Goldhauben übernehmen Patenschaft für Mariendom-Turmkreuz

Hits: 80
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 13.09.2021 12:28 Uhr

LINZ/OÖ. Die OÖ. Goldhaubengemeinschaft unterstützt die Turmhelmsanierung am Linzer Mariendom und übernimmt die Patenschaft für das goldene Turmkreuz. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes mit Bischof Manfred Scheuer am wurde der namhafte Betrag von 45.000 Euro übergeben.

Der Turmhelm des Mariendoms wird noch bis Oktober 2021 einer umfangreichen Sanierung unterzogen. Um die Finanzierung dieses kostenintensiven Projektes zu sichern, hat die Initiative Pro Mariendom unter dem Vorsitz von Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer und der Schirmherrschaft von Bischof Manfred Scheuer um Unterstützung durch die Übernahme von Turmpatenschaften gebeten. Die OÖ. Goldhaubengemeinschaft übernimmt die Patenschaft für das knapp sechs Meter hohe Turmkreuz, welches im Zuge der Renovierungsmaßnahmen erstmals restauriert wurde.

Feierlicher Gottesdienst

Gemeinsam gefeiert wurde bei einem Gottesdienst mit Diözesanbischof Manfred Scheuer. Es nahmen rund 400 Goldhauben- und Kopftuchträgerinnen aus ganz Oberösterreich teil. „Der Mariendom ist ein ganz besonderes Stück Oberösterreich und eines unserer bedeutendsten Wahrzeichen. Durch die Übernahme der Patenschaft für das Turmkreuz setzen wir als OÖ. Goldhaubengemeinschaft ein besonderes Zeichen der Verbundenheit im Glauben und ein Zeichen der Dankbarkeit“, so Obfrau Martina Pühringer.

Am Ende des Gottesdienstes wurde der namhafte Betrag von 45.000 Euro an Bischof Manfred Scheuer und Josef Pühringer übergeben. „Das Turmkreuz ist mehr als nur die höchste Spitze des Domturmes. Das weithin sichtbare Kreuz erinnert uns daran, dass unser Leben in Gott selbst Fundament, Sinn und Ziel hat. Das Kreuz zeigen wir aber auch deshalb in der Öffentlichkeit, damit Empathie und Solidarität nicht in Vergessenheit geraten. Auch die OÖ. Goldhaubengemeinschaft zeichnet sich durch ihre Pflege der Fundamente unserer oberösterreichischen Kultur aus, zu der Brauchtum genauso gehört wie der Glaube“, bedankt sich Bischof Manfred Scheuer für die Unterstützung.

Auch Josef Pühringer betonte in seinen Dankesworten das große Engagement der oö. Goldhauben- und Kopftuchträgerinnen und ihren Einsatz für Oberösterreich und für die Kirche in Oberösterreich.

Bis 24. September Turmpatenschaft übernehmen

Noch bis 24. September 2021 gibt es die Möglichkeit, durch die Übernahme einer Turmpatenschaft die Renovierung des Turmhelms zu unterstützen und sich so einen Platz in der Turmkreuzkugel des Mariendoms zu sichern. Gewählt werden kann zwischen verschiedenen Steinkategorien. Jeder Stein kann individuell und einmalig ausgesucht werden und der Name der Turmpaten bleibt auf ewig mit „ihrem“ Stein verbunden. 

Eine Turmpatenschaft kann sowohl online auf www.turmpate.at als auch persönlich im DomCenter am Domplatz abgeschlossen werden.

Kommentar verfassen



Couchgeflüster: „Wie viel Sex ist 'normal'?“

Sinah Edhofer, Journalistin und gemeinsam mit Influencerin Leonie-Rachel Soyel erfolgreiche Podcasterin, fragt in ihrer „Couchgeflüster“-Tips-Kolumne „Wie viel Sex ist 'normal'?“. Gerade in Langzeitbeziehungen ...

3.110 Teilnehmer traten bei „OÖ radelt“ fleißig in die Pedale

OÖ. Die beliebte Rad-Aktion „Oberösterreich radelt“ ging heuer bereits in die dritte Runde. 3.110 Teilnehmer waren aktiv und radelten im Aktionszeitraum von 20. März bis 30. September eifrig mit. ...

Covid: 3G am Arbeitsplatz kommt

Ö/OÖ/NÖ. Die 3G-Regelung am Arbeitsplatz kommt. Laut Medienberichten soll sich die Bundesregierung mit der SPÖ am Dienstag verständigt haben, eine Blockade im Bundesrat für die dafür nötige gesetzliche ...

Wie in Oberösterreich Klimaforschung betrieben wird

LINZ/WELS/OÖ. Umweltgedanken finden sich nicht nur im Alltag vieler Menschen wieder, sondern auch verstärkt in der Wissenschaft. In Oberösterreich forschen beispielsweise die Fachhochschule OÖ, die ...

Hitliste der beliebtesten Bürgermeister Oberösterreichs

ST. WOLFGANG/GAMPERN/LEMBACH. Die bei ihren Wählern beliebtesten Bürgermeister Oberösterreichs kommen aus St. Wolfgang im Salzkammergut, aus Gampern im Hausruckviertel und aus Lembach im Mühlkreis. ...

Ab 2025 Einwegpfand für Plastikflaschen und Getränkedosen

Ö/OÖ. Ab 2025 kommt Einwegpfand für Plastikflaschen und Getränkedosen. Das sieht das neue Abfallwirtschaftsgesetz vor, das den Ministerrat passiert hat. Klima-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) sieht ...

Tierschutz-Konferenz: Länder fordern Verbesserungen im Tierschutz

OÖ. In der Konferenz der Tierschutzreferent der Bundesländer wurden unter anderem ein Verbot des betäubungslosen Kastrierens von Ferkeln sowie der Haltung von Schweinen und Rindern auf Vollspaltböden ...

Die Schätze Oberösterreichs entdecken

OÖ/LINZ. Mit seinem neuen Buch „Oberösterreich entdecken“ legt Kolumnist, Autor und OÖ-Kulturwanderer Josef Leitner ein neues Werk vor, das ganz besondere Geschichten aus OÖ erzählt. In Linz wurde ...