So kann Zukunft sein

Hits: 25
David Winkler-Ebner Online Redaktion, 16.11.2019 08:01 Uhr

SCHLIERBACH. Ist das Abendland noch zu retten? Gebeutelt von Krisenpanik nimmt der Optimismus, mehr aber noch der Zusammenhalt ab. Risikopädagoge Gerald Koller nimmt dieses hoffnungsarme Szenario zum Anlass für eine umfassende Ermutigung.

Der Mentor und Erzähler bietet einen Ausblick auf die gelingende Zukunft an – und eine Landkarte für den gesellschaftlichen Weg dorthin: vom Oder zum Und, von der Konkurrenz zur Kooperation, vom Ressentiment zum Respekt.Der Vortrag findet am Freitag, den 22. November um 19.30 Uhr in der Spes-Zukunftsakademie statt. Der Eintritt ist frei.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Musikverein Schlierbach unterstützt Erhalt der Stiftskirche

SCHLIERBACH. Der Musikverein Schlierbach veranstaltete in der Stiftskirche ein Benefizkonzert.

Methoden zur Gestaltung der Region kennenlernen

STEINBACH AN DER STEYR. In der Nachhaltigkeitsschmiede in Steinbach an der Steyr informierten sich rund 20 Personen über den neuen Lehrgang „Co-Design Zukunft“, den das Regionalforum Steyr-Kirchdorf ...

Ineo-Betrieb Piesslinger schätzt seine Lehrlinge

MOLLN. Der ineo-Betrieb Piesslinger in Molln zählt zu den engagiertesten Ausbildungsbetrieben im Bezirk Kirchdorf. Lehrlinge spielen bei der Firma eine bedeutende Rolle und erhalten eine hohe ...

Wirtschaftsmedaille für IFW-Geschäftsführer Josef Nahringbauer

MICHELDORF. Josef Franz Nahringbauer wurde für seine Verdienste um die oberösterreichische Wirtschaft ausgezeichnet.

NMS-Schüler biberten

KIRCHDORF. Bereits zum dritten Mal haben die Schüler der NMS-MMS am Rätselwettbewerb „Biber der Informatik“ teilgenommen.

Ernst Friedrich ist neu im Team der Volkshochschule in Spital am Pyhrn

SPITAL AM PYHRN. Ernst Friedrich, seit Jahren engagierter Kursleiter, nimmt sich um die Beteuung der Kurse der Volkshochschule (VHS) in Spital am Pyhrn an.

Steyrtal ist im Punktesammel-Fieber

STEINBACH AN DER STEYR. Der Verein Wirtschaft Steyrtal setzt den nächsten innovativen Schritt und führt die Kundenkarte „SteyrtalCard“ samt App ein.

Arbeiterkammer berät in Pensionsfragen

KIRCHDORF. „Tipps rund um ihre Pensionierung“ versprach die Arbeiterkammer (AK)-Bezirksstelle an zwei Informations- und Beratungsabenden.