Innovative Linzer Jungunternehmen im Scheinwerferlicht in der Linzer Innenstadt

Hits: 190
Symbolfoto (Foto: mojo cp/Shutterstock.com)
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 07.05.2021 09:34 Uhr

LINZ. Mit dem Projekt „Spot on – on Spot“ werden Linzer Jungunternehmen, Start-ups und Gründer in ungenutzten Schaufenstern der Innenstadt präsentiert.

Unter dem Motto „Spot on – on Spot“ realisiert das Wirtschaftsressort der Stadt Linz ein Projekt, mit dem aufstrebende Gründer in der Linzer Innenstadt präsentiert werden. Innovative Jungunternehmen, insbesondere aus der Kreativwirtschaft und der Start-up-Szene, haben damit die Möglichkeit, ungenutzte Schaufenster an stark frequentierten Plätzen in der Linzer Innenstadt mit einer beleuchteten Installation zu bespielen. Gezeigt werden die Präsentationen an drei Standorten über einen Zeitraum von bis zu zwei Monaten. „Dieses Projekt bringt eine zusätzliche Attraktion in die Linzer Innenstadt und es besteht ein mehrfacher Nutzen. Zum einen entstehen mit Unterstützung der Stadt tolle Präsentationsflächen für Gründerinnen und Gründer und zum anderem werden ungenutzte Schaufenster künstlerisch in Szene gesetzt“, freu sich Wirtschaftsreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier.

Betrachtungswinkel entscheidend

Die Unternehmen werden in einem Rahmen aus programmierbaren LED-Leuchtstoffröhren, den so genannten „Spotlights“, in Szene gesetzt. Die dreidimensionale Anordnung der Elemente beeinflusst je nach Betrachtungswinkel das Erscheinungsbild für die Passanten. Denn: Durch den speziellen Aufbau der Leuchtmittel im Raum sind Botschaften nur dann erkennbar, wenn sich die Betrachter „on spot“, also am richtigen Punkt, befinden. Dieser wird entsprechend am Boden markiert. Die Beklebung der Schaufenster verweist auf zusätzliche Funktionen und lädt Betrachter ein, die Projekt-Website via QR-Code zu besuchen und aktiv zu werden.

Bis zu 18 Präsentationen

Insgesamt ist das Projekt für sechs Monate angelegt und es können bis zu 18 verschiedene Präsentationen erfolgen. Eine Jury übernimmt die Auswahl der Unternehmen und entscheidet auf Basis festgelegter Schwerpunkte welche Betriebe am Projekt „Spot on“ teilnehmen. Das Projekt soll vor dem Sommer starten und vorläufig bis Ende des Jahres dauern. „Dieses Projekt zählt auch zu den ersten Startprojekten des neuen City Managements der Stadt“, so Baier das Vorhaben. In am 6.Mai fasste der Linzer Stadtsenat den einstimmigen Beschluss, die Gesamtkosten von knapp 40.000 Euro für die Umsetzung, Konzeption und Betreuung zu übernehmen.

Kommentar verfassen



Erneute Schwerpunktkontrolle gegen illegale Raser- und Tuningszene in Linz

LINZ. Bei Schwerpunktkontrollen in Linz konnte die Polizei in der Nacht auf Sonntag 318 Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit messen. Vier Lenker mussten die Kennzeichen ihrer Fahrzeuge ...

15-Jähriger hantierte mit Schreckschusswaffe

LINZ. Von Zivilpolizisten wurde am Samstag ein Jugendlicher beim Hantieren mit einer Schreckschusswaffe erwischt. Der junge Bursch, der zunächst flüchtete, konnte gefasst werden. 

Die Grünen treten in Linz zum Bundeskongress zusammen

LINZ/Ö. Am Sonntag, 13. Juni findet der 43. Bundeskongress der Grünen statt - der erste seit Start der Regierungsbeteiligung im Jänner 2020.

Lenkerin touchierte Betonmittelwand auf A1

LINZ/EBELSBERG. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen verunfallte am Samstagvormittag eine 30-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land mit ihrem PKW auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg. Mit an Bord ...

Millionste Impfung in OÖ, zusätzliche Termine für kommende Woche freigeschaltet

OÖ. 51 Prozent der Bevölkerung über 12 Jahre in Oberösterreich ist zumindest einmal geimpft. 25 Prozent sind voll immunisiert. 58 Prozent sind geimpft oder haben einen Impftermin. Am 12. Juni wird ...

Schule: Maskenpflicht am Sitzplatz fällt

OÖ/NÖ/Ö. Ab kommenden Dienstag, 15. Juni, müssen Schüler an ihrem Sitzplatz keine Maske mehr tragen, teilten Bildungsminister Heinz Faßmann und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein am Samstag ...

Covid-19-Situation in OÖ: 27 Neuinfektionen, Hälfte der Oberösterreicher zumindest ein Mal geimpft (Stand: 12. Juni, 15 Uhr)

OÖ. Von 11. auf 12. Juni wurden vom Land OÖ 27 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Insgesamt sind derzeit 428 Oberösterreicher Covid-19 positiv getestet, 1.148 Personen befinden sich in Quarantäne. Mit ...

4:2 nach 0:2 - Froschberg gewann Tischtennis-Finale in Villach

LINZ/VILLACH. Der Tischtennis-Klub Linz AG Froschberg feierte gestern nachts den 21. Mannschaftsmeistertitel in der ersten Damen-Bundesliga. Carinthia Winds Villach ging im Heim-Finale sensationell mit ...