Alkoholverbot im Schillerpark und im Volksgarten soll am 6. Juli starten

Hits: 250
Im Schillerpark (Bild) und im Volksgarten soll der Konsum von alkoholischen Getränken sowie der Aufenthalt von offenkundig alkoholisierten Personen untersagt werden. (Foto: Volker weihbold)
Im Schillerpark (Bild) und im Volksgarten soll der Konsum von alkoholischen Getränken sowie der Aufenthalt von offenkundig alkoholisierten Personen untersagt werden. (Foto: Volker weihbold)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 01.07.2021 16:35 Uhr

LINZ. Im Linzer Gemeinderat wurde am Donnerstag das Alkoholverbot für den Schillerpark und den Volksgarten verabschiedet. Das Verbot kann frühestens am 6. Juli in Kraft treten, da es zuvor im Amtsblatt veröffentlicht werden muss, die nächste Ausgabe erscheint am 5. Juli.

„Nachdem die Situation für die Anrainer unerträglich geworden war, drängte die Linzer Volkspartei mit Nachdruck auf die Erlassung dieses Alkoholverbotes. Heute gibt es dafür im Gemeinderat endlich eine Mehrheit. Die Alkoholexzesse in den Parks gehören damit ein für alle Mal der Vergangenheit an. Wir geben die Parks den Anwohnern und besonders den Familien zurück“, zeigt sich Vize-Bürgermeister Bernhard Baier zufrieden.

Ordnungsdienst führt Kontrollen durch

Das Verbot kann frühestens am 6. Juli in Kraft treten, da es zuvor im Amtsblatt veröffentlicht werden muss und die nächste Ausgabe am 5. Juli erscheint. Dann soll in den beiden Parkarealen der Konsum von alkoholischen Getränken sowie der Aufenthalt von offenkundig alkoholisierten Personen untersagt werden. Darüber hinaus wird das Bereithalten oder Öffnen von Behältnissen alkoholischer Getränke verboten. Nicht betroffen wären behördlich genehmigte Gastronomiebetriebe und Gastgärten während der Betriebszeiten sowie behördlich erlaubte Veranstaltungen.

Die Kontrolle des Alkoholverbotes wird vom Linzer Ordnungsdienst durchgeführt, es drohen Geldstrafen in Höhe von 218 Euro. 

Raml: „Verbote sollen immer das letzte Mittel sein“

„Ich bin ein freiheitsliebender Mensch, Verbote sollen immer das letzte Mittel sein. Wenn sich Gruppen stark alkoholisierter Menschen im Schillerpark und Volksgarten regelmäßig derart aufführen, dass unzählige andere Linzer diese Innenstadtparks meiden, dann besteht Handlungsbedarf. Wenn Gespräche durch Sozialarbeiter und Ermahnungen durch Ordnungsdienst und Polizei nicht mehr helfen, dann braucht es klare Regeln und Konsequenzen. Wenn Erholungsoasen zu Angsträumen werden, dann müssen wir entsprechende Maßnahmen zum Schutz der Parkbesucher und Anrainer setzen. Daran ändern auch die heutigen Proteste linker Organisationen nichts„, erklärt Sicherheitsstadtrat Michael Raml zum heute im Linzer Gemeinderat beschlossenem Alkoholverbot im Volksgarten und Schillerpark.

In den vergangenen Wochen hat das Wohlbefinden von Parkbesuchern und Anrainern massiv unter dem inakzeptablen Verhalten alkoholisierter Gruppen gelitten. „Ich trete für eine sichere und saubere Stadt, in der sich die Linzer wohlfühlen können, ein. Daher freue ich mich über die breite Zustimmung in der heutigen Gemeinderatssitzung zum Alkoholverbot im Volksgarten und im Schillerpark.“

Kommentar verfassen



„forum presents“ zeigt Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth

LINZ. Die neunte Ausstellung von „forum presents“ des Alumnivereins forum - Kunstuniversität Linz zeigt neue Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth, die unter anderem im Rahmen des forum Stipendiums ...

Wahlen 2021: Das muss bei der Briefwahl beachtet werden

LINZ. Am 26. September wählt Oberösterreich seine Vertreter auf Landesebene. Zudem wählen die Linzer ihren Gemeinderat und Bürgermeister. All jene die an diesem Sonntag nicht in ein Wahllokal gehen ...

Die „Insel für Linz“ nimmt Form an

LINZ. Das mit der Planung einer „Insel“ samt Wasserbucht am Jahrmarkt-Areal beauftragte Architekturkollektiv G.U.T. gab nun mit einem neuen Entwurf erstmals detaillierte Einblicke, wie man die Stadt ...

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen: Ausstellung in Linz

LINZ. Einblicke in die Welt der Bioökonomie bietet das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft von 30. September bis 3. Oktober in Linz, Anlegestelle beim Ars Electronica Center. Möbel aus Popcorn, Computer ...

Buchtipp: „Himmlisch genießen“

LINZ. Mit 30 köstlichen Rezepten lädt das Kochbuch „Himmlisch genießen“ dazu ein, sich durch die Bibel zu kochen und zu backen. Manchmal ganz klassisch, beispielsweise mit Esaus Linsengericht (Gen ...

Neues Kursprogramm der Akademie der Volkskultur

OÖ. Rasche Veränderungen und neue Herausforderungen machen das Lebenslange Lernen unumgänglich. Basierend auf dem Grundsatz von Nikolai Frederik Serverin Grundtvig aus Dänemark trägt das OÖ. Volksbildungswerk ...

Pro Mariendom lud zum Herbstempfang im Bischofshof

LINZ. Zu einem herbstlichen Empfang in den Bischofshof in Linz luden Bischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer als Schirmherren der Initiative Pro Mariendom. Rund 100 Gäste aus ...

Hampson und Haselböck erobern Brucknerhaus-Bühne

LINZ. Starbariton Thomas Hampson, Dirigent Martin Haselböck und das Orchester Wiener Akademie erobern am Sonntag, 3. Oktober, 11 Uhr, die Brucknerhaus-Bühne. Die Matinee findet im Rahmen des Brucknerfestes ...