Mit der E-Baulehre am digitalen Puls der Ausbildung

Hits: 79
Laura Voggeneder   Anzeige, 11.12.2019 08:00 Uhr

OÖ. Die BAUakademie OÖ hat ein einzigartiges Online-Trainingsportal zur Unterstützung von Baulehrlingen entwickelt – und das Portal ist exzellent gestartet. Landesinnungsmeister Norbert Hartl will mit digitalen Features Jugendliche für die Karriere am Bau begeistern.

1.700 registrierte Nutzer, 600 abgeschlossene Kurszertifikate, 6.000 Downloads des Lehr-Videos nach nur drei Wochen: „Hier tut sich etwas. Die Zahlen beweisen, wie richtig wir mit der E-Baulehre, unserer neuen, bundesweiten Online-Plattform für digitale Wissensvermittlung für Baulehrlinge, liegen“, freuen sich Norbert Hartl, Landesinnungsmeister Bau OÖ, und Harald Kopececk, Geschäftsführer der BAUAkademie OÖ und Leiter des österreichweiten Projekts E-Baulehre.

Online abholen

„Das Lernportal E-Baulehre holt die Jugendlichen dort ab, wo sie sich in ihrer Freizeit aufhalten: online und auf YouTube-Kanälen“, so Hartl. Die mediale Wissensvermittlung mit Bildern und Filmen gewährleistet effizientes, systematisches Lernen. Die Kernbereiche sind das Online-Training mit mehr als 60 Online-Kursen für Fachkenntnisse, mehr als 90 Lehrvideos zur Veranschaulichung und Vertiefung der Fertigkeiten des Lehrberufs und der Wissens-Check mit rund 2.900 Fragen zur Online-Wissensüberprüfung.

„Die E-Baulehre umfasst 373 e-learning-Fachthemen, Lehrvideos mit insgesamt 329 Filmminuten und einen Wissens-Check mit 2.900 Fragen. Österreichs Bauwirtschaft hat hier etwas Einzigartiges geschaffen“, erklärt Kopececk.

Baulehre 2020 – modern und digital

Die Plattform ist ein wichtiger Baustein des Projekts Baulehre 2020. Dazu gehören auch das Lehrberufspaket II. Dieses umfasst neue Berufsbezeichnungen, überarbeitete Ausbildungen, die neue Bau-Kaderlehre und die Übergabe der Lehrlings-Tablets an den BAUAkademien. „2017 haben wir das Modernisierungsprojekt gestartet. Was bisher gelungen ist, ist sehr beeindruckend. Darauf können wir stolz sein“, so Bauinnungsmeister Hartl. Er ergänzt: „Das Baugewerbe setzt neue Maßstäbe und findet rechtzeitig Antworten auf die digitalen Herausforderungen.“

Die Eckpunkte der Baulehre

Es gibt neue Lehrberufsbezeichnungen: Maurer heißen jetzt Hochbauer und Schalungsbauer nennen sich Betonbauer. Tiefbauer bleiben Tiefbauer. Die Baukaderlehre wurde als neues Berufsbild für die besten Lehrlinge etabliert. Mit der Ausbildung zum Hochbau-, Betonbau-, und Tiefbauspezialisten werden sie die zukünftigen Vorarbeiter und Poliere. Die normalen Lehrinhalte mit Vertiefungen Baubetrieb, Bauorganisation und digitaler Baubetrieb bleiben bestehen. Im zweiten Lehrjahr erhält jeder Lehrling ein Gratis-Bau-Tablet mit Programmen wie digitale Baustellendokumentation, Normen, E-Baulehre. Neu ist auch das Lernportal www.e-baulehre.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Jugendlicher kletterte auf Dach und brach durch Plexiglas ein - bei 5-Meter-Sturz verletzt

LINZ. Ein 14-Jähriger stürzte am 23. Februar gegen 16.15 Uhr in der Freistädterstraße vom Dach einer Tiefgarage rund fünf Meter weit ab und landete auf dem Asphaltboden der Einfahrt. ...

Margret Bilger in Wort und Bild: Buchpräsentation in der Landesgalerie Linz

LINZ. Malerin Margret Bilger zählt zu den bedeutendsten Künstlerinnen des Landes. Seit Jahrzehnten beschäftigt sich Melchior Frommel, Nachlassverwalter und langjähriger Begleiter der ...

Viel Routine, Klasse und Leidenschaft

LINZ. Rund 400 Einzelanmeldungen von über 200 Aktiven brachten die ersten österreichischen Masters-Hallenmeisterschaften in der TipsArena Linz.

Städtische FSME-Impfaktion startet wieder

LINZ. Am Montag, 24. Februar startet wieder die Zeckenschutz-Impfaktion der Stadt Linz.

Ein Tor entschied Gipfeltreffen

LINZ. Einen packenden Schlagabtausch lieferten sich der HC LINZ AG und Tabellenführer SG Insignis Westwien im Spitzenspiel der spusu Liga Handball Qualifikationsrunde.

Punktgewinn bei Tabellenschlusslicht

LINZ/PASCHING. Sieglos blieben die Zweitligisten aus dem Linzer Zentralraum am ersten Spieltag des neuen Jahres.

Landtagspräsident Stanek auf Antrittsbesuch bei Salzburger Landtagspräsidentin

LINZ/SALZBURG. Bei dem Antrittsbesuch von Landtagspräsident Wolfgang Stanek bei seiner Salzburger Kollegin Landtagspräsidenten Brigitta Pallauf wurde die Zusammenarbeit der beiden Länder in den Vordergrund ...

Ohrenschmaus-Gewinnerin Cornelia Pfeiffer liest im Café Carla

LINZ. Anlässlich des Weltfrauentages holt die Caritas Cornelia Pfeiffer vor den Vorhang: Die 58-Jährige, die in einer Wohnung der Caritas für Menschen mit Beeinträchtigungen wohnt, liest am Mittwoch, ...