Qualitätsmerkmale bei Ölgemälden

Hits: 1139
Karina Schuster, Leserartikel, 13.12.2017 02:18 Uhr

Schöne Ölbilder auf Leinwand sollen ruhig die Fantasie anregen und den Betrachter zum Träumen bringen. Ein Blick auf ein Bild entführt in eine andere Welt und vertreibt vielleicht ein wenig die Zeit. Viele Kunstfreunde suchen Bilder, die dazu anregen, die Gedanken schweifen zu lassen. Gelungene Anregungen bieten vielleicht schlichte Parkszenen oder die Silhouette einer Stadt, wie etwa New York. Es gibt so einige Inspirationen für die Fantasie oder Motive, die die Laune anheben. Herzlich warme Tiermotive schaffen eine freundliche Umgebung und die Laune hebt sich dank Farben mit starker Ausstrahlung.

Warme Farben und einige dezente kühle Kontraste lassen ein Bild lebendig und angenehm wirken. Ein Ölgemälde verspricht eine intensive Ausstrahlung durch kräftige Farben. Ein Vergleich zwischen allerlei ansprechenden Motiven bei mynewart.de führt schnell zu allerlei dekorativen Motiven.

 

Lebendige Motive in kräftigen Farbgebungen

 

Die Farbe dominiert so manches Bild, wenn das Motiv selbst nicht bereits viel spricht. Motive müssen zwar nicht sehr plastisch ausgearbeitet sein, doch sollten sie unbedingt lebendig wirken. Selbst ein Stilleben oder ein Landschaftsbild können mit viel Lebendigkeit einen Wohnbereich viel freundlicher und einladender gestalten. Ein Ölgemälde ist ein Bild, welches sozusagen in der Königsdisziplin der Kunst entsteht.

Diese Bilder überzeugen meist durch enorm viel Lebendigkeit. Farbschichten oder kleine Farbflächen gestalten dekorative Motive. Viele Techniken der Pinselführung lassen diese Form der Kunst lebhaft wirken. Die Auswahl führt in eine breite Vielfalt von Bildkonzepten. Ein fröhliches Ölgemälde sollte in einer gemütlichen Wohnung eigentlich nicht fehlen.

 

Ein Ölgemälde in großer Form

 

Nicht jedes Bild benötigt einen Rahmen. Sehr große Gemälde kommen natürlich auch ohne einen Rahmen aus. Vielleicht müssen Kunstliebhaber für keines der Ölbilder einen Rahmen verwenden. Wichtig ist nur, dass ein Ölgemälde einen schönen Platz erhält. Hierzu ist es wichtig zu entscheiden, welche Wirkung ein Bild erzielen soll. Am schönsten Wirken Bilder sicherlich im Zentrum eines Raumes.

Dort stehen meist auch Möbelstücke, über die ein Motiv gehängt wird. Alternativ hängen Bilder an einer Wandseite allein und wirken dort, ohne neben Möbelstücken zu hängen. Abhängig vom Motiv, könnte ein Bild auch im Eingang hängen. So manches Motiv zeigt gerade dort eine perfekte Wirkung. So mancher Vorraum hat auch das Potential dazu, ein Kunstwerk wirken zu lassen.

 

Ölgemälde mit oder ohne Motiv?

 

Ein Ölgemälde muss nicht immer auch ein Motiv abbilden. Auch flächige Gemälde zeigen eine intensive Wirkung. Ein Spiel aus Farbflächen, Pinselstrichen und einer harmonischen Komposition verleihen einem Wohnbereich einen angenehmen Flair. Eine behagliche Atmosphäre verlangt aber nicht einmal ein Motiv mit einer klaren Aussage. Auch vollkommen abstrakte Flächen gestalten eine angenehme Umgebung.

So manches Motiv wirkt vielleicht über dem Sofa am schönsten, doch warum soll nicht ein gut gelaunter Affe in der Küche hängen. Zwei Elefanten über dem Arbeitsplatz heben die Stimmung und ein Zebra über dem Bett gestaltet ein exotisches Ambiente.

 

Ölgemälde in XXL

 

Es gibt viele wirklich große Gemälde. In der Größe XXL dominieren solche Bilder den Wohnbereich. Sicherlich finden sie in der Küche dann keinen Raum mehr. Im Schlafbereich, im Hobbyraum oder im Wohnraum finden solche Bilder einen guten Platz. Wichtig ist dabei nur, dass solch ein großes Gemälde ausreichend Platz findet. Eine niedrige Decke nimmt einem Bild vielleicht seinen Charme. Nicht alle modernen Wohnungen eignen sich also für bewusst große Bildmotive.

Gruppenbilder in XXL nehmen natürlich auch viel Platz ein, doch sind sie dann vielleicht die geeignete Lösung für einen sonst sehr schlichten und nur halbwegs großen Raum. Ein Ölgemälde ist an sich auch solch eine Besonderheit, dass es am schönsten an einer ebenso großen Wand seine Wirkung zeigt. Es sollte am besten nicht in den Raum gequetscht werden. Vielleicht sind hierfür hohe Decken beinahe ein Muss.

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


E-Mail wegen Maskenpflicht in der Mittelschule Neufelden regte auf

NEUFELDEN. Die Emotionen über ein Rundschreiben der Direktion der Mittelschule Neufelden zur Handhabung der Maskenpflicht im Schulgebäude sind hochgekocht.

Gründergeist lebt: 196 neue Unternehmen im Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Die widrigen Umstände für die heimische Wirtschaft, bedingt durch die Corona-Pandemie, taten dem Gründergeist der Rohrbacher keinen Abbruch.

Matthias Raschka hat den Überblick über 33.000 Hektar Waldfläche

BEZIRK ROHRBACH. Der Altenfeldner Matthias Raschka ist neuer Leiter des Forsttechnischen Dienstes der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach.

Auf die Landwirte kommen neue Förderrichtlinien zu

ROHRBACH-BERG. In diesen herausfordernden Zeiten für Landwirte wollte der neue LK-Präsident Franz Waldenberger die Stimmung im Bezirk Rohrbach ausloten und zugleich über die künftigen agrarischen Förderrichtlinien ...

Dank an Altenheim-Personal

KLEINZELL. Gutscheine und Geschenkboxen des Zeller Kaufhauses gab es für das Personal des Bezirksaltenheimes Kleinzell.

Überwältigendes Spendenergebnis für Kinder-Krebshilfe

BEZIRK ROHRBACH. Mit einem „überwältigenden Ergebnis“ endete die SPÖ-Weihnachtsbaum-Aktion zu Gunsten der OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe: 34.081 Euro an Spenden kamen dabei zusammen.

15.000 Jugendliche trafen sich zur Online-Schulstunde
 VIDEO

15.000 Jugendliche trafen sich zur Online-Schulstunde

ST. MARTIN. Der zweite Durchgang von Europas stärkster Schulklasse brachte 15.000 Jugendliche vor den Bildschirmen zusammen.

Aviva bekommt Ama-Gütesiegel verliehen

ST. STEFAN-AFIESL. Als eines der ersten Hotels im Mühlviertel erhielt das Hotel AVIVA****s make friends in St. Stefan-Afiesl das AMA Gütesiegel.