Molln trauert um einen großen (Schmiede)Meister

Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 11.09.2019 20:01 Uhr

MOLLN. Viel zu früh ist der weit über die Grenzen von Molln bekannte Schmiedemeister Johann Schmidberger, Jahrgang 1951, kürzlich verstorben.

Mit seinen kunstvollen Arbeiten erlangte Johann Schmidberger Weltruhm. Am bekanntesten waren wohl die Aufträge für den Vatikan. Mit den Harnischen für die Schweizer Garde wurde das Interesse der Medien geweckt. Bekannte TV-Sendungen wie Universum über Servus TV bis zur Washington Post berichteten über den „Meister“ aus Molln.

Aufträge aus aller Welt

„Durch die Ausstellungen in München, Nürnberg, Chicago und Toronto erreichten immer häufiger Anfragen aus aller Welt die beschauliche Heimstätte der Schmidbergers am östlichen Ortsrand der Nationalparkgemeinde Molln“, berichtet der Steyr-Stadtarchivar Raimund Locicnik, der im Mollner Heimatbuch ausführlich über das Leben und Wirken des „Mannes mit den goldenen Händen“ berichtet.

Bedeutende Aufträge waren die Ausstattungen für zahlreiche Stücke der Salzburger Festspiele, wie Cäsar, Coriolan mit Iffland-Ringträger Bruno Ganz, Antonias und Cleopatra, Othello mit Placido Domingo 1996, Othello 2008 in der Münchner Staatsoper und den Kammerspielen München. Verschiedene Filmausstatter und Museumsläden in Amerika griffen auf Schmidbergers Erzeugnisse zurück, ebenso zieren Repliken zahlreiche Museen in Italien und Österreich.

Bescheidenheit und Fleiß

„Wir verlieren mit Hans Schmidberger nicht nur einen exzellenten Handwerker, sondern auch eine herausragende Persönlichkeit, der sich durch Bescheidenheit und Fleiß auszeichnete“, meint Bürgermeister Fritz Reinisch. Die Marktgemeinde Molln wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Nach dem Tod des großen Künstlers führen seine Söhne Johann jun. und Georg das Vermächtnis des Vaters weiter.

Feuer brennt weiter

Das Feuer beim „Schmied bei der Lackn“, so der Hausname, wird also weiter brennen und zahlreiche Besucher aus nah und fern können weiterhin hautnah die kunstvolle Arbeit mit Hammer und Amboss miterleben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bronze für Helga Baierl bei den Europäischen Leichtathletik Masters in Venedig

VENEDIG/KREMSMÜNSTER. In Venedig kämpften die Teilnehmer des Europäischen Leichtathletik Masters 2019 um den Sieg.

Viel Freude an der Musik

SPITAL AM PYHRN. 83 Mal volle jugendliche Power, fünf Tage lang Blasmusik in Form von Ensemble-, Orchester- und Marschmusik und ein engagiertes Referententeam – so kann man die letzte Ferienwoche ...

Segelflieger bei Ausweichmanöver abgestürzt

MICHELDORF IN OÖ. Ein Segelflieger ist in Micheldorf abgestürzt. Der Pilot wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.  

Schüler gehen auch in Kirchdorf für den Klimaschutz auf die Straße

KIRCHDORF AN DER KREMS. Seit rund einem Jahr gehen Schüler als Teil der internationalen „Fridays for Future“-Bewegung für den Klimaschutz auf die Straße – nun ist es auch in Kirchdorf ...

Latin-Abend mit Club Cuba in Micheldorf

MICHELDORF. Ein Latin-Abend mit Club Cuba findet am Freitag, 20. September, um 20 Uhr im Sthuham in Micheldorf statt.

Österreichischer Spielmannszug besuchte Wilderer-Ausstellung

MOLLN. Mitte Juli besuchte eine 60-köpfige Abordnung des österreichischen Spielmannszugs die Gemeinde Molln – im Speziellen das Museum im Dorf.

Neue Leiterin im Eltern-Kind-Zentrum in Micheldorf

MICHELDORF. Pünktlich zum Schulbeginn öffnete auch das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Micheldorf nach der Sommerpause seine Türen.

Michael Gruber nach Sachbeschädigung an FPÖ-Wahlplakat: „Lassen uns nicht kleinkriegen“

BEZIRK KIRCHDORF. „Vorsätzliche Sachbeschädigung ist ein Straftatbestand“, mahnt FPÖ-Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Michael Gruber hinsichtlich der jüngsten Welle ...