Ausbildungsprüfung Atemschutz

Hits: 11
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 03.12.2019 13:09 Uhr

GROSSNONDORF/SALLINGBERG. 15 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Großnondorf und Sallingberg haben die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze, Silber und Gold in Großnondorf abgelegt. Nach einer intensiven Vorbereitung stellte sich ein Trupp in der Stufe Silber und drei Trupps in der Stufe Gold der Prüfung.

Die Ausbildungsprüfung dient zur Vertiefung der Ausbildung für den Atemschutzeinsatz, dabei wird vor allem auf sichereres Arbeiten geachtet und ist in vier Stationen aufgeteilt:

Station 1 – Ausrüsten

Der Atemschutztrupp hat sich in einer gewissen Zeit für einen Atemschutzeinsatz vollständig auszurüsten, dazu gehören die Kurzüberprüfung des Pressluftatmers, anlegen der Atemschutzmaske, Ausrüsten mit Rettungsleine, Tragetuch und Feuerwehraxt und die Herstellung einer entsprechenden Adjustierung für einen sicheren Einsatz. Das Ausrüsten kann im Fahrzeug erfolgen oder außerhalb.

Station 2 – Personensuche

Bei dieser Station ist eine Übungspuppe aus einem verrauchten Raum zu retten, dabei wird besonders auf das richtige Vorgehen beim Absuchen eines Raumes und der Menschenrettung geachtet. In der Stufe Gold verunglückt ein Mitglied des Atemschutztrupps, die zwei anderen Atemschutzträger müssen ihren Kamerad aus dem Raum retten, die Rettung der Person erfolgt danach durch den anwesenden Rettungstrupp.

Station 3 - Löschangriff über Hindernisstrecke

Hier wird die Bekämpfung eines Brandes simuliert, dabei hat der Atemschutztrupp eine Löschleitung über eine Hindernisstrecke vorzutragen. Die vorgefunden Hindernisse sind richtig zu überwinden. In der Stufe Gold wird vom Gruppenkommandanten ein sofortiger Rückzug angeordnet und der Atemschutztrupp hat die Strecke nochmals bis zum Verteiler zu überwinden.

Station 4 – Geräteversorgung

Wie nach jeden Einsatz muss die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden, dabei ist die Pressluftflasche zu wechseln und die Einsatzbereitschaft des Atemschutzgerätes zu überprüfen. Der Gruppenkommandant hat in der Zwischenzeit 15 Fragen aus einen Fragenkatalog zu beantworten.

Zur Übergabe der Abzeichen konnte Feuerwehrkommandant Oberbrandinspektor (OBI) Christian Weidenauer neben dem Prüferteam mit Bezirkssachbearbeiter (BSB) Wolfgang Steflicek, (Oberlöschmeister) OLM Ronny Kuschal und Ehrenbrandinspektor (EBI) Herbert Kellner, seitens des Bezirksfeuerwehrkommando Brandrat (BR) Karl Kainrath und Verwaltungsinspektor (VI) Jürgen Kellner und des Abschnittskommando BR Wilhelm Renner, Abschnittsbrandinspektor (ABI) Christian Hobel und den frischen Abschnittssachbearbeiter für Atemschutz Martin Wagner begrüßen. Bei Ihren Ansprachen bedankten sich BR Wilhelm Renner und BR Karl Kainrath für die erbrachte Leistung.

Folgende Mitglieder konnten ein Abzeichen entgegennehmen:

FF Großnondorf

  • Silber: OFM Franz Gaderer, FM Raphael Zeller
  • Gold: OFM Markus Gaderer, HFM Werner Gaderer, OFM Christian Schmidt, BI Peter Schulmeister, VM Martin Simlinger, BM Johann Steindl, OBI Christian Weidenauer, OFM Dominik Zeller

FF Sallingberg

  • Bronze: FM Florian Schierhuber
  • Gold: OLM Stephan Schierhuber, HBM Christian Schulmeister, OFM Lukas Schulmeister, BI Paul Schulmeister

Mit einem gemütlichen Beisammensein im Gasthaus Weidenauer ließ man die Prüfung ausklingen.

 

Artikel weiterempfehlen:
PDF Download

Kommentar verfassen



Kreativwettbewerb: zweiter Platz für Selina Pock

STIFT ZWETTL. In der Sparte Neue NÖ Mittelschulen und Polytechnische Schulen beteiligten sich 26 Schulen mit 233 Arbeiten. Bei dieser nunmehr 27. Weihnachtspostkartenaktion der Bildungsdirektion NÖ ...

Storchennest reinigen am Pfarrhof Friedersbach

FRIEDERSBACH. Das Storchennest am Pfarrhof wurde auf Initiative von FP-Stadtrat Ewald Edelmaier mit dem Hubsteiger der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Zwettl-Stadt und der Zusammenarbeit mit den Mitgliedern ...

Ein Wein namens „Satchmo“

ZWETTL. Vorstandsvorsitzender Franz Pruckner konnte bei der traditionellen Weintaufe der Waldviertler Sparkasse viele Gäste aus Politik, Wirtschaft, Institutionen und Kirche begrüßen.

Neuer Gehsteig in Limbach zur Sicherheit der Schulkinder

LIMBACH. Mehr Sicherheit beim Erreichen des Schulbusses! - Unter diesem Bewusstsein wurde in der Ortschaft Limbach ein neuer Gehsteig angelegt.

Jugend pflanzt im ganzen Bezirk Bäume

SCHWEIGGERS. „Setz´ ein Zeichen“ - so lautet der Name der Landesweiten Aktion der Jungen Volkspartei. Gemeinsam mit Gemeindevertretern und Jugendlichen von anderen Organisationen werden im Bezirk ...

Dienstjubiläen

ZWETTL. Die Ehrung langjähriger Mitarbeiter hat Tradition in der Waldviertler Sparkasse Bank AG. So waren Ende November wieder Jubilare zu einer kleinen Feierstunde geladen.

Viel Neues aus der Gemeinde Zwettl: Von Subventions-Erhöhungen bis zum öffentlichen WLAN

ZWETTL. Bürgermeister Franz Mold, Vizebürgermeister Johannes Prinz und die Stadträte Andrea Wiesmüller, Erich Stern und Gerald Gaishofer (alle VP) informierten über viele Neuerungen ...

50.000 Euro Preisgeld für die Feuerwehr Kottes

KOTTES. Sebastian Kreuzer, Sieger der Sendung „Feuer & Flamme“ wurde im Feuerwehrhaus Kottes gebührend gefeiert. Mit nach Hause nimmt er als bester Feuerwehrmann für die Feuerwehr Kottes ...