Fertigstellung der Anbindungsstraße Laufenbach

Hits: 41
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 28.09.2021 16:30 Uhr

TAUFKIRCHEN. Die neue Anbindungsstraße von der B 137 an das Gewerbegebiet Laufenbach wurde für den Verkehr freigegeben.

Nach einer langjährigen Planungsphase und fast einjähriger Bauzeit konnte das Projekt realisiert werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf circa 1,5 Millionen Euro. „Der Straßenbau, die Oberflächenentwässerung, die Straßenbeleuchtung sowie die Löschwasserversorgung für das Betriebsbaugebiet wurden vom Gemeindeverband INKOBA Bezirk Schärding, dem 20 Gemeinden angehören, finanziert. Dies löste ein regionales Investitionsvolumen von rund einer Million Euro aus. Für den Kanal- und Wasserleitungsbau war die Marktgemeinde Taufkirchen verantwortlich, wobei die Gemeinde rund 500.000 Euro investierte“, berichtet Taufkirchens Bürgermeister Paul Freund.

Durch den neuen Anschluss der rund 700 Meter langen Straße, von der B 137 direkt an die Bachschwöllner Gemeindestraße, konnte auch der Verkehr durch die Ortschaft Laufenbach um die Hälfte reduziert werden, da die aufgelassene, alte Abfahrt direkt durch das Ortsgebiet geführt hat.

Erfolgreiches Projekt

„Ein Erfolgsprojekt, welches der Verband mit seinen 20 Mitgliedsgemeinden umsetzen konnte“, freut sich der Obmann des Gemeinde-Verbandes INKOBA Schärding Bürgermeister Paul Freund. Und weiter: „Nur gemeinsam kann man solche Projekte stemmen. Mit der Aufteilung der Kommunalsteuer der Betriebe dieses Gewerbeparks profitieren langfristig alle Mitgliedsgemeinden. Es gibt auch Mitgliedsgemeinden, die keine größeren potenziellen Flächen für Betriebsansiedelungen ausweisen können, deswegen sind diese Kooperationen für alle Gemeinden in unserer Region von Vorteil.“

 

Kommentar verfassen



Solider Saisonstart für Esternbergs Volleyballerinnen

ESTERNBERG. Die Damen des UVC Esternberg konnten in den ersten beiden Durchgängen der diesjährigen Meisterschaft in der 1. Volleyball-Landesliga zweimal gewinnen und stehen derzeit auf Tabellenplatz ...

Nacht der 1.000 Lichter in Wernstein

WERNSTEIN AM INN. In ganz Österreich veranstaltet die Katholische Jugend am 31. Oktober die Nacht der 1.000 Lichter. Heuer findet diese auch zum ersten Mal in Wernstein am Inn statt.

Landwirt (50) vom Traktor überrollt: tot

MAYRHOF. Ein Landwirt (50) ist Montagnachmittag auf seinem Hof in Mayrhof vom Traktor überrollt worden und noch an der Unfallstelle gestorben.

Zeller Faustballer steigen in die 1. Landesliga auf

ZELL. Erstmalig in der 53-jährigen Geschichte des Faustballvereins Zell an der Pram ist es gelungen, den Meistertitel der 2. Landesliga zu holen und den Aufstieg in die 1. Landesliga zu fixieren.

Lokale Wirtschaft unterstützt Feuerwehr

SCHÄRDING. Die Freiwillige Feuerwehr Schärding kann sich auf die finanzielle Unterstützung der lokalen Wirtschaft verlassen.

Rudi Bauer holt sich Supermoto-Staatsmeistertitel 2021

RAINBACH IM INNKREIS. Mit zwei zweiten Plätzen fixierte Rudi Bauer aus Rainbach im Innkreis in Melk seinen Titelgewinn in der Österreichischen Supermoto-Meisterschaft.

Auszeichnung für Kindergarten Vichtenstein

VICHTENSTEIN. Der Kindergarten Vichtenstein wurde mit dem Gütesiegel „Gesunder Kindergarten“ vom Land Oberösterreich ausgezeichnet.

Kabarett „Gmahde Wiesn“ in Schärding

SCHÄRDING. Stefan Otto kommt mit seinem neuen Programm „Gmahde Wiesn“ am Freitag, 5. November, um 20 Uhr (Ersatztermin vom 30. Oktober 2020) zum Stadtwirt – Kapsreiter Bräustüberl (Einlass: 19 ...