„Preise runter“: Großdemo in Linz

Karin Seyringer Tips Redaktion Karin Seyringer, 16.09.2022 09:50 Uhr

LINZ/OÖ. Die Gewerkschaft organisiert am Samstag, 17. September in ganz Österreich – auch in Linz – Demos. Die Forderung angesichts der Teuerung: „Preise runter!“

Um 14 Uhr ist geplanter Demostart im Linzer Volksgarten, die Route führt im Anschluss über die Kärntnerstraße an die Waldeggstraße und über die Sandgasse, Kapuzinerstraße und Klammstraße auf die Promenade.

Kundgebung vor dem Landhaus

An der Promenade vor dem Landhaus ist die Schlusskundgebung mit PRO-GE-Bundesvorsitzendem Rainer Wimmer, ÖGB-Landesvorsitzendem Andreas Stangl und ÖGB-Frauenvorsitzender Elfriede Schober geplant, mit Beginn um 15 Uhr. 

„Die Bundes- und die Landesregierung müssen endlich begreifen, dass die Teuerung mit einer Kraft über uns hinwegbraust, die nicht nur die Armutsgefährdeten, sondern mittlerweile den gesamten Mittelstand bedroht“, so ÖGB-Landesvorsitzender Andreas Stangl. „Die Lage wird sich im Winter weiter zuspitzen. Wir brauchen deutlich mehr als einen Strompreisdeckel und Einmalzahlungen.“

Unter den Forderungen: Ordentliche Lohn- und Gehaltserhöhungen, Spekulation als Preistreiber müsse unterbunden werden, Mietpreisregulierung sowie die Senkung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel und Treibstoffe, eine Sondersteuer auf Übergewinne der Energieunternehmen und ein Heizkostendeckel. Zudem müsse die Regierung endlich die Übergewinne abschöpfen und der Allgemeinheit zugutekommen lassen.

Verkehrsbehinderungen

Aufgrund der Demo kommt es in der Linzer Innenstadt abschnittsweise zur Umleitung der Buslinien 26, 27 und 192.

Im Streckenabschnitt Lüfteneggerstraße und Theater/Klammstraße werden die Linien 26 und 27 bis etwa 16.30 Uhr jeweils in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet. Busse der Linie 192 müssen von circa 14 Uhr bis Betriebsende vom Taubenmarkt über die Schmidtorstraße zum Hauptplatz umgeleitet werden. Die Haltestelle Theatergasse entfällt.

Ersatzhaltestellen werden eingerichtet. Genauere Informationen für Fahrgäste befinden sich direkt bei den betroffenen Haltestellen.

Kommentar verfassen



„Größte Reform des Kriminaldienstes seit 20 Jahren“

Ö/OÖ. Der Kriminaldienst wird umfassend reformiert. Die Schwerpunkte liegen auf auf der Stärkung der Kriminalpolizei in den Regionen, der Bekämpfung der Cyberkriminalität, der Prävention sowie Aus- ...

AK-Bildungsbonus: Antrag jetzt auch online möglich

OÖ. Die Arbeiterkammer OÖ hat den Bildungsbonus auf 150 Euro erhöht, der Antrag ist jetzt auch online möglich.

MFG OÖ starten Volksbegehren zu Migration

OÖ. Die MFG OÖ starten das Volksbegehren „Migrationsflut stoppen – Jetzt!“, es wurde beim Innenministerium angemeldet. Neun konkrete Maßnahmen will die Partei damit in den Nationalrat bringen, ...

OÖ. Arbeitsmarkt auch im November robust

OÖ. Weiterhin auf hohem Niveau liegt die Beschäftigung in OÖ, gleichzeitig ist der Stellenmarkt auf konstant hohem Niveau. Mit 3,6 Prozent hat OÖ die niedrigste Arbeitslosenquote der Bundesländer. ...

Einigung im Handel: im Schnitt 7,3 Prozent Gehaltspuls

Ö/OÖ. Die Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 430.000 Angestellten und Lehrlinge im Handel haben mit einer Einigung geendet, damit ist auch ein möglicher Warnstreik vom Tisch. Im Schnitt steigen ...

Klassik am Dom 2023: Diese Weltstars sind zu Gast in Linz

LINZ. Klassik am Dom bringt auch 2023 wieder gefeierte Weltstars auf den Linzer Domplatz – präsentiert von Tips. Die ersten drei Konzert-Highlights stehen fest: Norah Jones, Plácido Domingo und David ...

Adventgewinnspiel startet - Kugeln sammeln und gewinnen

OÖ/NÖ. Mit schönen Tagespreisen den Advent versüßen: In Zusammenarbeit mit dem Haid Center startet auch dieses Jahr wieder das Tips-Adventgewinnspiel. Als Hauptpreis winken Gutscheine im Wert von ...

Land OÖ verlängert Finanzierungsvereinbarung mit Ordenskrankenhäusern

OÖ. Das Land OÖ hat die sogenannte „Finanzierungsvereinbarung“ mit den Ordenskrankenhäusern bis zum Jahr 2028 verlängert und verpflichtet sich damit, 99 Prozent des Abgangs zu übernehmen. Die ...