Donaufestwochen mit fantastischen Kontrapunkten

Hits: 58
Margarete Frühwirth Tips Redaktion Margarete Frühwirth, 10.08.2022 15:58 Uhr

GREIN/ARDAGGER/BAD KREUZEN. Alte Musik und ganz besondere Kontrapunkte haben im Strudengau wieder ihre Bühne.

Auf Schloss Greinburg galt es am Opernpremieren-Wochenende mit Alessandro Stradella eine schillernde Figur aus der Frühgeschichte der italienischen Oper zu entdecken. Mit seiner Oper „Moro per amore - Leben und Sterben für die Liebe“ stellen die donauFESTWOCHEN dem Publikum erneut ein kaum gehörtes musikalisches Juwel als österreichische Erstaufführung vor. Die Barockoper in einer Inszenierung von Manuela Kloibmüller mit einem großartigen jungen Ensemble und dem Euridice Barockorchester der Anton Bruckner Privatuniversität unter der musikalischen Leitung von Erich Traxler ist noch am 12., 13. und 14. August zu sehen.

Grandiose Matinee bei den Donaufestwochen im Strudengau

Im ausverkauften Ardagger Hauerhof entführte Agnes Palmisano mit facettenreicher Stimme und exzellentem Trio (Andreas Teufel, Harmonika, Daniel Fuchsberger, Kontragitarre, Aliosha Biz, Violine) vergangenen Sonntag in die Liederwelt der Singer-Songwriter-Ikone des elisabethanischen Zeitalters - John Dowland.  Im Wiener Dialekt öffnete sie den begeisterten Besuchern Räume voll Kummer und Zorn, voll Zartheit und Freude.

Tanz-Choreografie „Hydráos“

Ebenfalls euphorisch umjubelt wurde als zeitgenössischen Kontrapunkt zum musikalischen Programm der Konzertreihe die mehrfach preisgekrönte editta braun company am Dienstag, 9. August in ihrer aktuellen Choreographie im Stadttheater Grein mit ihrer getanzten Unterwasserfantasie. Unterstützt von Thierry Zaboitzeffs meisterhaft Atmosphäre schaffenden Kompositionen zwischen verzerrten Pianoklängen, meditativem Blubbern und hämmernden Beats ließen drei Tänzerinnen eintauchen in eine zugleich urzeitlich und futuristisch anmutende Welt. Beine wie Fühler, Rümpfe ohne Kopf, bewegte Skulptur, archaische Posten und immer wieder überraschende Momente atemberaubender Harmonie der Formen und Bewegungen.

Temperamente in Bad Kreuzen

Eine Hommage an Olivier Messiaen und Anton Bruckner verspricht die diesjährige Auftragskomposition der donauFESTWOCHEN: „Temperamente“ des Komponisten und Gitarristen Florian Palier – zwei Gitarren, unterschiedliche Stimmungen und Farben wollen am Donnerstag, 11. August in der Pfarrkirche Bad Kreuzen einen Dialog zwischen harmonischem Einklang, Wut, Melancholie und Freude entfachen. Die beiden Gitarristen: Christian Haimel und Florian Palier.

 

 

Kommentar verfassen



Mehr Geld für Donau-Fähre

ENNS/MAUTHAUSEN. Wolfgang Brunner, Obmann des Ennser Tourismusvereins, kann sich über einen Zuschuss freuen: 1.500 Euro gibt es vom Mauthausener Tourismusverein für den Betrieb der Donauradfähre zwischen ...

Land OÖ dankt für soziales Engagement

ALLERHEILIGEN/LUFTENBERG. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmansdorfer (beide ÖVP) zeichneten 30 verdiente Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich aus. Unter den Geehrten ...

Würdevolle Ruhestätte für Heimatdichter

MAUTHAUSEN. Nach einer Restaurierung im Auftrag von Mauthausen Tourismus hat der 1850 verstorbene Heimatdichter Sebastian Haydecker nun wieder eine würdevolle Grabstätte am Friedhof neben der Pfarrkirche ...

Baumgartenberg bekommt neues Schulangebot für Sozialberufe

BAUMGARTENBERG. Seit Schulbeginn ist Katrin Blauensteiner-Vuketich neue Direktorin in der BBS Baumgartenberg und startet gleich ein großes Vorhaben. Mit kommendem Schuljahr wird erstmals eine fünfjährige ...

Teuerstes Gewürz der Welt wird jetzt in Perger Gärtnerei angeboten

PERG. In der Bezirkshauptstadt ist Klemens Hintermaier längst bekannt für seine feurigen Chili-Saucen, seine außergewöhnlichen Gemüsekreationen und seine schmackhaften Säfte. In der Gärtnerei Mühlehner ...

Tarock: Seniorenbund lud zum Bezirksturnier

ST. GEORGEN AM WALDE. Der Seniorenbund hatte zu seinem ersten Bezirkstarockturnier im „19er Rufen“ geladen. Lothar Grubich und die Ortsgruppe St. Georgen am Walde zeichnete für die Durchführung des ...

Künftig noch mehr Angebot am Perger Wochenmarkt

PERG. Der Perger Wochenmarkt ist ab sofort um zwei Stände reicher. Dort werden ab sofort jeden Freitag italienische Spezialitäten und Käsevielfalt angeboten.

Lesung am 22. Oktober in Katsdorf: Spannender Nachmittag mit „Igel Igebitz“

KATSDORF. Die beiden Katsdorfer Autorinnen Lena und Edith Helminger lesen am Samstag, 22. Oktober, in der öffentlichen Bibliothek der Pfarre und Gemeinde Katsdorf aus ihren liebevoll illustrierten Kinderbüchern. ...