Mauthausen im Bundesliga-Endspiel: Tennis-Sommermärchen geht weiter

Markus Hochgatterer Tips Redaktion Markus Hochgatterer, 10.08.2020 16:58 Uhr

MAUTHAUSEN. Mit dem dritten Platz in der abgelaufen Saison 2019 legte die Union Stein & Co Mauthausen die Latte für die dritte Saison in Österreichs höchster Spielklasse sehr hoch. Seit Sonntag ist fix, dass der größte Erfolg der Vereinsgeschichte heuer nochmals übertroffen wird.

Nach den klaren Siegen gegen Harland und den TC Kern, schrieben die Donaumärkter am 2. August mit dem 5:4 im Krimi gegen das Star-Ensemble aus Irdning zunächst das dritte Kapitel der aktuellen Erfolgsgeschichte.In Steyr folgte am Sonntag die Fortsetzung. Vor dem abschließenden Grunddurchgang-Match hätte den Donaumärktern bereits eine knappe Niederlage gereicht um Platz eins zu behaupten, nach hartem Kampf folgte aber erneut ein 5:4-Erfolg. Der erstmalige Einzug in das Finale der Tennis-Bundesliga war amtlich. Im Einzel punkteten die Ungarn Attila Balazs und Gergely Madarasz, sowie der Wiener Thomas Statzberger für Mauthausen, die „Big Points“ im Doppel holten danach Andreas Haider-Maurer/Thomas Statzberger sowie Dominic Weidinger/Dominik Aigner.

Showdown in der Bundeshauptstadt

Ob der neue österreichische Tennis-Meister Union Stein & Co Mauthausen oder Wiener Athletiksport Club heißt, stellt sich am 15. August heraus. Mauthausen muss ab 11 Uhr auf der Anlage des WAC gegen Davis Cup-Starter Jurij Rodionov & Co bestehen, um das abschließende Kapitel des Tennis-Sommermärchens mit einem Happy End zu versehen. Egal ob Meister oder „Vize“ – die Saison endet für den Klub auf jeden Fall mit einem historischem Erfolg.

Kommentar verfassen



Neuer Schwertberger Fleischhauer sperrt nach kurzer Zeit wieder zu

SCHWERTBERG. Nach wenigen Monaten muss Marc Daniel Helm sein Fleischereigeschäft Hofwerk schließen. Nun konzentriert er sich (wieder) auf die Spitzengastronomie sowie auf die Produktion hochwertiger ...

„Dort, wo ich mit meinem alten Rad nicht hinkomme, muss ich nicht hin“

LANGENSTEIN. Martin Springer aus Langenstein ist ein echter „Low-Tech-Freak“. Der Langensteiner fuhr 27 Jahre lang mit dem Rad von Gusen nach Linz in die Arbeit – bei Wind und jedem Wetter. Dabei ...

Eine verletzte Person bei Unfall zwischen Auto und Winterdienstfahrzeug

NAARN IM MACHLANDE. Aus unbekannter Ursache sind am Dienstagnachmittag in Naarn im Machlande ein Auto und ein Winterdienstfahrzeug ineinander gekracht. Eine Person wurde dabei verletzt.

Mit Taschen aus alten Jeans einen Preis gewonnen

SCHWERTBERG. Das Upcycling-Projekt des Modehauses Kutsam und des Diakoniewerkes ist Sieger des „Mode Inna“-Nachhaltigkeitswettbewerbs. Die kreativen Taschen gibt es in den Modehäusern zu kaufen.

„Mobiles Familiencoaching“ jetzt auch für Familien im Bezirk Perg

PERG. Ausgeweitet wird in Oberösterreich das mobile Familiencoaching – das gibt es jetzt auch im Bezirk. Dort bekommen Familien Unterstützung durch die Diakonie, bevor Situationen eskalieren. Das Angebot ...

Eva Reichl veröffentlicht neuen Thriller „Rachedorf“

RIED/RIEDMARK. Der zweite Thriller aus Eva Reichls Trilogie ist da. Ab 8. Februar ist „Rachedorf“ im heimischen Buchhandel und natürlich auch online erhältlich.

„High Five“ für den Speckmeister

BEZIRK PERG/MÜNZBACH. Mehr Sichtbarkeit für die Leistungen von jungen Wirtschaftstreibenden zu bieten und ihnen dabei Wertschätzung entgegenzubringen – das ist das erklärte Ziel der neuen Initiative ...

Cup-Titel für Bundesliga-Damen nach exklusivem Mühlviertel Volleys-Finalspiel

PERG. Am Sonntag waren die Mühlviertel Volleys in Kooperation mit dem OÖ Volleyball-Verband Ausrichter des heurigen Damen FinalFour Turniers. Und die Mühlviertel Volleys waren sowohl mit dem 1. Landesliga-Team ...