Sonntag 14. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Tierquälerei: Junge Krähe beinahe in Freibad ertränkt

David Ramaseder, 07.07.2020 11:44

LINZ-LAND. Am Freitag, 3. Juli, hatte eine junge Krähe Glück mit dem Leben davonzukommen. Kinder versuchten das Jungtier in einem Freibad in Linz-Land zu ertränken.

Die junge Krähe konnte nur durch das beherzte Einschreiten einer Dame gerettet werden. (Foto: Tierparadies Schabenreith/Hofner)
Die junge Krähe konnte nur durch das beherzte Einschreiten einer Dame gerettet werden. (Foto: Tierparadies Schabenreith/Hofner)

Nur durch das beherzte sofortige Eingreifen einer aufmerksamen Dame, konnte der Vogel vor dem sicheren Tod gerettet werden. Zur Erstversorgung brachte die großartige Tierretterin das völlig geschwächte Tier in die Tierklinik Neuhofen an der Krems zu Dr. Kemetmüller.

Anschließend übergab sie die Krähe an die Außenstelle des Tierparadies Schabenreith in Laakirchen (Bezirk Gmunden), wo sich Elke Lehner nun liebevoll um sie kümmert. Es handelt sich um eine sehr junge, noch flugunfähige Krähe.

Mittlerweile geht es dem Jungtier gut und es erholt sich langsam. Das Tierparadies zeigt sich erschüttert: „Es ist erschreckend, dass bereits Kinder wehrlose Tiere quälen und keinerlei Empathie gegenüber hilfsbedürftigen Lebewesen empfinden“. Das Tierparadies Schabenreith bedankt sich bei der wundervollen Krähenretterin und appelliert: „Bitte schreiten auch Sie ein, wenn Sie Zeuge von Tierquälerei werden!“


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden