Theaterfestival „Hin & Weg“ gewinnt Maecenas Sonderpreis „Kunst und Kultur“

Hits: 58
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 22.11.2019 10:44 Uhr

LITSCHAU. Das „Hin & Weg Theaterfestival. Tage für zeitgenössische Theaterunterhaltung“ wurde bei der Maecenas NÖ Gala in der Kulturszene Kottingbrunn im Wasserschloss Kottingbrunn mit dem Sonderpreis „Kunst & Kultur“ 2019 ausgezeichnet.

Festivalgründer, Regisseur und Intendant Zeno Stanek nahm den Preis von Mag. Helmut Miernicky, Geschäftsleiter von eco-plus, entgegen und dankte im Speziellen für die gute Zusam¬men¬arbeit mit der WKNÖ und der AKNÖ in Bezug auf das innovative Stipendiaten-projekt für Lehrlinge sowie dem Hauptsponsor GENERALI. Otto Wurzinger, Leiter der GENERALI Regionaldirektion Wien, Niederösterreich und Burgenland sowie Anton Honsig von der Winzerinitiative PROBUS, sind langjährige Unterstützer der Kulturarbeit von Zeno Stanek und haben auch das noch junge Theaterfestival HIN & WEG seit seiner Gründung begleitet.

Zeno Stanek: „Die Zusammenführung von Kunst und Wirtschaft war mir von Anfang an ein großes Bedürfnis in meiner Arbeit, da beide Partner voneinander profitieren. Ich freue mich daher sehr über diese Anerkennung. Mit dem innovativen Stipendiatenprojekt für Lehrlinge und der ausgezeichneten Kooperation mit Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer Niederösterreich haben wir neue Wege beschritten.“

Biografische Daten Zeno Stanek

Zeno Stanek wurde 1971 in Wien geboren, studierte von 1992 bis 1995 Regie am Max Reinhardt-Seminar und gründete bereits 1993 das Theater Brauhaus in Hörmanns bei Litschau, wo er auch einen Großteil des Jahres lebt. Seine Regiearbeiten führten ihn durch ganz Österreich, aber auch nach Deutschland und Rumänien. 2007 gründete er das Schrammel.Klang.Festival in Litschau, der Geburtsstadt von Kaspar Schrammel. Von 2013 bis 2018 war er Intendant der Festspiele Stockerau, 2018 fand erstmals das von ihm kreierte Theaterfestival HIN & WEG. Tage für zeitgenössische Theaterunterhaltung in Litschau statt. Für seine innovative Arbeit wurde Stanek wiederholt ausgezeichnet: 1995 mit dem Kulturpreis des Landes Niederösterreich für Darstellende Kunst, 2008 mit dem „Litschower“-Kulturpreis der Stadt Litschau. 2012 war seine Theater Brauhaus-Produktion „Die letzten der Menschlichkeit“ für den Theaterpreis Nestroy nominiert. Das Schrammel.Klang.Festival wurde als Green Event mehrfach mit dem Preis „nachhaltig gewinnen!“ des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus ausgezeichnet, 2018 erhielt er den Tourismuspreis / Kategorie Ehrenpreis das Landes Niederösterreich. Zeno Stanek ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die Niederösterreichische Landesbibliothek beheimatet einen wahren Kupferschatz

NIEDERÖSTERREICH. Metalle haben bis in die Gegenwart hinein eine außerordentliche Rolle in der Geschichte der Völker gespielt: Als Währungsmittel ebenso wie als Material zur Herstellung ...

Festakt: Grenzöffnung vor 30 Jahren wurde gefeiert

GMÜND. Im Rahmen eines Festaktes der beiden Städte Gmünd und České Velenice wurde der 30. Jahrestag der Grenzöffnung im Gmünder Palmenhaus gefeiert. Symbolisch wurde ...

Grüne Niederösterreich unterstützen heutige Kundgebung vor dem Landhaus gegen Waldviertelautobahn

WALDVIERTEL. Hunderte Gegner der Waldviertelautobahn aus dem Wein- und Waldviertel demonstrieren heute anlässlich der Landtagssitzung beim Landhaus in St. Pölten. Die Grünen NÖ, ...

Safer Internet an der Neuen Mittelschule Heidenreichstein & Naturparkschule

HEIDENREICHSTEIN. Der Umgang mit den modernen Medien, wie Internet, Handy, PC und Tablet ist im Alltag unserer Kinder und Jugendlichen selbstverständlich und nicht mehr wegzudenken. Neben den ...

Toller Erfolg für die Lehrlinge von Sozial Aktiv

SCHREMS. Im Rahmen der überbetrieblichen Lehrausbildung haben Manuel Kellner, Reza Hossaini und Siegfried Kühn die 3. Klasse der Landesberufsschule Amstetten für den Lehrberuf Metallbearbeiter ...

Volkspartei Gmünd: Team Bürgermeisterin 2020 steht fest

GMÜND. „Mit der Gemeindeparteivorstandssitzung steht das Team Bürgermeisterin 2020 für Gmünd fest.“, stellt VP-Bürgermeisterin Helga Rosenmayer das Spitzenteam für ...

Kundgebung „Gegen die Transitschneise, gegen die Waldviertel-Autobahn“

WALDVIERTEL. Die überparteiliche Plattform für ein „Lebenswertes Waldviertel“ veranstaltet am Donnerstag, dem 12. Dezember 2019 von 10.30 bis 12 Uhr eine Kundgebung am Landhausplatz in St. ...

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum!

WALDVIERTEL. Der Christbaum, das zentrale Element und Inbegriff des Weihnachtsfestes, erstrahlt alle Jahre wieder in festlichem Glanz und bringt tausende Kinderaugen zum Leuchten! Jetzt in den Tagen vor ...