Linzer Stadtregierung: Ressortaufteilung bekannt gegeben

Hits: 970
Anna Stadler Online Redaktion, 19.10.2021 11:13 Uhr

LINZ. Gemeinsam haben SPÖ, Grüne und FPÖ die künftige Ressortverteilung der Stadtsenatsmitglieder bekannt gegeben.

Nach intensiven Verhandlungen einigten sich die Stadtsenatsfraktionen von SPÖ, Grünen und FPÖ Montag Abend endgültig auf die zukünftige Ressortverteilung, die nachstehend aufgelistet ist. Dabei gibt es einige Änderungen. Zum einen wird Bürgermeister Klaus Luger nicht mehr für die Stadtfinanzen verantwortlich sein. Stattdessen erhält er das Wirtschaftsressort. Dies lag bisher bei Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP), welcher nun für Infrastruktur zuständig sein wird. Dies übernimmt er vom aus dem Stadtsenat ausgeschiedenen Markus Hein (FPÖ). Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne) wird sich künftig auch für das Ressort Stadtgrün - welches bisher bei Baier lag - verantwortlich zeichnen.

Kritik an der Umverteilung der Ressorts wurde bereits laut: www.tips.at/n/548867 - Kritik an Umverteilung des Wirtschaftsressorts

Konstituierende Sitzung am 4. November

Aktuell werden noch Details über die gemeinsame Erklärung der Strategie für die Weiterentwicklung des Industriestandortes und für die Erreichung der Klimaneutralitäts-Ziele behandelt. Weitere Arbeitsübereinkommen wurden nicht getroffen, sodass im Gemeinderat ein „freies Spiel der Kräfte“ herrschen wird.

Am Donnerstag, den 4. November 2021, findet die konstituierende Gemeinderatssitzung statt. Dabei werden die einzelnen Stadtsenatsmitglieder gewählt sowie die künftigen Mitglieder des Linzer Gemeinderates angelobt. In Folge konstituiert sich der Stadtsenat. Hierbei ordnet der Stadtsenat mit Mehrheitsbeschluss jedem Mitglied ein konkretes Ressort zu.

Ressort Bürgermeister Klaus Luger

Innovation, Wissenschaft und Technologie

  • Digitalisierung
  • Universitäten und Fachhochschulen
  • Wissenschafts- und der Innovationsförderung
  • Innovationsmanagement
  • Klimastabstelle

Wirtschaft und EU

Medien

Präsidialangelegenheiten

Ressort Vbgmin Karin Hörzing

Soziales, Jugend und Senioren

Kinderbetreuung

Sport

Ressort Vbgm Bernhard Baier

 Verkehr

  • Planung, Errichtung und Erhaltung von Verkehrsflächen einschließlich Brückenbau
  • Sonstige Maßnahmen der Verkehrsplanung
  • Verkehrseinrichtungen
  • Örtliche Straßenpolizei
  • Winterdienst

Ressort Vbgm.in (SPÖ)

Finanzen

Integration

Personal

 

Ressort StRin (SPÖ)

Liegenschaften, Bau und Stadtplanung

  • Raumplanung, städtebauliche Entwicklung
  • Städtische Hochbauangelegenheiten

Wohnbau

Schulwesen

Ressort StRin Doris Lang-Mayerhofer

Kultur, Tourismus und Märkte

  • Kulturelle Angelegenheiten einschließlich der Musikschule
  • Tourismus
  • Märkte

Ressort StRin Eva Schobesberger  

  • Frauenförderung
  • Bildungswesen einschließlich Angelegenheiten der Volkshochschule Linz und der Bibliotheken
  • Umwelt
  • Klimaangelegenheiten ausschließlich Industrie und Wasserstofftechnologie
  • Natur- und Umweltschutz
  • Angelegenheiten des Wasserbaues einschließlich Renaturierung von Gewässern
  • Gewerblichen Betriebsanlagen
  • Angelegenheiten der Parkanlagen, Gärten (einschließlich Botanischer Garten), Grünflächen und Forste der Stadt (jeweils einschließlich Pflanzung, Erhaltung und Pflege von Bäumen)
  • Stadtgärtnerei
  • Straßenbetreuung ausschließlich Winterdienst
  • Angelegenheiten des Archivs

