Tenor Kurt Azesberger völlig unerwartet im Südtirolurlaub verstorben

Hits: 30249
Foto: Marina Biryukova/shutterstock.com
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 12.08.2020 08:15 Uhr

ARNREIT. Völlig unerwartet ist Tenor Kurt Azesberger, einer der schönsten Tenorstimmen aus Oberösterreich, während eines Südtirolurlaubs im Alter von 60 Jahren verstorben.

Der gebürtige Arnreiter starb während eines Südtirolurlaubs auf einer Radtour in den Dolomiten an einem Herzversagen. Mit Kurt Azesberger verliert das oberöstereichische Musikleben eine prägende Persönlichkeit. Azesberger erhielt seine erste stimmliche Ausbildung bei den St. Florianer Sängerknaben. Danach gehörte er wie auch Franz Welser-Möst zu den ersten Absolventen des Linzer Musikgymnasiums. Mit seinem Lehrer Balduin Sulzer verband ihn eine lebenslange Freundschaft, bis zuletzt arbeitete Azesberger für das Sulzermuseum in Wilhering. Seit 2014 wirkte Azesberger zudem als Stiftskapellmeister im Stift Wilhering.

Unvergleichlich klare Stimme

International bekannt wurde Kurt Azesberger auf der Opernbühne vor allem durch seine Verkörperung von Mozartrollen, im Konzertleben war er dank seiner unvergleichlich klaren Stimme ein gefragter Evangelist in den Passionen von Johann Sebastian Bach. Als Dozent einer Masterklasse an der Bruckneruniveristät gab er sein Wissen und seine Erfahrung an den Sängernachwuchs weiter. 

Kommentar verfassen



Digitalisierung hielt in der TFS Haslach auch im Sportunterricht Einzug
 VIDEO

Digitalisierung hielt in der TFS Haslach auch im Sportunterricht Einzug

HASLACH. Eine ungewöhnliche Sporteinheit hat Walter Pechmann von der Technischen Fachschule Haslach (TFS) für seine Schüler zusammengestellt: Mittels App motivierte er sie zu besonderen Leistungen.

Loxone stellte neuestes Highlight der Heimautomatisation vor

KOLLERSCHLAG. Eine Zäsur für die Produktkategorie der Sprechanlagen versprechen die Heimautomatisations-Experten von Loxone mit ihrem neuesten „Baby“, der Intercom - natürlich „Made in Europe“. ...

87-Jähriger steckte kopfüber in Traktor fest

BEZIRK ROHRBACH/PEILSTEIN. Kopfüber stürzte gestern Donnerstag ein 87-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach in den Bereich der Pedalen bei seinem Traktor. Der Mann konnte sich nicht selbst aus dieser Lage ...

Damit die Politik näher zu den Bürgern rückt

HÖRBICH/BEZIRK. Als Bezirksobmann für die Bürgerlisten Oberösterreich (BLOÖ) will Herbert Pühringer politisch Motivierte bei ihrer Arbeit unterstützen und transparente Politik in den Bezirk tragen. ...

Viele offene Stellen am Rohrbacher Arbeitsmarkt

BEZIRK ROHRBACH. Während Oberösterreich mit Ende April eine Arbeitslosenquote von 5,1 Prozent verzeichnet, beträgt diese im Bezirk Rohrbach nur 2,1 Prozent. Zugleich ist eine deutliche Steigung bei ...

Gwandtauschn beim Bio-Wochenmarkt

AIGEN-SCHLÄGL. Mit einem Standl zum Kleidertausch ist die neue Initiative „UNSA Aigen-Schlägl“ (Umwelt-Natur-Schutz-Aktive Aigen-Schlägl) am Samstag beim Bio-Wochenmarkt vertreten.

Jede Stimme zählt bei Wahl zur sympathischsten Gemeinde im Land

BEZIRK ROHRBACH. Die Gemeinden Neustift, Ulrichsberg und St. Martin sind im Finale um den „Tips-Sympathicus“. Den Siegern winken neben der Ehre als beliebteste Gemeinde auch wertvolle Preise.

Aubergs Wahlbudget bleibt im Ort

AUBERG. In der Gemeinde Auberg hat man sich für die bevorstehenden Landtags-, Gemeinderats-, und Bürgermeisterwahlen im Herbst das Motto „ÖVP Auberg für Auberg“ gesetzt.