Roßleithner Amtsleiter August Aigner trat Pension an: „Ich stand den Menschen gerne helfend zur Seite“

Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 10.10.2019 12:05 Uhr

ROSSLEITHEN. Nach 44 Jahren und zwei Monaten endete Ende September das aktive Wirken im Dienst der Gemeinde Roßleithen für August Aigner. Er trat seine Pension an. Mit Tips blickte der 62-Jährige noch einmal auf seine vielfältigen Aufgaben zurück.

Am 1. August 1975 wurde August Aigner von der Gemeinde Roßleithen als Mitarbeiter der Verwaltung aufgenommen. In diesen über 44 Jahren konnte er den technischen Fortschritt im Verwaltungsbereich hautnah miterleben.

Früher weniger Hektik

„In den 1970er-Jahren gab es als technische Hilfsmittel lediglich mechanische Schreibmaschinen, Rechenmaschinen und Telefone mit Wählscheibe – es gab zwar einen Kopierer, dieser war jedoch kompliziert zu bedienen und wurde nur selten eingesetzt“, berichtet Aigner: „An PCs, Fax, E-Mails und so weiter dachte noch niemand – trotzdem war die Arbeit weniger hektisch. Heute muss alles so schnell gehen.“

Arbeiten in der Buchhaltung begeisterte

Den Roßleithner hat das Arbeiten in der Buchhaltung und mit den Zahlen begeistert. Seit 2010 war August Aigner Amtsleiter in Roßleithen. „Die vielfältigen, stets wachsenden Aufgaben der Gemeinde und die Schnelllebigkeit der EDV haben mein Berufsleben bestimmt. Die Vielseitigkeit der Arbeiten im Gemeindebereich ist kaum zu überbieten und immer wieder herausfordernd“, erzählt Aigner: „Große Freude bereitete mir, den Menschen bei verschiedensten Angelegenheiten helfend zur Seite zu stehen. Leider ist es aber auch immer wieder notwendig, gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen und somit deren Umsetzung auch von der Bevölkerung zu verlangen.“

Konflikt rund um den Wildpark Enghagen

Eine schwierige Zeit war für ihn der jahrelange Konflikt rund um den Wildpark Enghagen, der „leider zum Nachteil der Region und des Tourismus geschlossen werden musste.“ Obwohl in der Abgangsgemeinde Roßleithen das Geld immer ein Thema war, wurden auch viele positive Projekte wie Spielplätze, Kanalbau und Straßenbau umgesetzt.

Schöne Ausflüge erlebt

Besonders gern erinnert sich der ehemalige Amtsleiter an die schönen Ausflüge der Gemeindebediensteten zurück. „Gerne habe ich mit den drei Bürgermeistern Stefan Pernegger, Hubert Humpl und Manfred Atzmüller sowie mit Bürgermeisterin Gabi Dittersdorfer und vielen Gemeinderäten zusammengearbeitet, mit denen mich ein freundschaftliches Verhältnis verbindet“, so Aigner.

Nikolaus und Kapellmeister

Seit 30 Jahren ist der Roßleithner auch als Nikolaus in der Gemeinde Roßleithen unterwegs. In Zukunft wird sich der Pensionist vermehrt seiner Familie, dem Wandern und der Musik widmen. Seit 2007 ist August Aigner Kapellmeister des Musikvereines St. Pankraz.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Viele glückliche Bräute beim Hochzeitsevent „Happy Bride“

NUSSBACH. Zukünftige Bräute und Brautpaare nutzten das Hochzeitsevent „Happy Bride“ in der Feichthub, um sich bei freiem Eintritt Infos rund ums Thema Hochzeit zu holen.

Jagdhütte Bärnriedlau kostenlos besichtigen

ROSSLEITHEN. Der Tag der offenen Tür am Samstag, 26. Oktober, bietet Einheimischen und interessierten Wanderern die Gelegenheit, außerhalb des Führungsprogrammes und ohne Anmeldung ...

Bachufer in Roßleithen gesäubert: Sechs volle Müllsäcke

ROSSLEITHEN. Der Ausschuss für Umwelt und Gesundheit der Gemeinde Roßleithen veranstaltete eine Bachufer-Säuberungsaktion.

Jubilareehrung im Bezirk Kirchdorf:

Dank und Anerkennung für 70 Jahre Mitgliedschaft bei der Gewerkschaft

Frisch g'sunga und g'spielt in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN/ROSENAU. Am Samstag, 26. Oktober, um 20 Uhr gibt der Männerchor Rosenau im Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten unter dem Motto „Frisch g'sunga und g'spielt“ ein Konzert. ...

Micheldorfer Sportkegler beißen auf Granit

MICHELDORF. Nichts zu holen gab es für die heimischen Sportkegler des SV GW Micheldorf in der Auswärtspartie beim KSK Orth/Donau. 

Buslenker von Fahrgast attackiert und schwer verletzt

SPITAL AM PYHRN. Im Zuge einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem 39-jährigen Deutschen wurde ein 38-jähriger Busfahrer aus Nordmazedonien am 20. Oktober um 6.20 Uhr schwer verletzt. ...

Nußbacher Theatergruppe sucht spielerisch den perfekten Mann

NUSSBACH. Die Nußbacher Laienspielgruppe steht wieder auf der Bühne. Zur Aufführung kommt das Stück „Der perfekte Mann“ von Jürgen Baumgarten. Auf die Suche nach einem derart ...