SV Ried erkämpft Punkt gegen Austria Wien

Hits: 80
Marco Grüll erzielte gegen die Austria seinen zehnten Saisontreffer. (Foto: GEPA pictures/ Philipp Brem)
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 20.04.2021 23:04 Uhr

RIED. Die Aufeinandertreffen zwischen Austria Wien und der SV Ried endet mit einem 2:2-Unentschieden. Die Rieder bleiben damit auch im vierten Spiel unter ihrem neuen Trainer Andreas Heraf ungeschlagen.

Constantin Rainer brachte die gegenüber dem Altach-Spiel auf neun Positionen veränderte Rieder Mannschaft nach zwei Minuten in Führung. Die Heimelf tat sich zunächst schwer, den gut gestaffelten Rieder-Abwehrblock zu durchbrechen. Die erste große Chance auf den Ausgleich hatten die Wiener in der 20. Minute, als Verteidiger Michael Madl nach einem Eckball den Ball per Kopf an die Stange setzte. Nur wenige Augenblicke später eine strittige Szene: Zweikampf im Strafraum der Rieder zwischen Kennedy Boateng und Marco Djuricin: Der Wiener fiel zu Boden, Schiedsrichter Eisner entschied auf Elfmeter – eine Fehlentscheidung! Sakaria nahm das Geschenk des Unparteiischen dankend an und erzielte den Ausgleichstreffer für seine Stöger-Elf, die in der restlichen Zeit bis zur Halbzeitpause zu einigen guten Gelegenheiten kam, ohne jedoch wirklich zwingend zu werden. 

Joker Grüll sticht

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte Ried-Trainer Andreas Heraf Marco Grüll und Ante Bajic für Filip Borsos und Patrick Schmidt. Eine gute Entscheidung, denn Grüll stellte mit seinem zehnten Saisontreffer in der 78. Minute auf 2:1 für die Gäste, die sich bei den wenigen guten Torschüssen der Austria auf ihren Torhüter Samuel Sahin-Radlinger verlassen konnten. Doch wie so oft in der laufenden Saison konnten die Rieder den Vorsprung nicht über die Zeit bringen und kassierten in der Nachspielzeit durch Marco Djuricin den Ausgleichstreffer. „Ich bin etwas enttäuscht, da wir die Chance hatten das Spiel zu gewinnen. Wir sind aber nicht unzufrieden“, so Heraf.

                                                                    

Kommentar verfassen



Neues Ärztezentrum bietet umfassende Versorgung

RIED. Knapp vier Wochen nachdem das neue Primärversorgungsnetzwerk (PVN) Ried-Neuhofen seinen Betrieb aufnahm, folgte jetzt die offizielle Eröffnung des Gesundheitszentrums.

Glasfasernetz: 40 Kilometer gegraben, 700 Kilometer in Planung

EBERSCHWANG/LOHNSBURG. Mit Abstand, aber voller Tatendrang feierten die Vertreter von Gemeinden, Baufirmen und Netzbetreiber Infotech den Baustart für die Glasfasernetze in Eberschwang und Lohnsburg. ...

1:1 gegen Hartberg: SV Ried holt Auswärtspunkt

RIED. Die Begegnung zwischen dem TSV Hartberg und der SV Ried endet mit einem 1:1-Unentschieden.

Taiskirchner Talent qualifiziert sich für den Bundeswettbewerb

TAISKIRCHEN, WELS. Unter den zahlreichen Nachwuchstalenten aus ganz Oberösterreich, die beim jährlichen Wettbewerb „Prima la Musica“ versuchten, die Juroren von ihrem musikalischen Können ...

„Die Senioren sind eine Großmacht“

RIED. „Noch nie waren so viele Senioren wahlberechtigt“, sagt der Landesobmann des Seniorenbundes Josef Pühringer. Bei den Wahlen im Herbst wird fast ein Drittel der Wähler der Generation 60+ angehören. ...

Antrag auf einen Urlaubszuschuss für pflegende Angehörige

BEZIRK RIED. Angehörige zu pflegen, ist eine Herausforderung. Corona sorgt dabei für eine zusätzliche Belastung. Die Caritas bietet im Kurhaus Bad Mühllacken Erholungstage an. Hat der ...

Erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs „Früherziehung“

RIED. Zehn Teilnehmerinnen aus fünf Bezirken absolvierten von Oktober 2019 bis April 2021 den dreisemestrigen Lehrgang „Früherziehung“ am BFI Ried. Vor wenigen Tagen präsentierten sie ...

Sieben Goldene Stamperl und 30 Medaillen - das ist Rekord

WALDZELL. Bester Likörerzeuger ist Willi Burgstaller. Bei der Ab Hof Messe in Wieselburg hat er wie keiner zuvor so viele Auszeichnungen abgeräumt, sieben begehrte Goldene Stamperl und 30 Goldmedaillen, ...