Regionale Wirtschaft fordert Öffnung am 13. Dezember

Hits: 89
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 03.12.2021 09:16 Uhr

BEZIRK SCHEIBBS. Die Wirtschaftskammer Niederösterreich appelliert an die Politik, den aktuellen Lockdown wie ursprünglich verkündet am 12. Dezember zu beenden. „Die Betriebe müssen am 13. Dezember öffnen“, fordert die Scheibbser Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner mit Blick auf das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft.

„Bei der Verkündung des Lockdowns wurde zugesichert, dass unsere Betriebe am 13. Dezember wieder aufsperren werden“, erinnert die Scheibbser Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner. „Dabei geht es nicht nur darum, das Versprechen zu halten, sondern auch, die für viele Betriebe umsatzstärkste Zeit zumindest teilweise zu retten - wir müssen am 13. Dezember wieder aufsperren!“, fordert Pruckner. „Die Wirtschaft trägt notwendige Sicherheitsmaßnahmen mit“, betont WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, hält aber auch fest: „Was sie nicht mehr mitträgt, ist ein längerer Lockdown.“ Erika Pruckner bekräftigt: „Die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wurden von unseren Unternehmen eingehalten, oft über das erforderliche Maß hinaus. Die Betriebe wurden wieder geschlossen, obwohl die Unternehmen nie der Ort waren, an dem sich das Virus verbreitet.“

 „Brauchen Planungssicherheit“

Der derzeitige bundesweite Lockdown kostet der österreichischen Wirtschaft zwischen 800 Millionen Euro und 1 Milliarde Euro pro Woche, das bedeutet für Niederösterreich 190 Millionen Euro. „Es kann nicht die Lösung sein, bis zur Durchimpfung, oder der Bekämpfung aller Mutationen immer wieder auf- und zuzusperren. Unsere Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen Planungssicherheit, denn sie wollen arbeiten“, so Pruckner. „Wir müssen öffnen - und das mit Sicherheit! Ein längerer Lockdown ist niemandem weiter zumutbar. Sicherheit steht natürlich weiterhin an oberster Stelle, aber das geht auch mit offenen Betrieben, wie wir die vergangenen Monate schon bewiesen haben“, so Pruckner abschließend.

Kommentar verfassen



Erfolgreicher Freitag in Peuerbach für Wanger Eisstocksportler

Sieg bei beiden Duo Eisturniere

Erstes NÖ Schülerrennen der Saison 2021/22 in Göstling am Hochkar ausgetragen

GÖSTLING. Am 6.1.2022 fand in Göstling am Hochkar im Draxlerloch das erste alpine Schülerrennen der Saison 2021-22 statt. Dieses NÖ Raiffeisenclub-Nachwuchscup-Rennen wäre bereits für 2.1.2022 in ...

Bereits über 350 Meldungen für den 2. intern. VITAhome Solo Stocksport Cup 2022

Teilnehmer aus 4 Nationen sind angemeldet

Land dankt Bergrettern

NÖ. Über 800 Mal musste die Bergrettung Niederösterreich/Wien im Jahr 2021 ausrücken. Dafür sagten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ihr Stellvertreter Stephan Pernkopf (beide ÖVP) nun Danke. ...

Alpinunfall am Hochkar erforderte Taubergung

Göstling/Ybbs. Im Zuge des Pistenrettungsdienstes der Bergrettung Göstling/ Ybbs am Hochkar fand am 2. Jänner 2022 in Zusammenarbeit mit der Alpinpolizei die erste Taubergung im neuen Jahr zur Bergung ...

300 Anmelden bereits beim 2. intern VITAhome Solo Cup 2022

Große Nachfrage bei der 2. Auflage dieses Event

Bereits 280. Anmeldungen für den 2. intern. VITAhome Solo Stocksport Cup 2022

Die Traummarke von 300 ist bereits in Reichweite

Wie Lackenhof seine zweite Chance nutzen will

LACKENHOF. Die Ötscher­lifte sind gerettet – vorerst. Zwei Jahre hat Lackenhof nun Zeit, ein zukunftsfähiges Tourismuskonzept mit neuen Angeboten für Sommer und Winter zu entwickeln. Die Motivation ...