Mitgliederversammlung der Feuerwehr Sallingberg

Hits: 33
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 14.01.2020 08:09 Uhr

SALLINGBERG. Die Freiwillige Feuerwehr Sallingberg lud zur gemeinsamen Mitgliederversammlung in die Teichstüberl Sallingberg ein. Dabei wurde ein Rückblick auf das Jahr 2019 gehalten. Feuerwehrkommandant Oberbrandinspektor (OBI) Gerhard Freistetter  konnte zahlreiche Mitglieder der Feuerwehr sowie Bürgermeister Leopold Bock (ÖVP) und  den geschäftsführenden Gemeinderat Benno Sulzberger (FPÖ) begrüßen.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder der Wehr, verlas Verwaltungsmeister (VM) Manfred Spirk das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung. Anschließend folgten die Berichte der Fachchargen und Sachbearbeiter. Fahrmeister Hauptlöschmeister (HLM) Franz Freistetter und Zeugmeister Löschmeister (LM) Alois Schütz gaben ihren letzten Bericht in ihrer Funktion. Beide übergaben ihre Funktionen in jüngere Hände, Feuerwehrmann (FM) Markus Fichtinger folgt nach zirka 30 Jahren HLM Franz Freistetter und FM Florian Schierhuber folgt nach zwei Jahrzehnten LM Alois Schütz. OBI Gerhard Freistetter dankte beiden für die jahrelange Tätigkeit in ihren Funktionen. Beide zeichneten sich damit aus, die notwendigen Instandsetzungen beziehungsweise Beschaffungen so kostengünstig wie möglich für die Feuerwehr durchzuführen.

Viele Leistungsabzeichen erhalten

Ausbilder Hauptbrandmeister (HBM) Christian Schulmeister und Oberlöschmeister (OLM) Stephan Schierhuber (Sachbearbeiter für Atemschutz) konnten über zahlreiche erworbene Leistungsabzeichen im Jahr 2019 berichten. So wurden zwei Feuerwehrleistungsabzeichen in der Stufe Bronze sowie fünf in Silber beim Landesfeuerwehrleistungs-Bewerb in Traisen erworben werden. Im Herbst folgten noch zwei Ausbildungsprüfungen, wobei beim „Technischer Einsatz“ ein Abzeichen in Silber und zwei in Gold, sowie eines in Bronze und vier in Gold bei der Ausbildungsprüfung „Atemschutz“.  Oberfeuerwehrmann (OFM) Lukas Schulmeister konnte über ein arbeitsreiches Jahr im Bereich Wasserdienst zurückblicken, galt es doch die Arbeiten auf der Bewerbstrecke für die Bezirks- und Landeswasserdienstleistungsbewerb in Ottenschlag zu unterstützen. Trotzdem wurde an allen drei Landeswasserwehrleistungsbewerben (OÖ, NÖ und Steiermark) teilgenommen. Beim Bewerb in Ottenschlag konnten beim Bezirk Stockerlplätze erreicht werden und beim Landesbewerb in der Wertungsklasse Silber der hervorragende siebente und in Bronze der zehnte Platz durch die Zillenbesatzung HBM Christian Schulmeister und OFM Lukas Schulmeister erreicht werden.

3.977 Stunden bei 420 Ereignissen im Einsatz

Kommandanten OBI Gerhard Freistetter führte in seinen Bericht folgende Punkte aus, der Mitgliederstand der Freiwilligen Feuerwehr Sallingberg beträgt mit  1. Jänner 67 Feuerwehrmitglieder (51 aktive davon 5 Frauen und 16 Reservisten). Diese leisteten im Jahr 2019 bei 23 Einsätzen (ein Brandeinsatz, 20 technische Einsätze und zwei Brandsicherheitswachen) 196 Einsatzstunden. Insgesamt leisteten die Feuerwehrmitglieder bei 420 Ereignissen 3.977 Stunden, für diese Leistung bedankte er sich bei den Feuerwehrmitgliedern. Weiters hob er die Leistung der Zillenfahrer, die Mitglieder der Bewerbsgruppe sowie den Teilnehmer bei den Ausbildungsprüfungen hervor.

