„Hier sind Sie richtig!“: Schlierbacher Spielschar begeistert mit ihrem neuen Stück

„Hier sind Sie richtig!“: Schlierbacher Spielschar begeistert mit ihrem neuen Stück

Jakob Weiermair, Leserartikel, 27.10.2015 16:40 Uhr

SCHLIERBACH. Die Schlierba­cher Spielschar beweist bei der Produktion von Marc Camolettis Komödie „Hier sind Sie richtig!“ unter der Regie von Bernhard Zacherl enorme Spielfreude und überrascht das Publikum immer wieder mit Gags und Situations­komik.

Paris – in einer Zeit vor Internet, Facebook & Co.: Vier Frauen teilen sich eine Wohnung. Die ehemalige Bühnendiva Geor­gette (Alexandra Brösenhuber) hat die hektische Malerin Jac­queline (Maria Zacherl) sowie die angespannt-spröde Klavier­lehrerin Janine (Beata Berkows­ka) als Untermieterinnen in ihrer Wohnung. In ihrem Leben zwi­schen Gestank und Lärm steht ihr die schrullige Haushälterin Berthe (Monika Freudenthaler) zur Seite.

Jacqueline benötigt dringend ein Modell für ihr nächstes Gemälde, Janine will einen Klavierschüler. Georgette hat die Nase voll und will die Wohnung vermieten, Berthe denkt nur mehr ans Hei­raten.

Vier Bewerber in peinlichen Situationen

Unabhängig voneinander plat­zieren die vier Damen eine An­nonce in der Zeitung. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten: Nacheinander trudeln vier Be­werber ein (Martin Schneider, Robert Weingartmann, Peter Jungmeier, Bruno Handler). Al­lerdings landen sie stets bei der falschen Dame, was sie in höchst peinliche Situationen bringt.

Mit „Hier sind Sie richtig!“ zeigt die Schlierbacher Spielschar ein Stück, bei dem ausnahmsweise einmal die Männer ihre Hüllen fallen lassen. Nach einer abend­füllenden Lachorgie fügt sich am Ende doch alles richtig zusam­men. Für das Publikum gilt je­denfalls: „Hier sind Sie richtig!“

Letzte Vorstellungen

Das Stück ist noch am Freitag, 30., und am Samstag, 31. Ok­tober, jeweils um 20 Uhr im Schlierbacher Theatersaal zu sehen. Karten gibt es in allen Raiffeisenbanken (zehn Euro) und an der Abendkasse (zwölf Euro).

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gemeinde Hinterstoder erhielt Anerkennungspreis für Raumplanung

Gemeinde Hinterstoder erhielt Anerkennungspreis für Raumplanung

HINTERSTODER. Die Gemeinde Hinterstoder erhielt einen Anerkennungspreis des Friedrich Moser-Würdigungspreises für Örtliche Raumplanung und Stadtgestaltung. weiterlesen »

Kremsmünster lädt zum Marktfest

Kremsmünster lädt zum Marktfest

KREMSMÜNSTER. Von der Hauptstraße über den Rathausplatz sorgen die Gastronomen und Vereine für drei tolle stimmungsvolle Tage. Ein Rahmenprogramm garantiert Spaß und Unterhaltung ... weiterlesen »

Polizeihubschrauber landete neben Kindergarten

Polizeihubschrauber landete neben Kindergarten

MICHELDORF. Im Kindergarten In der Krems erlebten die Kinder vergangene Woche aufregende Minuten.  weiterlesen »

Almfest auf der Wurzeralm

Almfest auf der Wurzeralm

SPITAL AM PYHRN. Einmal im Sommer wird die idyllische Almlandschaft der Wurzeralm in Spital am Pyhrn zur Kulisse eines einzigartigen Festes für die ganze Familie. Im Rahmen des Almfestes am Samstag, ... weiterlesen »

Mobile Bibliothek wird eröffnet

Mobile Bibliothek wird eröffnet

HINTERSTODER/STEYRLING. Alle Leserratten aufgepasst: Am Freitag, 28. Juni, wird die Mobile Bibliothek, kurz MoBib, in Steyrling und Hinterstoder eröffnet. weiterlesen »

Sonnwendfeuer der Sportunion Inzersdorf

Sonnwendfeuer der Sportunion Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Die Sportunion Inzersdorf lädt auch heuer wieder am Freitag, 28. Juni, ab 18 Uhr zum Sonnwendfeuer am Sportplatz in Inzersdorf ein. weiterlesen »

Sprachassistent für Hebammen

Sprachassistent für Hebammen

KREMSMÜNSTER. Das Ehepaar Söllradl, Birgit ist Hebamme, Gerhard Informatiker, arbeitet seit fünf Jahren an einer bahnbrechenden Software, deren Marktstart vor kurzem in Deutschland erfolgte, ... weiterlesen »

Sozialprojekt I'm here for a reason

Sozialprojekt "I'm here for a reason"

PETTENBACH IM ALMTAL. Das Pettenbacher Unternehmen Krxln startete ein tolles Projekt. Unter dem Motto Im here for a reason wurden elf Menschen mit Beeinträchtigung von der Lebenshilfe Pettenbach ... weiterlesen »


Wir trauern