Neue Seilbahn auf das Zwölferhorn im Oktober fertig

Hits: 242
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 29.07.2020 15:35 Uhr

ST. GILGEN. Stolze 62 Jahre lang fuhr die alte Seilbahn auf das Zwölferhorn – bis im letzten Jahr die Behörde die Konzession nicht mehr verlängerte.

Die alte Umlaufbahn auf das Zwölferhorn mit ihren roten und gelben Gondeln entsprach nicht mehr dem Stand der Technik in puncto Sicherheit. Die Eigentümer der Bahn entschieden sich deshalb für einen kompletten Neubau. Anfang des Jahres wurden die alte Talstation abgerissen und die Stützen abgetragen. Im März gab es dann – kurz vor dem Corona-Shutdown – den Spatenstich für die Errichtung der neuen Bahn.

Schon im Mai standen innerhalb kurzer Zeit die Stützen und kürzlich wurde die Gleichenfeier bei der Talstation begangen, die nun im Rohbau fertig ist. Auf einer Seillänge von 5.600 Metern verteilen sich 28 Achter-Gondeln, die eine Stundenkapazität von 655 Personen haben. Die Kosten für das Projekt liegen bei 17 Millionen Euro.

Alle Gondeln sind übrigens mit W-LAN und Sitzheizung ausgestattet, sind völlig barrierefrei und sogar um fünf Minuten schneller, nämlich in elf Minuten statt wie früher in 16 Minuten, am Gipfel angelangt. Auch wenn alles neu wird am Zwölferhorn, einen Anknüpfungspunkt gibt es dennoch an die alte Bahn: Die neuen Kabinen werden in den gleichen Farben gehalten werden wie die alten Gondeln, dem typischen Gelb und Rot. Am Berg wird außerdem die Aussichtsplattform im trendigen Natur-Look restauriert.

Zwölferhorn hat mehr zu bieten als die Seilbahn

„Es ist nicht mehr die alte Nostalgiebahn, deshalb geht auch unsere Marketingstrategie in eine völlig neue und moderne Richtung“, erzählt Geschäftsführer Klaus Markart im Tips-Gespräch. „Es sollen wieder mehr junge Menschen auf den Berg kommen und dabei sind uns vor allem die Einheimischen wichtig. Wir werden das Zwölferhorn künftig auch  besser darstellen, denn es gibt mehr als nur die Seilbahn. Es gibt beispielsweise wunderschöne barrierefreie Wege zum Wandern. Außerdem haben wird dort auch einen Kiosk mit einer großen Sonnenterrasse. Wichtig ist und auch Synergien mit den umliegenden Betrieben zu nutzen“ sagt Markart. 

Mitte Oktober startet Seilbahn-Betrieb

Am 15. Oktober wird die Seilbahn wieder täglich ab 9 Uhr ihren Betrieb aufnehmen. Ein großes Eröffnungsfest ist  aufgrund der aktuellen Situation erst für den kommenden Frühling geplant. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„1-2-3-Ticket muss auch für Senioren attraktiv sein“

OÖ. Der OÖ Seniorenbund begrüßt die geplante Einführung des 1-2-3-Tickets, macht aber darauf aufmerksam, dass es für die Senioren noch attraktiviert werden müsse. Denn der Aktionsradius der Senioren, ...

29 Teach For Austria Fellows an Oberösterreichs Schulen

OÖ/LINZ. 29 Teach For Austria Fellows setzen sich im heurigen Schuljahr als Lehrkräfte im oberösterreichischen Zentralraum für Chancenfairness ein, um Schüler mit schlechteren Startbedingungen zu ...

Josef Frauscher ist weiterhin Landesinnungsmeister Holzbau OÖ

OÖ. Josef Frauscher aus Aspach ist in der konstituierenden Sitzung der Landesinnung Holzbau als Landesinnungsmeister bestätigt worden. Seine Stellvertreter in der fünfjährigen Funktionsperiode ...

Bauakademie OÖ wird erweitert

STEYREGG/OÖ. Das Bau.Wissens.Zentrum der BAUAkademie OÖ in Steyregg hat sich mit Innovationsgeist und Weitblick als Top-Weiterbildungsanbieter für die Baubranche etabliert und wird die Speerspitze ...

Schöne Job-Perspektiven für Dach-Profis

OÖ. Dachdecker und Spengler haben unter den Handwerksberufen vielleicht das facettenreichste Aufgabenspektrum. Ganz sicher eines mit ausgesprochen stabilen Berufsaussichten. Gebaut wird schließlich ...

Welt-Alzheimertag (21. September): Früherkennung verhindert rasches Fortschreiten der Erkrankung

OÖ. Immer noch glauben viele Menschen, dass Demenz ein normaler Teil des Alterns sei. Doch Morbus Alzheimer ist keine klassische Alterserscheinung, sondern eine neurodegenerative Krankheit, die durch ...

Positive Bilanz zum Tag der Ersten Hilfe (11. September)

OÖ. Mehr als 42.500 Teilnehmer bei Erste-Hilfe-Kursen im Jahr 2019 – knapp 4.000 mehr als noch im Jahr davor. Zudem nahmen mehr als 10.500 Schüler im Schuljahr 2019/2020 an einem Erste-Hilfe-Einführungskurs ...

Migräne sollte frühzeitig behandelt werden

OÖ. Laut der Österreichischen Schmerzgesellschaft leiden 11,3 Prozent der Bevölkerung an episodischer Migräne. Obwohl Migräne die Lebensqualität von Betroffenen massiv ...