Mundmaler Paulus Ploier präsentiert Werke auf der Kunstmesse Salzburg

Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 24.09.2019 10:24 Uhr

NUSSDORF/SALZBURG. „Von Bauhaus bis Street-Art“ lautet das Motto der dritten Auflage der Art Salzburg Contemporary und mit dabei ist auch Mundmaler Paulus Ploier aus Nußdorf am Attersee, der Vollmitglied der Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler in aller Welt ist.

Die Messe findet von Donnerstag, 26. bis Sonntag, 29. September, in der Halle 1 des Messezentrums Salzburg statt. Ploiers Freund und Unterstützer, der Kitzbüheler Aaart Projekt Wendling-Gründer, Klaus Wendling: „Paulus Ploier hatte im letzten und in diesem Jahr bereits zwei sehr erfolgreiche Auftritte bei der Kunstmesse in Innsbruck und dass er jetzt die Erlaubnis hat bei der Art Salzburg dabei sein zu dürfen, freut mich ganz besonders für Paulus, diesen ganz besonderen Menschen. Wenn man in Österreich über Mundmalen spricht, dann ist das schon seit längerer Zeit immer der direkte Zusammenhang mit der besonderen Person Paulus Ploier, dem Vollmitglied der Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler in aller Welt. Überall wo er mit seiner Kunst in Erscheinung tritt, zieht er die Besucher unter anderem auch emotional sehr an und so wird es auch auf der Art Salzburg nicht anders sein.“

Treffsicher im Ausdruck

Paulus Ploier prägt einen Stil der Einzelartigkeit. Die Geschwindigkeit seines Striches und der klare Einsatz seiner Linien sind immer unwiderruflich und zeigen in ihrer überaus reduzierten Weise eine Dreidimensionalität, die der Künstler in seiner Darstellung wünscht. Wenn Paulus Ploier malt, ist es immer mit seiner Seele in Verbindung zu bringen. Und wenn er jemanden malt (porträtiert), malt er dessen Seele. Seine sogenannten Seelenspiegelungen sind Expressionen, die alle Emotionen von Angst bis Freude, von Schmerz bis Genuss, von Trauer und Liebe ausstrahlen. Auf alle Fälle ist er treffsicher in seinem Ausdruck, das viele Menschen anspricht. All das, was er in seinen Bildern darstellt, drückt er auch mit gleicher Intensität in seinen Liedern und in seiner Musik aus.

Weitere Informationen über den Künstler Paulus Ploier gibt es auf www.paulus-art.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



13-Jähriger in Waldstück sexuell belästigt: Polizei ersucht um Hinweise

STEINBACH AM ATTERSEE. Von einem bislang unbekannten Mann wurde ein 13-Jähriger am 19. Oktober gegen 11.10 Uhr in einem Waldstück im Gemeindegebiet von Steinbach sexuell belästigt. Die Polizei ...

Versuchter Raub an 3 Minderjährigen geklärt - 2 Jugendliche als Täter ausgeforscht

VÖCKLABRUCK. Ein versuchter Raub an drei 13 bzw. 14 Jahre alten Burschen vom 21. September konnte nun geklärt werden - nach umfangreichen Ermittlungen der PI Vöcklabruck wurden zwei Jugendliche ...

Arnold Obermayr aus Schwanenstadt ist Diplomat in Peking

SCHWANENSTADT/PEKING. Im Rahmen der Delegationsreise von Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander nach China sprach Tips-Chefredakteur Josef Gruber bei einem Empfang in der Österreichischen ...

Drei fulminante Konzerte

REGAU Das 15. Festival „Kammermusik im Vituskircherl“ stand unter dem Motto Vokal – Instrumental. Am Programm standen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy (Inna Savchenko, Trio Fontaine), Johannes ...

LED-Blaulicht: Neue Brillengläser mit Blaulichtfilter

ST. GEORGEN/A. Das Blaulicht der Handys beeinflusst die Benutzer! Durch Smartphone-Displays (LED-Blaulicht) verursachter schlechter Schlaf kann die kognitiven Fähigkeiten negativ beeinflussen ...

Youngsters sorgen für gelungenen Saisonauftakt

Für einen Top-Start in die neue Schwimmsaison 2019/20 sorgten unsere Nachwuchstalente beim Trauner-Raiffeisen Cup am 12./13. Oktober. Gesamt gingen 34 Medaillen auf das Konto des Schwimmvereins Vöcklabruck, ...

Lenzing investiert 40 Millionen Euro in Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks

LENZING. Die Lenzing Gruppe hat seine Klimaziele bekanntgegeben: Bis 2030 werden spezifische CO2-Emissionen pro Tonne produziertem Zellstoff und Fasern um 50 Prozent gesenkt. Bis 2050 wird die Lenzing ...

Neuer WKO-Bezirksstellenobmann: Preishuber ist Nachfolger von Winzig

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Genau 5.703 Tage, mehr als 15 Jahre lang war Angelika Winzig als Obfrau der WKO Vöcklabruck für die Unternehmer unterwegs. Durch ihre Berufung ins Europäische Parlament ...