„Vereine haben Angst um ganze Jahrgänge von Nachwuchskickern“

Hits: 170
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 23.02.2021 14:30 Uhr

OÖ. Oliver Prudlo, ehemaliger Bundesligaprofi und Stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung der Fußballer – Die Fußballergewerkschaft (VdF), fordert eine Trainingserlaubnis für Nachwuchs- und Amateurfußballer.

Tips: Herr Prudlo, wie wichtig ist Sportausübung in Zeiten von Corona?

Prudlo: Sport ist immer wichtig, besonders jedoch in der aktuellen Situation. Deswegen wäre die Öffnung der Sportstätten ein wichtiger Schritt für die Bevölkerung. Sowohl in körperlicher, als auch – und wahrscheinlich sogar noch mehr – in psychischer Hinsicht.

Tips: Welche Gefahren sehen Sie für den Nachwuchs- und Amateurfußball, falls der die Trainingsfreie Zeit noch länger anhält?

Prudlo: Wir haben durch unsere Tätigkeit regen Austausch mit Vereinen. Die Funktionäre sehen ihre Klubs teilweise wirklich vor Existenzproblemen, haben Angst, dass ganze Jahrgänge von Kindern und Jugendlichen sich vom Sport abwenden könnten.

Tips: Kinder werden in den Schulen getestet. Also könnten sie eigentlich auch am Fußballtraining teilnehmen, oder?

Prudlo: Das stimmt. Zudem wurden die Testkapazitäten für kostenlose Tests massiv erweitert. Die Konzepte von ÖFB und Sport Austria liegen der Regierung vor. Mit einem verantwortungsvoll gelebten Teststrategie sollte meiner Meinung nach normaler Trainingsbetrieb möglich sein.

Tips: Vereine befürchten, dass viele ehrenamtliche Helfer nach der Krise nicht mehr zur Verfügung stehen werden. 

Prudlo: Die Gefahr besteht natürlich. Ich kann jedoch schwer einschätzen in welchem Ausmaß das geschehen wird.

Tips: Viele Vereine haben seit Jahren Probleme, Nachwuchsmannschaften zu stellen. Wird dieses Unterfangen in Zukunft noch schwieriger?

Prudlo: Es ist durchaus möglich, dass sich noch mehr Kinder ausschließlich dem virtuellen Spiel am Laptop oder Smartphone zuwenden. Aber ich glaube schon, dass der Fußball diese Krise überstehen und die Begeisterung der jungen Menschen dafür erhalten bleiben wird. Er wird jedoch einen Rückschlag erhalten und Schaden nehmen. Die Frage ist, wie groß dieser schlussendlich sein wird.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schüler bauen Nistkästen

ANDORF. Die Schüler der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Andorf haben über 100 Nistkästen gebaut.

Ermittler verhinderten weitere Reifendiebstähle von 33-Jährigem

SCHÄRDING. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte ein 33-jähriger Deutscher, der beschuldigt wird, bereits mehrmals hochpreisige Reifensätze von Gebrauchtwagen bei Autohändlern gestohlen ...

Wochenende für Moria: Schärdinger setzen Zeichen für Geflüchtete

BEZIRK. Vergangenes Wochenende wurden im Orangeriepark in Schärding sowie auch in anderen Gemeinden des Bezirks Zelte aufgestellt. Mit dieser Aktion wollten die Organisatoren auf das Leid der Flüchtlinge ...

Musikverein Engelhartszell blickt auf 2020 zurück

ENGELHARTSZELL. Die Generalversammlungen des Musikvereins Engelhartszell fand heuer Corona bedingt online statt. Dabei gab Obfrau Julia Probst einen Rückblick auf das Jahr 2020.

Lückenschluss des Donauradweges soll noch heuer abgeschlossen werden

ENGELHARTSZELL/WALDKIRCHEN. Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken bereits wieder etliche Radfahrer auf die Straßen und Radwege des Bezirkes. Ein wichtiges und viel befahrenes Straßenstück ...

Mann belästigte Angestellte eines Geschäftes in Schärding - Festnahme und Anzeige

SCHÄRDING. In einem Geschäft in Schärding belästigte am 24. Februar kurz nach 13 Uhr ein Mann eine Angestellte. Der Mann, der sich nicht geständig zeigt und für den die Unschuldsvermutung ...

Eintrittstests in der Gastronomie: Skepsis bei Schärdinger Wirten

BEZIRK. Mögliche Öffnungen in der Gastronomie sollen mit „Eintrittstests“ verknüpft werden. Während Politiker Testen als Chance für die Gastronomie sehen, ist die Skepsis bei ...

„Arbeitnehmer, Arbeitslose und ihre Familien brauchen Unterstützung“

BEZIRK. Karl Walch, Bezirks­parteivorsitzender der SPÖ Bezirk Schärding, fordert eine rasche Unterstützung und Perspektive für Arbeitnehmer und Arbeitslose.