Auszeichnungen

Anschließend präsentierte Wilhelm Tiefenböck den Kassenbericht und  Jahresabschluss 2019. Aufgrund dass 2019 kein Fest abgehalten wurde, fiel die Bilanz für das Jahr 2019 negativ aus, dieser Betrag konnte mit Rücklagen aus den vorherigen Jahren ausgeglichen werden. OLM Peter Weinmann konnte als Rechnungsprüfer über eine vorbildliche und korrekte Kassaführung berichten und sprach die Entlastung des Kassaführers aus. Beim nächsten Punkt der Tagesordnung konnte OBI Gerhard Freistetter über Erfreuliches berichten. Er beförderte Probefeuerwehrmann (PFM) Marina Neumüller zum Feuerwehrmann, OLM Stephan Schierhuber zum Hauptlöschmeister und HLM Franz Freistetter zum Ehrenhauptlöschmeister. Weiters übergab er an LM Leopold Prommer, LM Markus Schiller und LM Alois Schütz für ihre langjährige Tätigkeit Auszeichnungen des Landes NÖ, sie waren beim Abschnittsfeuerwehrtag in Gutenbrunn verhindert. Bürgermeister Leopold Bock bedankte sich bei den anwesenden Feuerwehrmitgliedern für die erbrachte Leistung und gute Zusammenarbeit im Jahr 2019. Beim letzten Punkt „Allfälliges“ wurden diverse Anschaffungen und Punkte besprochen. Im Anschluss schloss Feuerwehrkommandant OBI Gerhard Freistetter die Mitgliederversammlung mit einem „Gut Wehr“ und lud auf ein gemütliches Zusammensein ein.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Buchpräsentation „Die Zwettler Ratsprotokolle“

ZWETTL. Die Stadtgemeinde Zwettl lädt am Freitag, 28. Februar, um 19  Uhr, in den Großen Sitzungssaal des Stadtamtes zur Buchpräsentation „Die Zwettler Ratsprotokolle 1588-1589 und ...

Schule in Stift Zwettl ist „Erste-Hilfe-Fit“

ZWETTL. „Erste Hilfe ist wichtig, aber auch einfach. Denn man kann nichts falsch machen, außer nichts zu tun“, so die Musik- und Kreativmittelschule (MKM)Stift Zwettl. Damit gibt es nun 47 neue ...

Exklusiver Kabarettabend: Rudi Schöller, der Vormärz spricht

ZWETTL. Rudi Schöller, bekannt als Vormärz aus „Wir sind Kaiser“, gab drei Kabarett-Abende auf Einladung von Werbeprofi Alexander Leutgeb.

Beeindruckende Entwicklung im Waldviertel Tourismus

WALDVIERTEL. Petra Bohuslav, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport, Zwettls Bürgermeister Landtagsabgeordneter Franz Mold (ÖVP) und Andreas Schwarzinger, Geschäftsführer ...

Tolle Erfolge für Gymnasium beim Redewettbewerb

ZWETTL/ST. PÖLTEN. Vergangene Woche fand im St. Pöltner Regierungsviertel die Waldviertel-Vorausscheidung für den Jugendredewettbewerb statt. Die Vertreter des Zwettler Gymnasiums holten ...

Schweiggers baut das Nahwärmenetz aus

SCHWEIGGERS. Die Marktgemeinde Schweiggers und Energie Mobil luden zum Informationsabend betreffend des geplanten Ausbaus des Nahwärmenetzes in Schweiggers ein. Energie Mobil betreibt seit 2012 eine ...

Feuerwehrfunker rüsten sich für Bewerb

GROSS GERUNGS. Anfang März findet im Feuerwehr- und Sicherheitszentrum (früher bekannt als Feuerwehrschule) in Tulln der Bewerb um das Funkleistungsabzeichen statt, bei dem etwa 570 Teilnehmer ...

70. Geburtstag von Rudolf Aßfall aus Wolfsberg

WOLFSBERG. Seinen 70. Geburtstag feierte Rudolf Aßfall aus Wolfsberg im Gasthaus Hanni in Mitterreith mit Familie, Freunden und Funktionären. Stadträtin Andrea Wiesmüller gratulierte ...