100 Prozent Durchimpfung bei hoher Impfbereitschaft im Klinikum Rohrbach

Hits: 536
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 26.01.2021 05:34 Uhr

ROHRBACH/BERG. 271 Mitarbeiter des Klinikums Rohrbach wurden in den vergangenen zwei Wochen geimpft. Die Impfbereitschaft ist damit ausgesprochen hoch.

Geimpft wird nach der Kategorisierung des Gesundheitsministeriums. Das heißt, dass vorerst Impfwillige der Kategorie 1 – jene mit besonders hohem Expositionsrisiko etwa in der Notaufnahme oder auf der Covid-19-Station, sowie jene mit engem Kontakt zu Risikogruppen – an der Reihe sind. „In den letzten beiden Wochen konnten wir eine 100-prozentige Durchimpfungsrate von Impfwilligen erzielen. Es konnten auch bereits Mitarbeiter der Kategorie 2 mit Impfstoff versorgt werden“, freut sich der Ärztliche Direktor Wolfgang Tenschert. Ab nächster Woche gibt es für die bereits immunisierten Mitarbeiter die zweite Impfung, die Impfstoffe dafür sind seitens des Krisenstabes des Landes OÖ gesichert.

Fortsetzung Ende Februar

Ende Februar werden dann weitere Impfstoffe erwartet, um die Immunisierung der Spitalsmitarbeiter fortzusetzen. „Natürlich wäre es von unschätzbarem Vorteil, wenn die Zeitspanne bis zum Fortsetzen der Impfungen verkürzt werden könnte. Allerdings bin ich überzeugt, dass die für die Verteilung der Impfstoffe zuständigen Stellen alles Mögliche daran setzen, die Lieferungen möglichst rasch fortsetzen zu können“, ergänzt Tenschert. Damit verweist er auf einen offenen Brief der Fraktion „Spitalsärzte Oberösterreich“ in der Ärztekammer, die auf rascheres Durchimpfen in Spitälern drängt.

Online-Registrierung

Die Allgemeinbevölkerung kommt nach Mitarbeitern der kritischen Infrastruktur in Phase 3 zum Impfen dran. Alle Impfwilligen können sich schon jetzt online unter www.ooe-impft.at vorregistrieren lassen und erhalten dann persönliche Informationen, wo und wann die nächsten Möglichkeiten zur kostenlosen Schutzimpfung bestehen.

Dauerhaftes Testangebot

Wie bereits berichtet, gibt es seit Montag ein dauerhaftes Angebot für kostenlose Antigen-Tests. Für die Menschen im Bezirk Rohrbach wurden Standorte in Lembach (Alfons Dorfner Halle) sowie in Rohrbach-Berg (Centro und Klinikum Rohrbach) eingerichtet. Diese sind eine Ergänzung zu den bestehenden Testmöglichkeiten bei Ärzten und Apotheken. Die Anmeldung erfolgt unter www.oesterreich-testet.at, es wird aber auch ohne Voranmeldung getestet.

Alle wichtigen Zahlen zu Covid-19 und den Impfungen gibt es unter: www.land-oberoesterreich.gv.at/covid19dashboard

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Motorradfahrer bei Frontalzusammenstoß mit Auto schwer verletzt

ST. MARTIN. Frontal gegen ein entgegenkommendes Auto prallte ein Motorradfahrer, als er abbiegen wollte. Er wurde schwer verletzt.

3D-Druck-Labor im Granitlab in St. Martin eröffnet

ST. MARTIN. Für Interessierte stehen im neuen Labor im Granitlab zwei moderne 3D-Drucker zur Verfügung, die tageweise gemietet werden können.

Hermann setzt auf Sonnenenergie

ULRICHSBERG. Wer nachhaltig agiert, setzt auf erneuerbare Energie – so auch das Team rund um Hermann und Thomas Neuburger. Bei der Planung des Ausbaus am Standort in Ulrichsberg fiel die ...

Leaderprojekt abgeschlossen: Ganze Region steht hinter Glasfaser-Ausbau

SARLEINSBACH/BEZIRK. Das regionale Breitband-Konzept steht. 14 Monate Bemühen um eine koordinierte, flächendeckende Versorgung mit Glasfaser sind somit abgeschlossen. Vorerst - denn jetzt wird ...

Mobile Corona-Testteams im Bezirk Rohrbach unterwegs

BEZIRK ROHRBACH. Für die Menschen im Bezirk Rohrbach wird es ab 1. März weitere Gratis-Testangebote mit Hilfe von mobilen Teams geben.

Pistenarbeiter rutschte 400 Meter talwärts

HOCHFICHT. Bei Pistenwartungsarbeiten ist ein 43-jähriger Mühlviertler nach dem Absteigen vom Skidoo ausgerutscht und auf der vereisten Piste 400 Meter talwärts geschlittert.

Eine Woche autark leben ist eine Herausforderung

BEZIRK ROHRBACH. Vor wenigen Wochen ist Europa hart an einem Blackout, also einem kompletten Stromausfall, vorbeigeschrammt. So richtig aufgefallen ist es allerdings nicht, schließlich blieb das ...

Happy End für Dominik Falkner und Riesen-Freude über seinen neuen Treppenlift

HASLACH. Ein großes Herz hat die Firma Ganser bei der Tips-Weihnachtsaktion Glücksstern bewiesen: Nicht nur, dass das Unternehmen aus St. Peter einen maßgenauen Treppenlift in Dominik ...