Festival vermittelt zeitgenössische Musik und Performance

Hits: 57
Das Ensemble Phace tritt im Trio auf. (Foto: Markus Bruckner)
Das Ensemble Phace tritt im Trio auf. (Foto: Markus Bruckner)
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 02.09.2021 20:01 Uhr

RIED. Bereits zum dritten Mal geht in der Landesmusikschule das Hörsturm-Festival für zeitgenössische Musik und Performance über die Bühne. Am 10. und 11. September kommen dazu wieder rund 30 Künstler aus verschiedenen Ländern zusammen, um zeitgenössische Musik zu feiern, sie mit dem Publikum zu teilen und sie zu vermitteln.

Der „Einfühl-Donnerstag“ ist dafür da, die Überleitung zwischen gewohnter, alter Musik und Neuer Musik zu schaffen. Dies geschieht mit einem Komponisten, der zeitlich und auch ästhetisch dazwischen steht: Olivier Messiaen. Rafael Hörandner und Bernhard Schneider (Orgel) spielen ab 18 Uhr in der Stadtpfarrkirche.

Freitag

Am „Hörsturm-Freitag im Zeichen der Sinne“ wird zeitgenössische Musik zusätzlich zum Klang über die Sinne erlebbar gemacht: Das Publikum bekommt im Laufe des Abends die Möglichkeit mitzuspüren, mitzuriechen, mitzuschmecken, Musik zu sehen.

Um 18 Uhr präsentiert das Quartett SAX OF(F) ON „Sinnesreise & Fühlsturm“, ein Konzert mit den Gewinnerstücken des Kompositionswettbewerbs für Junge Komponistinnen und Komponisten in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Ried und dem OÖ KomponistInnenbund.

Das Trio Double Tongue führt das Publikum um 21 Uhr mit Musik und Düften durch ein mehrdimensionales Sinneserlebnis in möglichster Dunkelheit.

Um 22.30 Uhr gibt das Duo Annea ein Konzert mit Weinverkostung. Für die Weinverkostung muss man sich bis zum 9. September anmelden (hoersturm@gmail.com), der einfache Konzertbesuch ist jederzeit möglich.

Samstag

Der „Hörsturm-Samstag und die erweiterten Sinne“ ist eine Fortführung des Programmes von Freitag und gibt dem Publikum die Möglichkeit, noch tiefer in die Sphären der Neuen Musik einzutauchen. Die Wege führen an verschiedene Orte: Das Programm beginnt um 14 Uhr mit der Abschlussaufführung des Kinderworkshops und einem Kinderkonzert. Es folgt ein Konzert in der Stadtpfarrkirche mit anschließendem Klangspaziergang durch den Stadtpark, um dann das Festival zurück in der LMS Ried zu beschließen.

Workshops

Hörsturm ermöglicht außerdem je einen dreitägigen Workshop für Kinder und für Jugendliche vor dem Festival (8. bis 10. September) und gibt den Teilnehmern eine Bühne zur Abschlussaufführung am Festival. Zusätzlich bereichern ein Konzert speziell für Kinder und Blitz-Workshops für alle Besucher des Festivals vor oder nach jedem Konzert das Neue-Musik-Erlebnis am Hörsturm-Wochenende.

Ried, Landesmusikschule und Stadtpfarrkirche

Tickets (hoersturm.at/tickets; 0699/18604305): Festivalpass: 35€ / 20€ (ermäßigt); Tagespässe: Freitag: VVK 18€/10€, AK 22€/14€ / Samstag: VVK 22€/14€, AK 26€/18€;

Kinder- und Jugendlichenworkshop von 8.-11. Sept. in Zusammenarbeit mit dem Rieder Ferienpass, Anmeldungen bis 5. September (25€)

Do., 9. 9., Stadtpfarrkirche, 18 Uhr: „Aufwärmkonzert“

Fr., 10.9., LMS: ab 17 Uhr

Sa., 11.9., LMS: ab 14 Uhr

komplettes Programm: http://hoersturm.at/programm/

Details zu den Künstlern: http://hoersturm.at/kuenstlerinnen

Blitzworkshops: Das gesamte Festival wird begleitet von Blitzworkshops: Vor oder nach jedem Konzert gibt es Mini-Workshop-Einheiten für alle Besucher, um ein Einfühlen für das bevorstehende Konzert oder ein Einwirken-Lassen oder Verarbeiten der gehörten, gesehenen und gefühlten Performance zu ermöglichen.

Kinderworkshop: 8.-10. September, 9-11.30 Uhr. Landesmusikschule, 6-12 Jahre (offen für alle Interessierten) mit den Musikerinnen von SAX OF(F) ON; Abschlussaufführung am 11. September um 14 Uhr.

Jugendlichenworkshop: 8.-10. September, 13-15.30 Uhr. Landesmusikschule, 13-18 Jahre (Voraussetzung: Spielen eines Instruments); mit den Musikerinnen von SAX OF(F) ON; Abschlussaufführung am 11. September in der Hörsturmnacht um 21.30 Uhr

Kommentar verfassen



Covid-19: Derzeit normale Auslastung auf der Intensivstation im Krankenhaus Ried

RIED. Seit Ende Jänner 2021 betreibt das Krankenhaus Ried eine Teststraße für die Antigentestung. Die aktuellen Covid-Verordnungen machen eine Weiterführung des Angebotes für ...

Qualifizierung für die Weltmeisterschaft geschafft

WIPPENHAM. Roland Haselmaier aus Wippenham züchtet und trainiert Schäferhunde. Mit seinem Rüden „Woodstock vom Haus Pixner“ hat er nun die Österreich-Ausscheidung gewonnen und wird ...

Tagesbetreuungszentrum: Ein Info-Abend für freiwillige Mitarbeiter

RIED/TUMELTSHAM. Aufgrund der hohen Nachfrage im Tagesbetreuungszentrum des Roten Kreuzes, dem Sozialhilfeverbandes und dem Land OÖ ist es möglich, ab Oktober einen zusätzlichen Öffnungstag ...

Dietmar Füssel präsentiert seinen neuen Roman

RIED. Aus seinem neuen Roman „Ricardi“ liest der Autor Dietmar Füssel am Dienstag, 28. September, um 19 Uhr im Franziskushaus (Eintritt: 8 Euro).

Fleißige Jungleser erhielten Lese-Pass

OBERNBERG. Fleißige Jungleser wurden jetzt in der Bibliothek prämiert. Beim Lese-Pass des Landes Oberösterreich waren Sebastian und Tobias Mühlbacher, Theo Koller und David Rothbauer ...

Medaillensammler

RIED. Philipp Gruber vom ARBÖ Radsportteam Ried holte bei den Landesmeisterschaften in Wels den ausgezeichneten dritten Platz im Straßenrennen der U15.

Neue Heimstätte für den UVC ist eröffnet

RIED. Gerade einmal sieben Monate nach dem Spatenstich ist die neue Volleyball-Halle auf dem Messegelände, der „Raiffeisen Volleydome“, am 22. September eröffnet worden.

Beim Schlaganfall kommt es auf jede Minute an

RIED. Rund 25.000 Menschen jährlich erleiden in Österreich einen Schlaganfall. Im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried werden pro Jahr knapp 500 Patienten behandelt.