Linz AG warnt vor Anruf-Betrügern

Hits: 801
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 16.08.2019 12:53 Uhr

LINZ. Derzeit treffen in der LINZ AG-Zentrale Kundenmeldungen ein, wonach sich Anrufer als Mitarbeiter der LINZ AG ausgeben und nach Kunden- bzw. Bankdaten fragen. Die LINZ AG stellte in einer Aussendung fest: „Diese Anrufe kommen nicht von uns.“

Die Anrufer spiegeln den Kunden zudem falsche Tatsachen vor. So wurde unrichtigerweise behauptet, die LINZ AG sei „übernommen“ worden, weshalb die Bekanntgabe der Kundendaten sowie der IBAN nötig sei. In anderen Fällen wurde fälschlicherweise ein Zählerwechsel oder eine Kontoumstellung angekündigt. In allen gemeldeten Fällen wurden die Kunden von angeblichen LINZ AG-Mitarbeitern im Zuge des Gesprächs per Telefon aufgefordert, ihre Bankdaten herauszugeben. Es ist nicht ausgeschlossen, dass weitere Falsch-Auskünfte als Täuschungsmanöver in Umlauf sind.

Im Zweifelsfall auflegen und 0732/3400-4000 anrufen

„Die LINZ AG wird niemals telefonisch oder per E-Mail nach Bankdaten oder anderen persönlichen Daten ihrer Kunden fragen“, heißt es in einer Aussendung am Freitag. Auch werden niemals Vertragsdaten von Kunden an Externe weitergegeben. Wenn der geringste Zweifel an der Richtigkeit eines Anrufs besteht, ist Vorsicht angebracht! Wer sich nicht sicher ist, ob es sich um einen betrügerischen Anruf handelt, kann sich von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18 Uhr unter 0732/3400 4000 an das LINZ AG-Serviceteam wenden.

Eine erste richtige Maßnahme bei zweifelhaften Anrufen ist das Beenden des Gesprächs durch Auflegen. Die LINZ AG hat Anzeige erstattet und um die Einleitung polizeilicher Ermittlungen ersucht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Tankstelle Begegnung“ gegen die Vereinsamung von Frauen

LINZ. Vereinsamung ist mittlerweile ein gesellschaftliches Problem, von dem auch immer mehr Frauen betroffen sind. Um dem entgegenzuwirken, wurden die monatlichen Treffen „Tankstelle Begegnung - gemeinsam ...

Großes Abenteuer Philosophie: „Sofies Welt“ in der Tribüne Linz

LINZ. Ein Meisterwerk voll Fantasie und Wissen, das Philosophie anhand eines Abenteuers erlebbar macht, weil sie selbst ein großes Abenteuer ist: Die Tribüne Linz bringt den Welt-Bestseller ...

Voestbrücke: Anschlussstelle Urfahr in Richtung St. Magdalena ab Ende Jänner gesperrt

LINZ. Die Abfahrt bei A 7 Anschlussstelle Urfahr in Richtung St. Magdalena ist aufgrund der Brückenbauarbeiten ab Montag, 27. Jänner bis 31. März gesperrt.

Grippeimpfungen nach wie vor im Neuen Rathaus möglich

LINZ. Die Grippewelle ist im anrollen. Die Stadt Linz bietet für Impfwillige nach wie vor das Impfservice im Neuen Rathaus an.

„Bauen in der Klimakrise“ - Architekturforum lädt zum Schwerpunktabend

LINZ. Klimatische Veränderungen stellen die Baubranche vor neue Herausforderungen. Das afo architekturforum oberösterreich nimmt sich der Klimakrise an und lädt am Mittwoch, 29. Jänner ...

Mehr Geschwindigkeits- und Rotlichtübertretungen in Linz

LINZ. Bei den Geschwindigkeits- und Rotlichtübertretungen gab es 2019 einen deutlichen Anstieg. Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein kündigt einen Ausbau der Überwachungsanlagen ...

Sicherheit für die jüngsten Verkehrsteilnehmer in Linz

LINZ. Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich im vergangenen Jahr ...

„Bildung von klein auf ist elementar“

LINZ. Heute, am 24. Jänner, findet zum dritten Mal der Tag der Elementarbildung statt. Dieser wurde auf Initiative des ÖDKH, der Österreichische Berufsverband der Kindergarten- und Hortpädagogen, ...