Kornelia Salzer ist die neue regionale Caritas-Pflegeleitung für das Waldviertel

Hits: 54
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 15.11.2019 08:38 Uhr

WALDVIERTEL/MARTINSBERG. Kornelia Salzer aus Martinsberg ist die neue Caritas Pflegeleiterin im Waldviertel. Sie folgt in dieser Funktion Helga Tersek, die sich in den Ruhestand verabschiedet. Kornelia Salzer ist diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und war bisher stellvertretende Einsatzleiterin in der Caritas Sozialstation Grafenschlag.

Die 32-jährige freut sich auf ihre neue Aufgabe: „Der Mensch steht bei unserer Arbeit im Mittelpunkt - Ich möchte für die Mitarbeiter eine vertrauensvolle Ansprechpartnerin sein und dafür sorgen, dass die Individualität unserer Kunden professionell gefördert wird und sie die bestmögliche Pflege und Betreuung erhalten.“ Helga Tersek aus Waidhofen an der Thaya war insgesamt 29 Jahre bei der Caritas beschäftigt. Begonnen hat die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin 1991 in der Sozialstation Raabs-Karlstein. Seit 2000 war sie als regionale Pflegeleiterin im Waldviertel im Einsatz. Sie blickt mit Stolz und Dankbarkeit auf Ihre Berufslaufbahn zurück: „Mir war in meiner Arbeit immer wichtig gute Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter zu schaffen damit unsere Kunden in der besten Pflegequalität betreut werden können“, so Tersek.

Reibungslose Übergabe

Caritas Bereichsleiterin Karin Thallauer und die Pflegedienstleiterin für die mobile Pflege Andrea Harm zeigen sich beide sehr zufrieden mit der reibungslosen Übergabe: „Wir blicken dankbar auf das erfolgreiche Wirken von Helga Tersek zurück, die unseren Bereich entscheidend geprägt und mitgestaltet hat und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Kornelia Salzer, die eine große fachliche Kompetenz für ihre neue Aufgabe mitbringt.“

Caritas Pflege im Waldviertel

Die Mitarbeiter der Caritas Pflege betreuen und begleiten Menschen zu Hause in ihren eigenen vier Wänden. Sie helfen bei der Körperpflege, führen Verbandwechsel, Blutzuckerkontrolle oder Kathederwechsel durch und unterstützen bei der Organisation des Alltags. Außerdem begleiten die Mitarbeiter bei Arzt- und Behördenwegen und helfen bei Anträgen für Pflegegeld, Sozialhilfe oder Gebührenbefreiung. Insgesamt betreute die Caritas im Jahr 2018 im Waldviertel in neun Sozialstationen 1.057 Kunden. Die 224 Mitarbeiter haben 179.255 Einsatzstunden geleistet und mehr als 2.000 000 Kilometer zurückgelegt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zweiter Platz beim Projektwettbewerb der NÖ Dorf- und Stadterneuerung 2019

Im  Rahmen einer Feierstunde wurden im Landtagssaal des NÖ Landhauses die Preisträger des Projektwettbewerbes der NÖ Dorf- und Stadterneuerung 2019 ausgezeichnet. Insgesamt wurden 76 ...

30 Jahre Modellbahnhof in Göpfritz - Ein Grund zum Feiern

GÖPFRITZ/WILD. Im Jahr 1989 wurde begonnen, den Bahnhof Göpfritz im Maßstab 1:87 im Gemeindeamt Göpfritz/Wild nachzubauen. So entstand in jahrelanger Kleinarbeit unter tatkräftiger ...

Re-Audit-Workshop für Familienfreundliche Gemeinde Bad Traunstein

BAD TRAUNSTEIN. Die Marktgemeinde Bad Traunstein ist seit 2012 Familienfreundliche Gemeinde und hat in den vergangenen sieben Jahren zahlreiche Projekte, die von der Bevölkerung gewünscht wurden, ...

Goldener Advent: „Herzhafter Genuss“

ZWETTL. Ein abgerundetes Angebot erwartet die Besucher am Hauptplatz in Zwettl beim diesjährigen Goldenen Advent, den Wirtschaft- und Tourismusmarketing Zwettl Obmann Martin Fichtinger eröffnete. ...

Ortserneuerungsverein: Robert Floh wurde als Obmann bestätigt

STIFT ZWETTL. Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Ortserneuerungsvereines Stift Zwettl-Waldrandsiedlung am 29. November konnten von Obmann Robert Floh neben zahlreichen Mitgliedern auch die ...

Kreativwettbewerb: zweiter Platz für Selina Pock

STIFT ZWETTL. In der Sparte Neue NÖ Mittelschulen und Polytechnische Schulen beteiligten sich 26 Schulen mit 233 Arbeiten. Bei dieser nunmehr 27. Weihnachtspostkartenaktion der Bildungsdirektion NÖ ...

Storchennest reinigen am Pfarrhof Friedersbach

FRIEDERSBACH. Das Storchennest am Pfarrhof wurde auf Initiative von FP-Stadtrat Ewald Edelmaier mit dem Hubsteiger der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Zwettl-Stadt und der Zusammenarbeit mit den Mitgliedern ...

Ein Wein namens „Satchmo“

ZWETTL. Vorstandsvorsitzender Franz Pruckner konnte bei der traditionellen Weintaufe der Waldviertler Sparkasse viele Gäste aus Politik, Wirtschaft, Institutionen und Kirche begrüßen.