Gerstorfer bei erstem Open-Air-Parteirat zur Spitzenkandidatin gewählt

Hits: 123
SPÖ-Landesparteichefin Birgit Gerstorfer wurde beim Landesparteirat 2021 zur Spitzenkandidatin gewählt. (Foto: APA/SPÖ OÖ/JÜRGEN WENTER)
Karin Seyringer Online Redaktion, 17.04.2021 19:49 Uhr

OÖ/LINZ. Am Samstag tagte die SPÖ Oberösterreich - erstmals fand der Landesparteirat als Open-Air-Veranstaltung statt, beim Lentos Kunstmuseum in Linz. Das „Regierungsprogramm“ wurde fixiert, Landesvorsitzende Landesrätin Birgit Gerstorfer wurde mit 99 Prozent der Stimmen zur Spitzenkandidatin für die kommende Landtagswahl gewählt.

Nach dem ersten digitalen Landesparteitag im Herbst trafen sich knapp 100 Delegierte beim Linzer Lentos, um die Kandidaten für die Landtagswahlen zu küren und das Regierungsprogramm zu beschließen. Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer wurde mit 99 Prozent zur Spitzenkandidatin gewählt.

In ihrer Rede machte Gerstorfer deutlich, dass es jetzt darum gehe, „wie ein Oberösterreich nach Corona aussieht. Es braucht jetzt mehr SPÖ. Wir kämpfen für Arbeitsplätze, sorgen für ein Oberösterreich in dem klar ist, dass Pflege Liebe, Zeit und Geld braucht. Wir investieren in Bildung, nicht in Reiche“, so die Landesvorsitzende. Thematisiert wurde auch das MAN-Werk in Steyr, wo Land oder Bund, wenn nötig einsteigen müsse,

„Regierungsprogramm“ fixiert

Laut dem 60-Seiten starken „Regierungsprogramm“ wolle die SPÖ künftig mehr Verantwortung übernehmen. Punkte sind unter anderem Modelle zur Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn- und Personalausgleich, das Land solle sich an oberösterreichischen Betrieben, die durch die Pandemie in finanzielle Not geraten sind, beteiligen. Eine Lehrstellengarantie für Jugendliche, kostenfreie Meisterprüfung für Fachkräfte, die Anhebung der Entschädigung für Grundwehrdiener und Zivildienstleistenden in Anlehnung an den Mindestlohn sind nur ein paar Punkte.

Kostenlose Kinderbetreuung und einen Rechtsanspruch auf einen kostenlosen Platz in einer Kinderbildungseinrichtung ab dem 1. Lebensjahr werden gefordert, großes Thema sind natürlich auch Gesundheit und Pflege.

Die Veranstaltung ist bei der SPÖ Oberösterreich nachzusehen, dort gibt's auch das Regierungsprogramm.

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 354 Neuinfektionen (Stand: 5. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 4. auf 5. Mai wurden vom Land OÖ 354 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet, nach 250 Fällen am Vortag. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist gesunken, auf 3.157, nach ...

Neueröffnungen im Einkaufszentrum Biesenfeld

LINZ. Das Einkaufszentrum Biesenfeld im Linzer Stadtteil Dornach-Auhof wird 40 Jahre alt. Bevor gefeiert wird, öffnen noch neue Geschäfte ihre Türen. Darunter sind unter anderem ein Biolebensmittelgeschäft ...

Geringe Hebammendichte im internationalen Vergleich - AK fordert Personalaufstockung

LINZ/UNTERWEITERSDORF/OÖ. Die AK-Krankenhaus-Studie von 2019 hat gezeigt, dass die Aufgaben der Hebammen stetig wachsen. Während der Corona-Pandemie hat sich die Situation noch weiter zugespitzt. Im ...

Schweigekundgebung für getötete Frauen

LINZ. Neun Frauen wurden in diesem Jahr österreichweit von ihren Partnern oder Ex-Partnern ermordet. Am Dienstag, 4. Mai, wurden wie berichtet zwei Kundgebungen gegen Gewalt an Frauen durchgeführt. Die ...

Bischof Scheuer unterzeichnet Gesetzestexte zur Umsetzung der Pfarrstrukturreform

OÖ. Der 4. Mai, der Gedenktag des hl. Florians, war heuer ein geschichtsträchtiges Datum für die Katholische Kirche in Oberösterreich: Diözesanbischof Manfred Scheuer unterzeichnete an diesem Tag ...

Das sind die ersten Acts beim Musikfestival „Stream“

LINZ. Das Linzer „Stream Festival“ geht heute unter dem Motto „Streaming Stream“ komplett als digitales Musikfestival über die Bühne. Von 27. bis 29. Mai werden alle zwölf Konzerte via Live-Stream ...

BRG Fadingerstraße wird zur ersten digitalen AHS Österreichs

LINZ Mit dem Beginn des Schuljahres 2022/2023 startet am BRG Fadingerstraße der neue Schulzweig „Digitalisierung und Robotik“. Coding, Datenbankmanagementsysteme, Netzwerktechnik und Physical Computing ...

Angebot der Selbsttests unter Aufsicht wird ausgebaut

OÖ. Nach den Pilotversuchen der „Selbsttests unter Aufsicht“ in drei Corona-Teststraßen des Landes sowie in der Gemeinde Traunkirchen ist das Land OÖ zufrieden und baut das Angebot aus. Die Kapazität ...