streifen am späten Samstagabend bei einer lauten Party mehrerer hundert Personen auf der Linzer Donaulände ...

„Wege. Familien – Generationen - Schulen“: Das Brucknerhaus geht mit vielfältigem Programm in die kommende Saison

LINZ. Noch läuft die aktuelle Saison im Brucknerhaus Linz, das Brucknerhaus-Team gab aber schon jetzt einen umfassenden Ausblick darauf, dass das Publikum in der Saison 2021/22 erwarten darf. Neu aufgestellt ...

Covid-19-Situation in OÖ: 32 Neuinfektionen, impfstärkste Woche steht bevor (Stand: 13. Juni, 15 Uhr)

OÖ. Von 12. auf 13. Juni wurden vom Land OÖ 32 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Insgesamt sind derzeit 414 Oberösterreicher Covid-19 positiv getestet, 1.070 Personen befinden sich in Quarantäne. Mehr ...

2021 wird „Vielfalt.in.Concert“ wieder gefeiert

LINZ. Letztes Jahr musste es abgesagt werden, 2021 ist es aber wieder geplant. Das große Fest „Vielfalt.in.Concert“. Am 3. September beim Ars Electronica Center sind unter anderem Musiker wie Mavie ...

Erneute Schwerpunktkontrolle gegen illegale Raser- und Tuningszene in Linz

LINZ. Bei Schwerpunktkontrollen in Linz konnte die Polizei in der Nacht auf Sonntag 318 Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit messen. Vier Lenker mussten die Kennzeichen ihrer Fahrzeuge ...

15-Jähriger hantierte mit Schreckschusswaffe

LINZ. Von Zivilpolizisten wurde am Samstag ein Jugendlicher beim Hantieren mit einer Schreckschusswaffe erwischt. Der junge Bursch, der zunächst flüchtete, konnte gefasst werden. 

Die Grünen treten in Linz zum Bundeskongress zusammen

LINZ/Ö. Am Sonntag, 13. Juni findet der 43. Bundeskongress der Grünen statt - der erste seit Start der Regierungsbeteiligung im Jänner 2020.

Lenkerin touchierte Betonmittelwand auf A1

LINZ/EBELSBERG. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen verunfallte am Samstagvormittag eine 30-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land mit ihrem PKW auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg. Mit an Bord ...