StR Michael Raml

Feuerwehr, Sicherheit und Polizei 

  • Angelegenheiten der örtlichen Sicherheitspolizei
  • Nichtbehördliche Angelegenheiten des Zivil- und Katastrophenschutzes (ausgenommen Vorsitzführung im Katastrophenschutzbeirat), soweit nicht Kompetenzen des Katastrophenschutzes im Rahmen der mittelbaren Bundesverwaltung betroffen sind 
  • Angelegenheiten der Berufsfeuerwehr, der freiwilligen Feuerwehren und der Betriebsfeuerwehren
  • Angelegenheiten der örtlichen Feuerpolizei
  • Überwachung von Betriebszeiten, Sperrstunden und gewerberechtlichen Auflagen für Gastgewerbebetriebe 
  • Sonstige verwaltungspolizeiliche Agenden, soweit sie nicht anderen Mitgliedern des Stadtsenates zukommen
  • Angelegenheiten der Städtepartnerschaften

Angelegenheiten des Gesundheitswesens

Kommentar verfassen



Nikolaus-Besuch im Lockdown ist möglich

OÖ/WIEN. Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) hat klargestellt: Der Nikolaus darf die Kinder zuhause besuchen. Für die Nikolaus- Darsteller stellt dies ...

Corona-Update: 1.582 neue Fälle in OÖ, erste Omikron-Verdachtsfälle bekannt (Stand: 29. November)

OÖ. 1.582 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 28. auf 29. November, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 27.243 Fälle. In Oberösterreich sind derzeit 2 Verdachtsfälle im Zusammenhang mit der ...

Zuversichtlich bleiben trotz Corona-Krise: Kinder- und Jugendanwaltschaft geben Tipps

OÖ/LINZ. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft KiJA OÖ bietet praktische Tipps und vertrauliche Beratung für Kinder und Jugendliche an. Die Nachfrage nach einem psychotherapeutischen Angebot ...

Kostenlose Schachangebote im Lockdown

LINZ/OÖ. Für den aktuellen Lockdown hat der Schach Landesverband Oberösterreich wieder ein breites Angebot an kostenlosen Online-Aktivitäten für Einsteiger und Fortgeschrittene ...

Steelvolleys: Revanche ist geglückt

LINZ. Die Steelvolleys von Linz-Steg revanchierten sich am Samstag im Heimspiel mit einem 3:1-Erfolg gegen TI Innsbruck für die 1:3-Cup-Niederlage.

Linzer Faustball-Damen starten ambitioniert in die Hallensaison

LINZ. Das Frauenteam des Faustballclubs Linz AG Urfahr legte in der ersten Runde eine ambitionierte Leistung auf das Spielfeld. Mit einem klaren Sieg gegen Union Compact Freistadt (3:0) und einer sehr ...

Faustball: Froschberg ist Linzer Derby-Sieger

LINZ. Doppel-Runde beim Hallen-Auftakt in die neue Faustball-Bundesliga-Saison: Die DSG UKJ Froschberg siegte gegen den Lokalrivalen aus Urfahr klar mit 3:0, musste jedoch auch eine schmerzliche 2:3-Niederlage ...

Linzer Fußballerinnen beenden einen gelungenen Herbst auf Rang zwei

LINZ. Die Frauen-Fußball-Mannschaft SPG Union Kleinmünchen/FC Blau-Weiß Linz sicherte sich den Herbst-Vizemeistertitel in der zweiten Bundesliga. Und das mit einer jungen Mannschaft, die Angehörige ...