LASK bindet Jan Boller bis 2023

Hits: 81
Nach starken Leistungen für den FC Juniors OÖ wechselt Jan Boller zum LASK. (Foto: LASK)
Nach starken Leistungen für den FC Juniors OÖ wechselt Jan Boller zum LASK. (Foto: LASK)
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 21.06.2021 15:26 Uhr

LINZ. Der 21-jährige deutsche Innenverteidiger wechselte im Sommer 2019 von Bayer 04 Leverkusen nach Linz und zeigte in den vergangenen beiden Spielzeiten beim FC Juniors OÖ gute Leistungen. Nun ist Boller bereit für den nächsten Schritt und unterzeichnet beim LASK einen Zwei-Jahres-Vertrag

Boller zählte beim Kooperationsverein der Schwarz-Weißen zum Stammpersonal und absolvierte für den FC Juniors OÖ 46 Spiele in der 2. Liga. In der abgelaufenen Spielzeit bewies er – für einen Innenverteidiger ungewöhnlich – große Torgefahr: Fünf Treffer und zwei Assists gehen auf Bollers Konto, wobei er mit drei Freistoß-Treffern seine Qualitäten als Standard-Schütze mehrfach unter Beweis stellte. Auch positionstechnisch ist Boller vielseitig: Er kann sowohl als Innenverteidiger als auch als rechter Mittelfeldspieler eingesetzt werden. „Jan hat sich insbesondere im letzten halben Jahr mit sehr starken Leistungen ins Rampenlicht gespielt. Mit fünf Treffern war er in der letzten Saison einer der torgefährlichsten Spieler beim FC Juniors OÖ. Damit hat er sich seinen Platz im LASK-Kader erarbeitet. Ihm ist das Vereinsumfeld nach zwei Jahren bestens vertraut und auch charakterlich ist er eine tolle Ergänzung für unsere Mannschaft“, so Sportkoordinator Fabian Zöpfl. „Ich freue mich sehr, dass mir der LASK die Möglichkeit gibt, den nächsten Schritt zu machen. Nach zwei Jahren harter Arbeit ist das der Lohn. Jetzt brenne ich darauf, gemeinsam mit der Mannschaft ins Training zu starten und endlich wieder einen Ball am Fuß zu haben. Ich werde alles geben, um meine Leistung auch beim LASK zu bringen„, meint Boller.

Kommentar verfassen



„forum presents“ zeigt Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth

LINZ. Die neunte Ausstellung von „forum presents“ des Alumnivereins forum - Kunstuniversität Linz zeigt neue Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth, die unter anderem im Rahmen des forum Stipendiums ...

Wahlen 2021: Das muss bei der Briefwahl beachtet werden

LINZ. Am 26. September wählt Oberösterreich seine Vertreter auf Landesebene. Zudem wählen die Linzer ihren Gemeinderat und Bürgermeister. All jene die an diesem Sonntag nicht in ein Wahllokal gehen ...

Die „Insel für Linz“ nimmt Form an

LINZ. Das mit der Planung einer „Insel“ samt Wasserbucht am Jahrmarkt-Areal beauftragte Architekturkollektiv G.U.T. gab nun mit einem neuen Entwurf erstmals detaillierte Einblicke, wie man die Stadt ...

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen: Ausstellung in Linz

LINZ. Einblicke in die Welt der Bioökonomie bietet das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft von 30. September bis 3. Oktober in Linz, Anlegestelle beim Ars Electronica Center. Möbel aus Popcorn, Computer ...

Buchtipp: „Himmlisch genießen“

LINZ. Mit 30 köstlichen Rezepten lädt das Kochbuch „Himmlisch genießen“ dazu ein, sich durch die Bibel zu kochen und zu backen. Manchmal ganz klassisch, beispielsweise mit Esaus Linsengericht (Gen ...

Neues Kursprogramm der Akademie der Volkskultur

OÖ. Rasche Veränderungen und neue Herausforderungen machen das Lebenslange Lernen unumgänglich. Basierend auf dem Grundsatz von Nikolai Frederik Serverin Grundtvig aus Dänemark trägt das OÖ. Volksbildungswerk ...

Pro Mariendom lud zum Herbstempfang im Bischofshof

LINZ. Zu einem herbstlichen Empfang in den Bischofshof in Linz luden Bischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer als Schirmherren der Initiative Pro Mariendom. Rund 100 Gäste aus ...

Hampson und Haselböck erobern Brucknerhaus-Bühne

LINZ. Starbariton Thomas Hampson, Dirigent Martin Haselböck und das Orchester Wiener Akademie erobern am Sonntag, 3. Oktober, 11 Uhr, die Brucknerhaus-Bühne. Die Matinee findet im Rahmen des Brucknerfestes ...