Vom Gejagten zum Jäger: SV Ried gegen Steyr unter Druck

Hits: 222
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 03.07.2020 12:48 Uhr

RIED. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie stehen die Kicker der SV Guntamatic Ried im Derby gegen Vorwärts Steyr, welches heute um 20.25 Uhr stattfindet, gehörig unter Druck.

Die Fußballer der SV Guntamatic Ried haben es tatsächlich geschafft in nur wenigen Spielen einen komfortablen acht Punkte Vorsprung auf Konkurrent Austria Klagenfurt aus der Hand zu geben. Bei noch fünf ausstehenden Runden beträgt der Rückstand der Innviertler auf den neuen Tabellenführer aus Kärnten einen Punkt. Um das große Ziel, den Bundesligaaufstieg, nicht aus den Augen zu verlieren, muss die Baumgarnter-Elf so schnell wie möglich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden - am besten gleich beim Derby gegen Vorwärts Steyr.

Leistungssteigerung notwendig

Dafür benötigt es jedoch eine gewaltige Leistungssteigerung. Denn, wenn die Innviertler gegen Steyr so spielen wie bei der 2:3-Auswärtsniederlage gegen den FC Juniors OÖ oder bei der 1:3 Heimschlappe gegen Blau-Weiß Linz, dann dürfte es mit dem Punktezuwachs schwierig werden. Vor allem gegen Blau-Weiß Linz wirkten die Rieder - bis auf die ersten 15 Minuten - total verunsichert und hatten in der zweiten Halbzeit keinen einzigen Torschuss abgegeben - viel zu wenig für eine Mannschaft, die kommendes Jahr in der Bundesliga spielen will.

Hoffen auf Marco Grüll

Die Hoffnungen von Ried-Trainer Gerald Baumgartner ruhen beim Derby gegen Steyr auf Marco Grüll, der nach einer Sperre wieder mit von der Partie sein wird. „Marco ist unser gefährlichster Stürmer. Ich bin froh, dass er wieder spielen darf“, meint Baumgartner, der gegen Steyr auf den gesperrten Julian Wießmeier sowie Torhüter Johannes Kreidl, Offensivspieler Ante Bajic und Kapitän und Abwehrchef Thomas Reifeltshammer (alle verletzt) verzichten muss.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona: „Die Gefahr ist da und wird uns begleiten“

RIED. Tips sprach mit der Rieder Gemeindeärztin Anneliese Seifried über die Auswirkungen von Corona auf die Arbeit der Ärzte und mögliche Entwicklungen im Herbst.

SV Guntamatic Ried meldet erste Neuverpflichtungen

RIED. Bundesliga-Aufsteiger SV Guntamatic Ried hat die ersten Neuzugänge bekannt gegeben. Marcel Canadi von SKU Amstetten und Murat Satin von Wacker Innsbruck werden künftig für die SVR ...

Die Lebenshilfe Ried klopft an die Tür und bittet um Unterstützung

RIED. Rund 100 Menschen mit Beeinträchtigungen finden bei der Lebenshilfe Ried Beschäftigung, Betreuung, Wohnmöglichkeit und Unterstützung. Das braucht sowohl ideele als auch materielle ...

Beliebtester Bäcker in Oberösterreich

RIED. Die Handwerksbackstube Mayer Bäcker ist vom Genuss-Magazin Falstaff als beliebtester Bäcker Oberösterreichs ausgezeichnet worden.

Therme Geinberg beschäftigt sieben neue Lehrlinge

GEINBERG. Mit 3. August haben sieben neue Lehrlinge im SPA Resort Therme Geinberg ihre Ausbildung begonnen und die ersten Schritte ins Berufsleben gemacht.

Messe Ried muss Oktoberfest absagen

RIED. Vor einigen Wochen war man bei der Messe Ried noch optimistisch, eine Möglichkeit zu finden, das Innviertler Oktoberfest trotz Corona durchführen zu können. Diese Hoffnung hat sich ...

Heimische Kabarett-Newcomer auf der Bühne des Rohbaus

MEHRNBACH. Die Innviertler Wortklauberei präsentiert ein buntes Schaulaufen der hiesigen Kleinkunstszene in der Eventlocation Rohbau Mehrnbach. Beginnzeit ist immer 19 Uhr.

NEOS befürchten Finanzprobleme und wollen mehr Bürgerbeteiligung

RIED. Bei ihrem jährlichen Sommergespräch informierten die Rieder NEOS über ihre Pläne und Themen für die nächste Zeit.