Invasion der roten Herzen

Hits: 626
Agnes Ramböck, Leserartikel, 17.06.2019 09:51 Uhr

Im Mai tauchten in Ostermiething überall Plakate mit roten Herzen auf, verschwanden wieder, um später wieder wo anders zu leuchten. Einige wurden von Unbekannten sogar extra verziert. Später standen in den Wiesen zwei Meter hohe tiefrote handgemalte Herzen.

 Was erst wie eine Muttertagsaktion aussah, später wie eine Aufruf zu „Mailiebe“ sollte aber eigentlich nur neugierig machen auf ein besonderes Konzert im KultOs. Denn am Samstag den 29. Juni (20:00 Uhr) und am Sonntag den 30. Juni (15:00) ist dort das Vokalensemble Heastasfei zu Gast - gemeinsam mit Romeo und Julia. Bereits seit 5 Jahren gestalten sie das Adventsingen in Ostermiething oder die Muttertagsmesse. Aber jetzt wagen sich die 8 Sängerinnen und Sänger aus dem Innviertel erstmals ins schöne KultOs. Unter der bewährten Leitung von Manuel Millonigg und begleitet von Gunther Boennecken bringen sie nicht nur freche rote Herzen, sondern viel gesungene Liebe in die Marktgemeinde. Die Lieder sind eine Mischung aus deutschem Pop, ein bisschen internationalem Pop und auch viel Liebesgesang aus Kärnten.Eingebettet wird alles in die modern erzählte Geschichte von Romeo und Julia. Sigrid Sattler und Christian Etsch Elgner von der steirischen Theaterbühne Theo zeigen mit Humor, was Shakespeare wirklich geschrieben hat: Viel Liebe und viel Mord. Die roten Herzen werden Ende Juni wieder verschwinden - die Liebe und die Lieder werden bleiben.

 

Text: Reinhard Nestelbacher

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Verfassungsschutz-Fall: Stögmüller fordert Klärung

BRAUNAU. Nach der bekanntgewordenen Ermittlung des Amts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung gegen einen Offizier des österreichischen Bundesheers nach einem Einsatz an der Grenze ...

Ssisonstart der Plättenfahrten

BURGHAUSEN. Unter entsprechenden Sicherheitsauflagen starten die Plättenfahrten auf der Salzach mit einem Monat Corona-Verzögerung in die neue Saison.

Glasfaserausbau in Tarsdorf und St. Radegund

TARSDORF/ST. RADEGUND. In Tarsdorf wurde der erste Spatenstich für einen flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes gesetzt.

Alkolenker überschlug sich mit Fahrzeug

BRAUNAU. Aus bisher unbekannter Ursache kam ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Samstagvormittag von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw gegen einen Baumstumpf. Ein Alkotest im Ukh ...

Lenker bei Motorradunfall schwer verletzt

BEZIRK BRAUNAU. Auf teilweise nasser Fahrbahn verlor ein 22-jähriger Salzburger gestern Abend die Kontrolle über sein Motorrad und verletzte sich bei einem Sturz schwer.

ÖAAB mit Sandkasten-Aktion

BEZIRK BRAUNAU. Direkt nach dem Ende der Corona-Ausgangsbeschränkungen starteten einige Ortsgruppen von ÖAAB und der OÖVP im Bezirk Braunau mit ihrer alljährlichen Sandkastenfüllaktion. ...

Simbacherin veröffentlicht Dorfkrimi „Himmel, Herrgott, Hirschgeweih“

SIMBACH. Als Pseudonym Fanny König veröffentlicht die Simbacherin Regina Denk den Dorfkrimi „Himmel, Herrgott, Hirschgeweih“. Tips stellt das Buch und die Autorin näher vor.

Mattighofen: Kindergartenbau teurer als gedacht

MATTIGHOFEN. Die erste Sitzung des Gemeinderates nach der Coronapause fand aus Platzgründen im Stadtsaal statt. Dabei war der Bau des Kindergartens Nord ein großes Thema. Dieser soll nun 400.000 ...