19 Maschinenring-Teams beim Vision Run 2016

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 04.09.2016 08:30 Uhr

MOLD/ST.PÖLTEN. Seit 2015 ist der St. Pöltener Vision Run aus dem Laufkalender der Mitarbeiter des Maschinenring-NÖ-Wien nicht mehr wegzudenken. Und man darf es ruhig laut sagen: neben dem sozialen Engagement war es natürlich auch heuer der sportliche Ehrgeiz, der die „Profis vom Land“ an diesem 1. September zu persönlichen Höchstleistungen anspornte.

5.000 Meter klingen nicht viel, jedoch erfordern auch sie zumindest ein leichtes Training das ganze Jahr über. Ebenfalls das ganze Jahr über freuten sich die Maschinenring-Mitarbeiter aus ganz Niederösterreich schon auf diesen einen Tag, an dem man so richtig (nicht nur Dank des Muskelkaters am nächsten Tag, sondern auch durch den ganz besonderen Spirit der Veranstaltung) spürt, wie sinnvoll soziales Engagement ist. Unglaubliche 19 Maschinenring-Teams und somit 57 Personen nahmen am heurigen Vision Run in den Bewerben Laufen und Nordic Walking teil – mit Martin Lechner auf Platz 11 gelang heuer sogar eine wirkliche top-Platzierung!

Für den Maschinenring Niederösterreich-Wien ist es selbstverständlich, dabei zu sein, betreibt er doch seit Jahren ein Projekt im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung. „Das höchste Gut eines Unternehmens sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Gesundheit wir schützen und fördern wollen“, ist Christian Wildeis, Landesgeschäftsführer des Maschinenring NÖ-Wien und selbst auch Teilnehmer beim Vision Run, überzeugt. Sowohl 2013 als auch 2016 durfte man sich über die Verleihung des für je drei Jahre geltenden Gütesiegels für Betriebliche Gesundheitsförderung freuen.

Schon jetzt steht fest: Der Maschinenring NÖ-Wien will auch nächstes Jahr wieder mit dabei sein beim Vision Run 2017. Denn im Endeffekt zählen genau zwei Dinge: „Dabei sein ist alles“ – und die Gewissheit, mit der Teilnahme sinnvolle, soziale Projekte unterstützt zu haben!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum!

BEZIRK. Der Christbaum ist für viele Menschen das zentrale Element des Weihnachtsfestes, der alle Jahre wieder in festlichem Glanz tausende Kinderaugen zum Leuchten bringt. Eine Million der etwa 2,5 ...

Weihnachten und der Müll

NIEDERÖSTERREICH. Tonnen, die weit über das normale Maß gefüllt sind, daneben Abfall, der keinen Platz mehr fand – so sieht es vor allem nach Weihnachten in vielen heimischen ...

Jazziger Jahresausklang mit dem „Herbert Swoboda-Quintett“

DROSENDORF. Zum musikalischen Jahresausklang am Samstag, 29. Dezember (20 Uhr) werden den Besuchern im Jazzkeller wieder die Klassiker der Swing-Ära in umwerfender und grandioser Frische dargeboten. ...

25. Frostbegrüßungsfahrt der Volvo Liebhaber

EGGENBURG/ST. PÖLTEN. Als Mitbegründer des VolvoClubs (im Jahre 1983) erklärte sich Gerhard Vodusek gerne bereit, unter Mithilfe seiner Kinder Kevin, Markus und Nina, die 25. Frostbegrüßungsfahrt ...

Alle Jahre wieder: Rote Nasen verbreiten Weihnachtsfieber

BEZIRK. Viele kranke Kinder, Erwachsene und Senioren müssen Weihnachten im Spital oder in einem Pflegeheim verbringen. Schmerzen, Sorgen und die Traurigkeit, nicht daheim sein zu können, lassen ...

Internationaler Spitzenplatz

HORN/TSCHECHIEN. Bevor die nationalen Sportakrobatik-Bewerbe im Frühjahr 2019 starten, hat sich wieder eine Mini-Abordnung der „Horner Akros“ auf den Weg nach Prag gemacht, um an den Czech Republic ...

Hobby-Hallen Masters in Eggenburg

EGGENBURG. Für Freunde des gepflegten Hallenfußballs beginnt auch das Jahr 2019 mit einem Fußball Leckerbissen. Dann auch im kommenden Jahr veranstaltet der SKE Eggenburg wieder sein traditionelles ...

Neue Schulform bereichert Horner Schullandschaft

HORN. Der neue Schulzweig EWF - Einjährige Wirtschafts-Fachschule an der HLW/FW Horn bietet einen einzigartigen Werdegang für Fachschüler.