Mauthausen im Bundesliga-Endspiel: Tennis-Sommermärchen geht weiter

Hits: 315
Mit der Union Stein & Co Mauthausen (am Bild Attila Balazs) könnte am Samstag erstmals ein Tennisverein einen Bundesliga-Titel in den Bezirk Perg holen. (Foto: piedie)
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 10.08.2020 16:58 Uhr

MAUTHAUSEN. Mit dem dritten Platz in der abgelaufen Saison 2019 legte die Union Stein & Co Mauthausen die Latte für die dritte Saison in Österreichs höchster Spielklasse sehr hoch. Seit Sonntag ist fix, dass der größte Erfolg der Vereinsgeschichte heuer nochmals übertroffen wird.

Nach den klaren Siegen gegen Harland und den TC Kern, schrieben die Donaumärkter am 2. August mit dem 5:4 im Krimi gegen das Star-Ensemble aus Irdning zunächst das dritte Kapitel der aktuellen Erfolgsgeschichte.In Steyr folgte am Sonntag die Fortsetzung. Vor dem abschließenden Grunddurchgang-Match hätte den Donaumärktern bereits eine knappe Niederlage gereicht um Platz eins zu behaupten, nach hartem Kampf folgte aber erneut ein 5:4-Erfolg. Der erstmalige Einzug in das Finale der Tennis-Bundesliga war amtlich. Im Einzel punkteten die Ungarn Attila Balazs und Gergely Madarasz, sowie der Wiener Thomas Statzberger für Mauthausen, die „Big Points“ im Doppel holten danach Andreas Haider-Maurer/Thomas Statzberger sowie Dominic Weidinger/Dominik Aigner.

Showdown in der Bundeshauptstadt

Ob der neue österreichische Tennis-Meister Union Stein & Co Mauthausen oder Wiener Athletiksport Club heißt, stellt sich am 15. August heraus. Mauthausen muss ab 11 Uhr auf der Anlage des WAC gegen Davis Cup-Starter Jurij Rodionov & Co bestehen, um das abschließende Kapitel des Tennis-Sommermärchens mit einem Happy End zu versehen. Egal ob Meister oder „Vize“ – die Saison endet für den Klub auf jeden Fall mit einem historischem Erfolg.

Kommentar verfassen



Generationenbaum für Generationenpark

PERG. Letzte Woche wurde von der ÖVP Perg gemeinsam mit dem Seniorenbund und der Jungen ÖVP ein Generationenbaum im Generationenpark des Seniorium Perg gepflanzt.

Künstlerin Tatjana Gamerith mit 102 Jahren verstorben.

WALDHAUSEN. Die Künstlerin Tatjana Gamerith ist am 3. Mai verstorben und hinterlässt durch ihr künstlerisches Schaffen viele Erinnerungen.

Lokalaugenschein der etwas anderen Art: Bürgermeister hob im Bundesheer-Hubschrauber ab

NAARN. Die nächtlichen Trainingseinheiten mit den Hubschraubern des österreichischen Bundesheeres, welche im Zeitraum von September bis Ende April durchgeführt werden, waren am Mittwoch Thema eines ...

Reinerlös für SPÖ-Kalender 2021 verdoppelt und an den Sozialfonds gespendet

ST.GEORGEN/GUSEN. Die SPÖ Ortsgruppe hat versprochen, heuer den Reinerlös für ihren Jahreskalender dem Sozialfonds der Gemeinde zur Verfügung zu stellen. Das hat offensichtlich viele Menschen positiv ...

FPÖ Perg bedankt sich bei der Lebenshilfe für wertvolle Arbeit mit Spende

PERG. Mit einer Unterstützung in der Höhe von 500 Euro stellte sich der freiheitliche Vizebürgermeister Andreas Köstinger bei der Lebenshilfe Perg ein. 

Sicherheitsmängel am Bahnhof lösen erneut Diskussionen aus: SPÖ fordert nun Ministerin zum Handeln auf

BAUMGARTENBERG. In der Machlandgemeinde Baumgartenberg, dem zweitgrößten Schulstandort im Bezirk, befinden sich zu Stoßzeiten über 200 Schüler dicht aneinandergedrängt auf einem schmalen Bahnsteig ...

Spargelmarkt am Perger Hauptplatz erst wieder im Mai 2022

PERG. Am 7. Mai kommen wie jedes Jahr vor dem Muttertag die Schwedenbomben auf den Perger Wochenmarkt. Der Spargelmarkt Ende Mai musste jedoch leider abgesagt werden.

Diese fünf Projekte werden 2021 die Region Perg-Strudengau beleben

PERG-STRUDENGAU. Das Projektauswahlgremium der Region Perg-Strudengau hat für fünf neue Projekte eine LEADER-Förderung beschlossen.